5€ Neukunden-Rabatt9
Ihr Code: neu2016
  • Produkt in den Warenkorb legen
  • Code im Warenkorb einlösen
  • 5 € weniger bezahlen

Kostenlose Hotline: 0800 - 200 800 300 aus dem dt. Fest-/Mobilnetz, Mo. - Sa. 8 - 20 Uhr

Contramutan® Tabletten

-24%2
Abbildung ähnlich
PZN: 10002454
Menge: 100 St
Darreichung: Tabletten
Marke: Contramutan
Hersteller: MCM KLOSTERFRAU Vertr. GmbH
Alternative Packungsgrößen:

40 St

-19%2

100 St

-24%2
AVP / UVP1: € 19,90 € 15,10 19

inkl. MwSt. zzgl. Versand

sofort lieferbar
Menge:

Produktdetails 

/ Pflichtangaben
  1. Beipackzettel Contramutan® Tabletten

Weitere Produktinformationen

Wirkstoffe
  • 0.02 mg Atropa belladonna Urtinktur
  • 50 mg Echinacea angustifolia Urtinktur
  • 0.02 mg Aconitum napellus Urtinktur
  • 0.05 mg Eupatorium perfoliatum Urtinktur

Contramutan®, das pflanzliche Anti-Infektivum, wirkt ganz natürlich gegen alle typischen Beschwerden eines grippalen Infekts wie z. B. Fieber, Kopf- und Gliederschmerzen, Halsschmerzen, Husten und Schnupfen.

Contramutan® enthält den echten indianischen Wasserdost (Eupatorium perfoliatum). Dank der guten Verträglichkeit sind Contramutan® Tabletten für die ganze Familie geeignet.

Tagesdosierung:
Falls vom Arzt nicht anders verordnet:
Kinder 6 – 12 Jahre alle halbe bis ganze Stunde, höchstens 6 x tägl. 1 Tablette
Jugendliche ab 13 Jahre und Erwachsene alle halbe bis ganze Stunde, höchstens 12 x tägl. 1 Tablette und bei abklingenden Symptomen 1 – 3 x tägl. 1 Tablette

Gut zu wissen:
Contramutan® eignet sich aufgrund der sehr guten Verträglichkeit für die ganze Familie! Zudem ist Contramutan® unbedenklich mit Antibiotika, Schmerz- und Fiebermitteln sowie anderen Erkältungsprodukten kombinierbar.*

*rezeptpflichtige und Kombinationspräparate bitte extra überprüfen

Contramutan® Tabletten sind für Kinder ab 6 Jahren geeignet.


Inhaltsstoffe:

Blauer Eisenhut:
Beschreibung

Diese mehrjährige Pflanze mit fleischiger, nach oben abgerundeter und nach unten kegelförmiger Wurzel, hat langgestielte, wechselständige Blätter, deren Spreite in mehrere, in Segmente eingeschnittene Lappen unterteilt ist. Der Blaue Eisenhut bezieht seinen Namen von der hellblauen, violetten oder manchmal sogar weißen Farbe der traubenförmig angeordneten Blüten. Der Kelch dieser Traube hat fünf unterschiedlich gefärbte Kelchblätter, von denen eines helmartig geformt ist. In der Frucht des Blauen Eisenhutes findet man schwarzen Samen.

Effekte
Bewährte Indikation gemäß Arzneimittelbild Halsschmerz; Heiserkeit; hochakute entzündliche Erkrankungen; grippaler Infekt; Sonnenstich Leitsymptome Plötzlich heftig einsetzende Symptomatik; Frieren mit Fieber und Schüttelfrost.

Sonnenhut:
Vorkommen
Der Sonnenhut stammt aus Amerika. Wegen seiner schönen Blüten wird er bei uns aber auch seit langem in vielen Gärten als Zierpflanze angepflanzt.

Pflanzenteile
Die ganze Pflanze oder nur die Wurzel.

Effekte
Sonnenhut wurde bereits von den Indianern Amerikas zur Heilung von Wunden aller Art verwendet. Heute weiß man, daß der Sonnenhut eine Reihe von Substanzen enthält, die die Abwehrkräfte unterstützen. Bakterien- und Virusinfektionen können besser abgewehrt werden.

Tollkirsche:
Beschreibung
Bewährte Indikation gemäß Arzneimittelbild
Hochfieberhafte Entzündungen der Atemorgane, des Magen-Darm-Kanals und der Haut; Halsschmerzen; Husten; grippaler Infekt; Sonnenbrand

Leitsymptome
Überempfindlichkeit gegen alle Sinnesreize wie Licht und Geräusche; Heißes rotes Gesicht mit klopfenden Karotiden; neuralgische Kopfschmerzen; Schlucken erschwert; Hustenanfälle trocken und krampfartig; heftiges Herzklopfen mit Angst und schnellem kräftigem Puls; Zunge trocken, rot, geschwollen; Rachen unangenehm trocken und rot; Mandeln entzündet und geschwollen; heiße hellrote oder rotgefleckte Haut

Modalitäten
Verbesserung: Ruhe, halb aufgerichtet. Verschlimmerung: Erschütterung, Berührung, Lärm, Zugluft

Wasserdost:
Beschreibung
Die meisten pflanzlichen Arzneimittel der modernen Zeit haben ihren Ursprung in der Vergangenheit. So nutzten die Indianer Nordamerikas schon vor Jahrhunderten Blätter und blühende Zweigspitzen von Eupatorium perfoliatum als schweißtreibendes Mittel bei wiederkehrenden Fieberschüben. Bereits die ersten Siedler der „Neuen Welt“ machten sich dieses Wissen zu Nutze – so fand der indianische Wasserdost (Eupatorium perfoliatum) als pflanzliches Anti-Infektivum Eingang in verschiedene medizinische Standardwerke. In Deutschland kennt man die nordamerikanische Pflanze unter Namen wie durchwachsenblättriger Wasserdost (aus dem Lateinischen: per = durch und foliatus = blättrig). Er gehört zur Familie der Korbblüter und wächst bevorzugt auf feuchten Böden. So kann man sie an Bach- oder Seeufern finden, in Auwäldern, Sumpfgebieten und feuchten Waldlichtungen.

Pflanzenteile
das frische oder getrocknete blühende Kraut; oberirdische Pflanzenteile

Effekte
bei Erkältungskrankheiten

Statistik zu Contramutan® Tabletten

Geschlecht

Durchschnittliches Geschlecht der Käufer von Contramutan® Tabletten von MCM KLOSTERFRAU Vertr. GmbH:

  • männlich
  • weiblich
Alter

Durchschnittliches Alter der Käufer:

44 Jahre
Altersverteilung

Die Käufer von Contramutan® Tabletten von MCM KLOSTERFRAU Vertr. GmbH verteilen sich auf die angegebenen Altersklassen wie folgt:

6% 18-29
61% 30-49
28% 50-59
6% 60+
Kaufmenge

Durchschnittliches Anzahl von Contramutan® Tabletten von MCM KLOSTERFRAU Vertr. GmbH, die pro Kauf im Warenkorb lagen:

Stückzahl

2

Die Stückzahl stimmt nicht immer mit der abgegebenen Menge überein, da wir aus pharmazeutischen Gründen auch Stückzahlen kürzen

Produktbewertungen zu Contramutan® Tabletten

  • Alle Bewertungen
    (0)
  • 5 Sterne
    (0)
  • 4 Sterne
    (0)
  • 3 Sterne
    (0)
  • 2 Sterne
    (0)
  • 1 Sterne
    (0)

Ihre letzten Aktivitäten

Angesehene Produkte

Kategorien