Silvesterstress bei Hunden lindern

Jedes Jahr wird in der Silvesternacht das neue Jahr mit viel Lärm begrüßt. Es kracht und knallt mit lauten Böllern und bunten Raketen an allen Ecken. Für viele Hunde bedeutet das Stress, sie können die ungewohnte Lautstärke nicht einordnen und reagieren verstört und verängstigt.

Hund SilvesterHechelnde, speichelnde, zitternde und möglicherweise jaulende Hunde. Das sind die klassischen Reaktionen auf den Silvesterlärm. Der Hund leidet am Jahresende am stärksten unter Angst vor Geräuschen, insbesondere natürlich vor Feuerwerks- und Knallkörpern. Leider beschränken sich die Knallereien ja auch nicht nur auf die Silvesternacht, schon Tage vorher geht es los und ständig sind Böller und Knallfrösche zu hören. Ist die Angst beim Hund stark ausgeprägt, wird sie auch für den Tierbesitzer zur Qual, denn dann ist ein Spaziergang meist unmöglich. Seit einigen Jahren gibt es Medikamente die den verängstigten Tieren helfen. ADAPTIL™ zum Beispiel enthält ein Pheromon, das normalerweise die Mutterhündin für ihre Welpen (unbewusst) absondert. Dieses vermittelt den Welpen ein Gefühl der Sicherheit und Geborgenheit. Jedoch reagieren auch ausgewachsene Tiere mit Sicherheits- und Geborgenheitsgefühlen auf das Pheromon. Zahlreiche Studien belegen diese positive Wirkung, auch zur Feuerwerkshochsaison. Wir empfehlen ADAPTIL™  bei jungen und erwachsenen Hunden. Die Tierbesitzer berichten uns durchweg von positiven Erfahrungen und verleben nun, zusammen mit Ihren Hunden einen deutlich entspannteren Jahreswechsel. Alternativ kann ein Produkt aus speziell verarbeitetem Rinderkasein verabreicht werden – Zylkène®.

Veröffentlicht unter Tiermedizin | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Gesundes aus der Heimat im Dezember: Schwarzwurzel und Feldsalat

Während Feldsalat gerade in den Wintermonaten bei vielen Deutschen als Vor- oder leichte Hauptspeise genossen wird, gehört Schwarzwurzel für die meisten nicht regelmäßig auf den Speiseplan. Schade, denn in den Wurzeln stecken jede Menge gesunde Vitamine und Mineralstoffe. Wie Sie aus Feldsalat und Schwarzwurzeln eine winterlich-leckere und gesunde Vorspeise zaubern, erfahren Sie heute hier.

SchwarzwurzelnHeimischer Exot: Schwarzwurzel

Schwarzwurzeln haben von Oktober bis April Saison und werden den gesamten Winter über geerntet. Beim Kauf sollten Sie auf intakte Wurzeln achten. Gebrochene Wurzeln haben oftmals bereits viel Feuchtigkeit verloren und sind hart. Beim Anschneiden frischer Schwarzwurzeln tritt ein milchiger Saft aus. Lagern kann man die Wurzeln unbearbeitet circa eine Woche lang im Gemüsefach des Kühlschranks, am besten in Frischhaltefolie oder in ein sauberes Geschirrtuch gewickelt.

Schwarzwurzeln enthalten eine Vielzahl an gesundheitsfördernden Vitaminen und Mineralstoffen, dabei jedoch kaum Kalorien (18 kcal / 100 g). Schwarzwurzeln sind besonders reich an Beta-Carotin (20 µg / 100 g), das wichtig für die Augengesundheit ist, außerdem an Calcium (55 mg / 100 g) und Magnesium (25 mg / 100 g). Beide Mineralstoffe unterstützen gesunde Knochen, starke Zähne und kräftige Haare. Phosphor (75 mg / 100 g) und Eisen (3,3 mg / 100 g) unterstützen eine gesunde Gehirnfunktion. Darüber hinaus gilt die Schwarzwurzel als Anti-Stress-Gemüse, das, abends gegessen, auch beim Einschlafen hilft.

Vor dem Verzehr müssen Schwarzwurzeln gewaschen und geschält werden. Dabei sollten Handschuhe getragen werden, da der Milchsaft der Wurzel schwer zu entfernende Flecken verursachen kann. Nach dem Schälen sollten die Wurzeln sofort verarbeitet werden, da sie sich sonst verfärben. Ähnlich wie Spargel lassen sich Schwarzwurzeln mit einer Sauce Hollandaise servieren. Leichter werden die Wurzeln als Gemüsebeilage oder in Salaten wie in unserer heutigen Rezeptidee.

FeldsalatKlassiker im Winter: Feldsalat

Feldsalat enthält von allen Salatsorten die meisten Vitamine und Nährstoffe und gilt damit als besonders gesund. Die grünen Blätter versorgen uns aber nicht nur mit gesunden Inhaltstoffen, sie trotzen auch Frost im Winter. Das macht Feldsalat zum idealen Begleiter in der kalten Jahreszeit, egal ob als Beilage oder als Hauptspeise. Feldsalat enthält auf 100 Gramm nur circa 14 Kalorien, was die nussig-milden Blätter sehr schlank macht. Gleichzeitig enthält der Salat viel Vitamin C (35 mg / 100 g), Eisen (2,0 mg / 100 g) und Folsäure (145 µg / 100 g). Während Vitamin C das Immunsystem unterstützt, ist Eisen wichtig für den Sauerstofftransport im Körper. Folsäure hilft bei der Neubildung von Zellen. Daneben enthält Feldsalat auch Calcium (35 mg / 100 g), Kalium (420 mg / 100 g) und Magnesium (10 mg / 100 g).

Beim Kauf sollte auf grüne, saftige Röschen geachtet werden. Matschige, braune Blätter sollten direkt Zuhause entfernt werden. Generell sollte Feldsalat innerhalb von ein bis zwei Tagen nach dem Kauf verzehrt werden. Feldsalat sollte vor dem Verzehrt gründlich und am besten mehrmals gewaschen werden. In den Röschen stecken oft viel Erde und Sand. Dazu am besten jede einzelne Rosette von Hand ausspülen, danach trocken schleudern. Feldsalat ist zwar in der Reinigung aufwendiger als andere Salatsorten, schmeckt dafür aber auch intensiver und weniger wässrig. Das nussige Aroma des Salates lässt sich gut pur genießen, schmeckt aber auch toll mit Nüssen oder geröstetem Speck gemischt. Auch unsere heutige Rezeptidee kann mit Speck zubereitet werden, gelingt jedoch auch leicht vegan oder vegetarisch.

Rezeptidee: Winterlicher Feldsalat mit Schwarzwurzel und Apfel-Vinaigrette

Für 2 Personen benötigen Sie 500 Gramm Schwarzwurzeln, 100 Gramm Feldsalat, circa 50 Gramm Apfel, ½ Schalotte, 1 EL Weißweinessig, Mehl, Salz und Pfeffer, 2 EL Apfelessig, 100 ml Gemüsefond und Pflanzenöl.

Zubereitung:

  1. Die Vinaigrette: Schalotte und Apfel sehr fein schneiden und mit Apfelessig, Gemüsefond, Pflanzenöl, Salz und Pfeffer verrühren. Bei Bedarf mit etwas Honig abschmecken.
  2. Den Feldsalat gründlich waschen und die Wurzeln entfernen.
  3. Die Schwarzwurzeln in mundgerechte Stücke schneiden. Salzwasser aufkochen und die Schwarzwurzeln darin zugedeckt bei mittlerer Hitze circa 20 Minuten bissfest kochen.
  4. Danach abgießen und sofort mit der Vinaigrette mischen und 15 Minuten ziehen lassen.
  5. Feldsalat unter die Schwarzwurzel-Vinaigrette-Mischung heben.

Unser Tipp: Dieser winterliche Schwarzwurzel-Feldsalat gelingt mit unserem Rezept ganz leicht vegan. Der Salat lässt sich toll mit selbst gemachten Croûtons kombinieren. Wer es deftiger und mit Fleisch mag, kann etwas Schinkenspeck anbraten und als warme Komponente unter den Salat heben.

Guten Appetit!

Veröffentlicht unter Ernährung, Saison Gerichte | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Pferdehusten – achten Sie im Winter besonders auf die Symptome

Im Winter erkranken viele Pferde an den Atemwegen. Ohne Vorwarnung fängt ein Pferd an zu husten, anfangs nur kurz, dann aber immer häufiger und zudem tritt dann auch noch zähflüssiger weißer Schleim aus der Nase. Atemwegserkrankungen beim Pferd müssen sofort behandelt werden, rufen Sie also unbedingt bei den vorgenannten Symptomen Ihren Tierarzt. Der Pferdehusten ist keine Erkältung, wie beim Menschen, er geht nicht von selbst weg. Dieser Husten ist vielmehr mit einer chronischen Bronchitis oder dem Asthma beim Menschen zu vergleichen.

Pferd im WinterAtemwegserkrankungen beim Pferd können verschiedene Ursachen haben. Meistens beginnt der chronische Verlauf mit Infektionen durch Influenza- und Herpesviren. Wird die Erkrankung nicht rechtzeitig behandelt, entwickeln sich daraus häufig Allergien auf Pilzsporen aus Heu,- Strohstaub und Blütenpollen. Bei einer akuten Erkrankung geht es zunächst darum, den zähen Schleim zu verflüssigen. Der Tierarzt wird dazu schleimlösende Medikamente verordnen. Eine Behandlung mit Antibiotika ist nur erforderlich, wenn Bakterien den Husten verursacht haben.

Tierärzte und erfahrene Pferdehalter wissen, dass es nicht genügt, Pferde mit Atemwegserkrankungen nur mit Medikamenten zu behandeln. Pferde in freier Wildbahn erkranken nicht an Husten. Das macht deutlich das optimale Bedingungen nur im Freien gegeben sind. Insofern sollte, und dies gilt vor allem für chronisch erkrankte Tiere, eine Offenstallhaltung angestrebt werden. Ist dies nicht möglich, sollten die Vierbeiner wenigstens das ganze Jahr über regelmäßig an der frischen Luft Auslauf haben.

Atemwegserkrankungen vorbeugen

Empfohlen wird regelmäßiger Weidegang oder das Paddock. Bitte verwenden Sie nur qualitativ hochwertiges Heu und Stroh und wenn Ihr Pferd besonders anfällig ist, dann feuchten Sie dieses an. Eine Box mit Fenster sorgt für regelmäßige frische Luftzufuhr. Tägliches Training fördert die Selbstreinigung der Lunge. Zur Vermeidung von starker Staubentwicklung sollten Reitbahnen regelmäßig bewässert werden.

Bei Turnierpferden ist die Impfung gegen Influenza und Herpesviren Pflicht. Unserer Meinung nach empfiehlt sie sich durchaus auch bei Pferden die nicht zu Turnieren gehen.

Zur Unterstützung der Atemwegsfunktion sind ergänzende therapeutische Maßnahmen sinnvoll. Hierzu sind Präparate zu empfehlen, die zum Beispiel bei gestörter Funktion des Atmungsapparates und in der Erholungsphase eingesetzt werden können. Zur Befreiung der Atemwege und Stimulierung der körpereigenen Abwehrkräfte können biologisch hochwertige Kräuter nützlich sein. Wir empfehlen z.B.  EQUINA SECROLIN®, 800 gHippoCare® SEKROLYT®, 600 gCavallosan pro respiration, 2500 g oder EquiPulmin liquid, 500 ml

Veröffentlicht unter Tiermedizin | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Neu in unserem Beautysortiment: Biotherm

Entdecken Sie jetzt in unserem Sortiment die besonders wohltuende Pflege für Gesicht und Körper von Biotherm. Das Besondere der Beautymarke ist seit ihrer Gründung im Jahr 1952 die Verwendung natürlicher Pflegestoffe aus dem Meer. „Schönheit aus der Tiefe der Weltmeere“ ist seither das Motto von Biotherm.

BiothermDas Geheimnis aus den Tiefen der Weltmeere für Ihre Schönheit.

Bereits zum Zeitpunkt der Gründung im Jahr 1952 wurden Planktonextrakte als Pflegezusatz allen Cremes und Lotionen beigegeben. Die regenerativen, beruhigenden und wohltuenden Eigenschaften des Planktons werden bis heute in allen Produkten der Marke Biotherm, die heute zu L’Oréal gehört, genutzt und bilden den Hauptbestandteil aller Cremes. Die besonders sorgfältige Verarbeitung der reinen Planktonextrakte und die Jahrzehnte lange Forschung sorgen für eine gleichbleibend hohe Qualität aller Produkte und unterstützen sowohl eine optimale Wirkung als auch eine gute Hautverträglichkeit.

Plankton und seine Wirkung.

Studien belegen, dass Plankton antioxidativ wirkt. So stärkt es nicht nur die Haut, sondern hilft ihr auch bei der Regeneration. Dadurch kann der Extrakt die Haut vor einer frühzeitigen Hautalterung, die durch negative Umwelteinflüsse bedingt werden kann, schützen. Gleichzeitig wirken die Planktonextrakte, die in den Produkten von Biotherm verwendet werden, hautberuhigend und besänftigen selbst zu Rötungen neigende Haut. So wird die Haut nicht nur schön, sondern auch gesund gepflegt während gleichzeitig die natürliche Strahlkraft der Haut unterstützt wird.

Gesunde und gepflegte Haut.

Bei shop-apotheke.com, Ihrer Online-Apotheke, finden Sie in der Kategorie Beauty & Pflege neben vielen weiteren Marken für Ihre Schönheit auch eine besonders große Auswahl an Produkten der Marke Biotherm. Entdecken Sie Gesichtspflege, Körperpflege und spezielle Pflegeprodukte für Männer. Alle Produkte sind auf die individuellen Bedürfnisse der Haut abgestimmt. Egal, ob Sie eine Gesichtspflege gegen Unreinheiten, zur Feuchtigkeitsversorgung der Haut, zur Reinigung oder gegen Falten suchen: In unserem großen Angebot finden Sie genau auf die Bedürfnisse Ihrer Haut abgestimmte Pflegeprodukte. Um die Haut so gezielt wie möglich mit Nährstoffen zu versorgen, bieten sich die Serien der Marke Biotherm an:

  • Aquasource versorgt die Haut intensiv und langanhaltend mit Feuchtigkeit während die Cremes und Seren dieser Pflegereihe gleichzeitig beruhigend wirken und die Haut natürlich schön pflegen.
  • Mit der Serie Biosource können Sie Ihre Haut optimal und gut verträglich reinigen, und so von Make-Up oder Unreinheiten befreien. Dadurch wird ein frisches, gesundes Hautbild unterstützt ohne die Haut anzugreifen oder auszutrocknen.
  • Blue Therapy ist die Serie für anspruchsvolle Haut, die mit regenerierenden Seren geschmeidig gepflegt wird. Gleichzeitig werden Falten gemildert.
  • Die Serie Rides Repair umfasst Anti-Aging-Pflege für jeden Hauttyp, auch für zu Unreinheiten neigende Haut.
  • Die Produkte der Serie Skin Best helfen der Haut, ihr jugendliches Aussehen und ihre Strahlkraft zu bewahren.
  • Skin Vivo unterstützt die Haut dabei, aktiv gegen die Zeichen der Zeit vorzugehen. Die Cremes und Seren wirken dabei reversiv, straffen, wirken definierend und spenden intensive Feuchtigkeit.

Entdecken auch Sie jetzt die Schönheit aus den Tiefen der Weltmeere für sich – egal, ob für Gesicht, Körper oder zur gezielten Pflege von Männerhaut.

Veröffentlicht unter Allgemeines, Beauty & Pflege | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Verstopfung beim Meerschweinchen

Verstopfung_beim_MeerschweinchenSehr häufig werden Meerschweinchen mit Verdauungsproblemen in meiner Praxis vorgestellt. Eine vorhandene Verstopfung kann, im Gegensatz zum Menschen lebensbedrohlich sein. Deshalb sofort den Tierarzt aufsuchen, denn das Problem reguliert sich nicht von selbst. So sollte zum Beispiel das Verabreichen von Öl nur in Absprache mit dem Tierarzt erfolgen.

Manchmal ist es schwierig die ersten Symptome zu erkennen. Die Tiere sitzen angespannt in gehockter Haltung im Gehege und vermeiden es sich ausgestreckt hinzulegen. Der Kotabsatz kann erschwert und angestrengt sein. Die „Köttelchen“ sind kleiner und härter als sonst. Meist wird das Fressen verweigert. Höchste Zeit zum Tierarzt zu gehen. Ein Tipp: Der Besitzer sollte das Tier regelmäßig wiegen um Gewichtsverluste festzustellen. Eine Gewichtsabnahme kann Hinweise auf Erkrankungen geben. In der Regel sind Schwankungen um 30 g pro Woche normal.

Die Bildung von Haarballen, das Verschlucken von Einstreu, die Aufnahme von Fremdkörpern aus Gummi oder Plastik, können eine Verstopfung verursachen. Das Gleiche gilt für den Befall von Hefepilzen im Darm. Aber häufig werden die kleinen Nager falsch gefüttert. Trockenfutter mit zu hohem Getreideanteil, Futterpellets, zuckerhaltige Snacks oder getrocknetes Gemüse gehören nicht auf den Speiseplan. Frisches Heu, variationsreiches Frischfutter, Grünfutter und Kräuter sind für die putzigen Meerschweinchen genau richtig.

Zur Stabilisierung und Vorbeugung können spezielle Ergänzungsfutter hilfreich sein, die einen hohen Gehalt an Rohfasern enthalten und somit die Darmflora stabilisieren. Gleichzeitig werden die Darmaktivität und der Appetit angeregt. Hier empfehlen wir folgende Produkte RodiCare basic, RodiCare akut, Herbi Colan, goVet Gastroplex.

Veröffentlicht unter Tiermedizin | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Adventszeit: Unfälle durch Verbrennungen

Katze AdventszeitWährend der Braten auf dem Herd schmort oder die Plätzchen im Ofen backen vergessen viele Tierbesitzer ihre neugierige Mieze, die von den köstlichen Gerüchen angezogen wird. Da kann die Nase schnell der heißen Herdplatte oder der heißen Scheibe des Backofens zu nah kommen und schon ist das Schnäuzchen verbrannt. Die Kerzen des Adventskranzes, der strahlende Weihnachtsbaum oder der brennende Kamin sind weitere Gefahrenquellen.

Für Katzenbesitzer gilt besonders an Festtagen: Denken Sie an die Neugierde Ihres Tieres. Besonders Jungtiere sind gefährdet. Heiße Platten oder erhitzte Flüssigkeiten sollten Sie nie unbeaufsichtigt stehen lassen. Bei lokalen Verbrennungen Ihrer Katze halten Sie sofort die betroffene Körperstelle ca. 10 bis 15 Minuten unter fließend-kaltes Wasser. Trocknen Sie die Wunde mit einem sauberen gebügelten (keimarmen) Tuch oder einem sterilen Tupfer, nie mit Watte. Halten Sie für Notfälle immer Eisbeutel und Kühlakkus parat, diese wickeln Sie in ein Tuch, auf keinen Fall sollten sie direktem Hautkontakt haben, dann besteht Gefahr die Haut zu unterkühlen.

Die Brandwunden dürfen weder mit Ölen oder Butter eingerieben werden. Dieses „Hausrezept“ wird immer wieder empfohlen ist aber nicht hilfreich. Lokale Rötungen heilen nach einigen Tagen ab. Die Wundheilung kann mit milden Lotionen und Cremes unterstützt werden. Wir empfehlen hierbei  VulnoPlant CremeAlfa-Lotion, und Lebertran-Zinksalbe. Das Tier sollte nicht an der Wunde lecken. Ein kleiner Verband mit einer selbsthaftenden Binde kann die Wunde schützen. Bei Verbrennungen zweiten Grades (Blasenbildung) müssen Sie Ihren Tierarzt aufsuchen.

Veröffentlicht unter Tiermedizin | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Rosenkohl und Quitte: Heimisches Obst und Gemüse im November

Es klingt überraschend, stimmt aber: Auch im November gibt es noch heimisches Obst und Gemüse zu kaufen. Für viele Deutsche gehören Quitte und Rosenkohl zwar eher selten auf die Speisekarte, jedoch sollte man beide ruhig öfter genießen. Denn Rosenkohl und Quitte sind nicht nur lecker, sondern auch gesund und darüber hinaus vielseitig in der heimischen Küche einsetzbar.

QuittengeleeQuitte: Verarbeitet ein Genuss.

Die Quitte, mit Apfel und Birne verwandt, ist ein Kernobstgewächs, das aus europäischem Anbau nicht roh gegessen werden kann. Die in den Früchten enthaltenen Gerbstoffe machen sie bitter. Allerdings lassen sich Quitten sehr gut weiterverarbeiten und sind mit ihrem säuerlich-würzigem Geschmack idealer Begleiter für viele Speise, egal ob für Nachtisch oder die Hauptspeise. Beim Kauf sollte auf nicht zu reife Früchte geachtet werden. Vollreife Früchte verderben schnell, während jedoch unreife, grüne Früchte auch nach weiterer Lagerung Zuhause nie vollständig reifen. Grünlich-gelbe Früchte eignen sich am besten, da sie sich kühl, trocken und dunkel auch im eigenen Keller bis zu zwei Monate lagern lassen. Vor der Zubereitung sollten die Früchte gut und gründlich gewaschen und abgerieben werden. So lässt sich bereits ein Großteil der Bitterstoffe entfernen. Geschält werden müssen Quitten dann nicht mehr. Wer den Geschmack lieber etwas milder mag, entfernt jedoch die Schale vor der Weiterverarbeitung. Danach ist es wichtig, die Früchte sofort weiter zu verarbeiten, da sie sonst schnell verderben. Ideal eignen sich Quitten zum Einkochen. Man kann aus ihnen Marmelade, Mus, Kompott oder Gelee machen.

Quitte: Gesund und lecker.

Aufgrund ihres hohen Wassergehaltes von über 80 Prozent enthalten Quitten relativ wenige Kalorien. So kommen 100 Gramm der rohen Frucht auf gerade mal 38 Kalorien. Gleichzeitig sind Quitten reich an Ballaststoffen, Vitaminen und Mineralstoffen. Ballaststoffe unterstützen eine gesunde Verdauung, während das enthaltene Vitamin C (14 mg pro 100 g) das Immunsystem stärkt. Eisen (0,5 mg pro 100 g), Kalium (183 mg pro 100 g), Calcium (10 mg pro 100 g) und Magnesium (8 mg pro 100 g) unterstützen lebenswichtige Funktionen im Körper, stärken die Knochen und das Zellwachstum. Leider geht vor allem das hitzeempfindliche Vitamin C bei der Zubereitung von Quitten verloren. Nichtsdestotrotz sind Quitten aufgrund ihres niedrigen Zucker- und Fettgehaltes gesunde Begleiter im Alltag. Wer Zuhause Marmelade kocht, kann den Zuckergehalt selbst bestimmen. So bleibt mehr vom ursprünglich säuerlichen Geschmack der Früchte während gleichzeitig die Marmelade so wenige Kalorien wie möglich enthält.

Rosenkohl in einer SchaleRosenkohl: Ausgefallen und reich an Vitaminen.

Der Rosenkohl ist ein Gemüsekohl, der erst seit circa 200 Jahren angebaut wird. Ursprünglich kommt das Gemüse aus Belgien. Wie bei vielen anderen Kohlarten auch intensiviert und verbessert sich der Geschmack des Rosenkohls nach dem ersten Frost. Rosenkohl ist daher ein klassisches Wintergemüse, das hierzulande zwischen November und Januar Hauptsaison hat. Beim Kauf sollte auf feste, hellgrüne Röschen geachtet werden. Gelbe oder lose Blätter am besten entfernen, danach den Kohl gründlich abwaschen. Wer ihn nicht sofort nach dem Kauf verarbeiten will, kann ihn bis zu einer Woche im Gemüsefach des Kühlschrankes aufbewahren. Alternativ können die kleinen, runden Kohlköpfe auch eingefroren werden. Am besten schmeckt Rosenkohl jedoch frisch. Rosenkohl sollte blanchiert oder kurz gekocht werden. Bei zu langer Garzeit verliert das Gemüse nicht nur einen Großteil seiner Vitamine und Mineralstoffe, sondern zerfällt auch im Topf und behält nicht seine typische runde Form bei. Nach dem Kochen kann Rosenkohl im Ofen weiter verarbeitet werden oder mit ausgelassener Butter in der Pfanne leicht gedünstet werden. Das Dünsten verstärkt das nussige Aroma des Rosenkohls. Alternativ eignet sich Rosenkohl auch in Suppen als Sättigungsbeilage.

Rosenkohl: Das steckt drin.

Wie fast alle Gemüsesorten ist auch der Rosenkohl sehr kalorienarm. 100 Gramm des Gemüses enthalten so, ähnlich wie die Quitte, nur 35 Kalorien. Das liegt am niedrigen Fett- und Zuckergehalt, aber auch am hohen Wasseranteil. Dennoch steckt Rosenkohl voller gesunder Vitamine und Mineralstoffe und ist besonders reich an Vitamin C (110 mg pro 100 g), Kalium (470 mg pro 100 g), Phosphat (85 mg pro 100 g) und Calcium (35 mg pro 100 g). 100 Gramm roher Rosenkohl würden bereits den Tagesbedarf an Vitamin C decken, doch Vorsicht: Rosenkohl ist roh nicht zum Verzehr geeignet. Kurzes Blanchieren erhält daher nicht nur Geschmack und Konsistenz des Kohls, sondern auch den Großteil der Vitamine. So wird Rosenkohl zu einer leichten, bekömmlichen Sättigungsbeilage, die nicht nur gut schmeckt, sondern auch sehr gesund ist, und dem Körper hilft, wichtige Funktionen aufrecht zu erhalten. Guten Appetit!

Veröffentlicht unter Ernährung, Saison Gerichte | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Durchfall beim Hund, ein häufiges Problem

Hund DurchfallLeila kann ja nichts dafür, aber Herrchen ist genervt, denn er muss dreimal in der Nacht im Eiltempo auf die Straße hasten, weil der Labrador so starken Durchfall hat. Durchfall oder Diarrhö ist die vermehrte Abgabe von flüssigem oder ungeformtem Kot. Diese Symptome treten häufig bei Erkrankungen des Verdauungstraktes beim Hund auf. Ein Problem, das lästig für den Besitzer und manchmal schmerzhaft für das Tier ist. Ständiger Durchfall von mehr als 2-3 Tagen sollte immer ernst genommen und durch den Tierarzt untersucht werden.

Durchfall kann zu starkem Flüssigkeitsverlust führen und gerade bei Welpen eine Gefahr für die Gesundheit darstellen. Dieser kann auch auf eine ernstere Grunderkrankung oder den Befall mit Darmparasiten hindeuten. Bei Welpen mit starkem Durchfall muss sofort ein Tierarzt aufgesucht werden.

Hat ein Hund akuten Durchfall, können erst einmal diätetische Maßnahmen ergriffen werden. Das Tier sollte mindestens 24 Stunden nicht gefüttert werden. Der Tierhalter sollte aber wegen der Gefahr des Austrocknens auf ausreichende Flüssigkeitszufuhr achten und Kamillen- oder Fencheltee anbieten. Multielektrolyte können dem Trinkwasser beigemischt werden. Klingen die Symptome ab, empfiehlt sich eine Magen- Darm schonende Diät aus Magerquark oder Hüttenkäse und Reis. Präparate zur Stabilisierung und Erholung der Darmschleimhaut und Darmflora sind zu empfehlen. Wir empfehlen hier Bactisel H-Gel und Entero-Chronic 30x4g. Natürlich muss die Ursache des Durchfalls herausgefunden werden. Dazu sollte eine Kotprobe beim Tierarzt abgegeben werden. Die Beschaffenheit des Kotes gibt dem Tierarzt wichtige Hinweise bei der Diagnosestellung. Gleichzeitig kann der Kot im Labor auf Darmparasiten wie zum Beispiel Würmer und Giardien untersucht werden.

Andere Ursachen für den Durchfall sind falsche Fütterung oder eine Futterumstellung, Futtermittelunverträglichkeiten oder Allergien; auch Stoffwechselerkrankungen, Infektionskrankheiten, Entzündungen oder Tumore kommen in Betracht. Dies kann aber nur ein Tierarzt abklären und dann die jeweils geeignete Behandlung einleiten.

Veröffentlicht unter Tiermedizin | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Neu: Die luxuriöse und exklusive Pflege von Lancôme

Entdecken Sie jetzt bei uns die große Welt der Lancôme-Pflegeprodukte und erleben Sie, wie wohltuend, pflegend, verschönernd und verjüngend die luxuriösen Beauty-Serien der Luxus-Beautymarke auch auf Ihre Haut wirken können. So kann Lancôme zu Ihrem täglichen Schönheitsbegleiter werden. Erleben Sie es!

 Lancôme: Qualitätsversprechen.

Alle Produkte von Lancôme unterliegen strengsten Qualitätskontrollen und -tests. So werden stetig sowohl eine optimale Verträglichkeit als auch die Wirksamkeit aller Produkte gewährleistet. Um diese gleichbleibend hohe Qualität anbieten zu können, forscht die Luxusmarke des L’Oréal-Konzerns stetig. So können hochwertige und gleichzeitig besonders innovative Produkte angeboten werden.

Lancôme: Produktlinien.Lancome

Jede Haut hat besondere Bedürfnisse. Lancôme weiß um die Eigenschaften jeder Haut und hat so spezielle Pflegelinien für jeden Typ, jedes Bedürfnis und jeden Anspruch entwickelt. shop-apotheke.com, Ihre Online-Apotheke, bietet Ihnen eine besonders große Auswahl der Lancôme-Produkte und -serien. Entdecken Sie für Ihre Haut die richtige Pflege und machen Sie Lancôme zu Ihrem täglichen Schönheitsbegleiter. In unserer Kategorie Beauty & Pflege finden Sie unter der Marke Lancôme verschiedene Schönheitslösungen für die Bedürfnisse und Ansprüche Ihrer Haut: Wir führen Anti-Aging-Pflege für anspruchsvolle und reife Haut, Augenpflege für jeden Hauttyp, Feuchtigkeitspflege für trockene und gereizte Haut, Gesichtsreinigung für das einfache Entfernen von Make-Up und zur Klärung der Haut sowie spezielle Pflege gegen Pigmentflecken. Darüber hinaus führen wir auch Produkte für Ihn in der Kategorie Männerpflege. Abgerundet wird das Sortiment von Düften der Marke Lancôme und ausgewählten Make-Up-Produkten.

Lancôme: Serien.

Für viele Hauttypen ist es besonders empfehlenswert, mehrere Produkte einer Serie zu verwenden. So wird die Haut nicht nur optimal mit allem versorgt, was sie benötigt, sondern gleichzeitig möglichst schonend behandelt. Deshalb führen wir sechs verschiedene Lancôme-Pflegeserien. Entdecken Sie die richtige Pflegeserie auch für Ihre Haut:

  • Die Serie Absolue wirkt besonders regenerierend, aufbauend und feuchtigkeitsspendend für durstige, müde und reifere Haut. Neben Gesichtspflege für den Tag finden Sie hier auch Nachtcremes und pflegende Seren für die empfindliche Augenpartie.
  • Mit der Serie DreamTone erfüllt Lancôme den Wunsch vieler Frauen: Auch ohne Make-Up natürlich strahlende und ebenmäßige Haut. Die DreamTone-Cremes sind in drei Hautnuancen erhältlich, damit sie sich optimal an Ihre Hautfarbe anpassen. Die Cremes wirken ausgleichend, verschönernd und unterstützen eine weiche und gepflegte Haut – ohne das Gefühl einer schweren Foundation.
  • Génifique ist eine Serie, die Ihnen hilft, Ihre Haut jugendlich zu erhalten. Neben Tages-, Nacht- und Augenpflege umfasst die Serie auch besonders reichhaltige Konzentrate und eine Aufbaupflege für eine vitale und ausstrahlungsstarke Haut.
  • Belastet durch Umwelteinflüsse leiden immer mehr Frauen unter trockener, empfindlicher Haut, die auf Zusatzstoffe negativ reagieren kann. Hydra Zen Neurocalm ist eine Produktserie von Lancôme, die gestresster und trockener Haut hilft, ihr natürliches und gesundes Gleichgewicht wieder zu finden durch beruhigende und feuchtigkeitsspendende Cremes und hautverschönernde Beauty Balms.
  • Besonders intensiv straffend ist die Rénergie-Serie. Sie vereint eine Anti-Falten-Wirkung mit einem Lifting-Effekt. Darüber hinaus enthalten einige Cremes der Produktlinie einen Lichtschutzfaktor, der die Haut vor schädlichen UV-Strahlen schützt.
  • Die innovative Produktlinie Visionnaire wirkt intensiv korrigierend gegen Falten, große Poren und Unregelmäßigkeiten der Haut. So perfektionieren die Cremes die Haut an Augen, Lippen, Gesicht, Hals und Dekolleté und unterstützen eine natürlich schöne Haut.
Veröffentlicht unter Allgemeines, Beauty & Pflege | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Pferdefütterung im Herbst

Pferde WinterFür Pferdebesitzer ist jetzt die Zeit alle Vorbereitungen zu treffen, damit das Pferd die nächsten Monate gut versorgt allen Widrigkeiten trotzt. Denn im Herbst muss der Stoffwechsel der Pferde Höchstleistung vollbringen, zu dieser Zeit beginnt der Fellwechsel indem das dichte Unterhaar zum Schutz gegen Nässe und Kälte gebildet werden muss. Das Immunsystem wird besonders gefordert um sich gegen krankmachende Erreger zu rüsten. Auch der Verdauungsapparat der Pferde muss sich nun allmählich auf die veränderten Futterangebote und Fütterungszeiten einstellen. Wenn im Sommer zu  „fett“ gefüttert wurde und es zu wenig regelmäßiges Training gab, ist der Stoffwechsel überfordert. Fällige Wurmkuren und Impfungen belasten den Organismus. Ältere Pferde verlieren im Winter gerne an Muskulatur und holen diese Verluste in der Regel nicht mehr auf. Auch die Hufrehe tritt in dieser Zeit wieder vermehrt auf. Aus all den vorgenannten Gründen ist jetzt eine ausgewogene Pferdefütterung und eine gezielte Versorgung des Immunsystems besonders wichtig. Hier empfehlen wir allequin Immustim 800g.

In den nasskalten Herbstmonaten ist ein intaktes Haut- und Haarkleid für die Gesundheit des Pferdes von großer Bedeutung. Damit entsprechend widerstandsfähiges Deckhaar und die Unterwolle gebildet werden, greift der Organismus auf alle Reserven zu. Gerade Zink, Schwefel, Eisen, Kupfer und Jod sind neben den essentiellen Aminosäuren wichtige Bausteine für ein widerstandfähiges Haarkleid. In den Herbsttagen aber nehmen die Vitalstoffe im klassischen Pferdefutter rapide ab. Früher halfen sich die Pferde damit, dass sie Wurzeln, Rinden und Laub fraßen. Heute kann man die entstehende Versorgungslücke in der Pferdefütterung im Herbst über Mineralfutter abdeckenHier empfehlen wir Equistro Kerabol 1000ml oder Planta Sil Pellets 4000g.

Im Gegensatz zu in der freien Wildnis lebenden Pferde sind unsere Vierbeiner einem viel höheren Infektionsdruck ausgesetzt als früher. Das liegt auch daran, dass die Pferde oft auf engem Raum leben und immer auf denselben Flächen weiden. Parasiten aber auch Bakterien und Viren werden wesentlich leichter und schneller übertragen und der durch das Einstallen bedingte höhere Herdendruck erhöht den Stress- und Cortisolspiegel.

Einige Untersuchungen bei Freizeitpferden – sogar in Laufstallhaltung – zeigten bei einer Magenspiegelung eine stark gereizte bis entzündete Magenschleimhaut. Die Umstellung der Pferdefütterung im Herbst verursacht eine Milieuverschiebung der Darmbakterien. Diese Bakterien sind eine wichtige Unterstützung für das Immunsystems. Daher sollte bei der Pferdefütterung im Herbst auf eine ausreichende Versorgung mit Vitaminen (Equisel 1000g) und anderen verfügbaren Vitalstoffen geachtet werden, die bei der Stärkung der Abwehrkräfte sinnvoll sind.

 

Veröffentlicht unter Tiermedizin | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar