5€ Neukunden-Rabatt9
Ihr Code: neu2016
  • Produkt in den Warenkorb legen
  • Code im Warenkorb einlösen
  • 5 € weniger bezahlen

Kostenlose Hotline: 0800 - 200 800 300 aus dem dt. Fest-/Mobilnetz, Mo. - Sa. 8 - 20 Uhr

toxi-loges® Tropfen

-27%2
Abbildung ähnlich
(1)
PZN: 01498551
Menge: 100 ml
Darreichung: Tropfen
Marke:
Hersteller: Dr. Loges + Co. GmbH
Alternative Packungsgrößen:

50 ml

-30%2

100 ml

-27%2
AVP / UVP1: € 24,94 € 18,31 19

inkl. MwSt. zzgl. Versand

(18,31 € / 100 ml)
sofort lieferbar
Menge:

Produktdetails 

/ Pflichtangaben
  1. Beipackzettel toxi-loges® Tropfen

Weitere Produktinformationen

Wirkstoffe
  • 40 mg Cinchona pubescens Urtinktur
  • 200 mg Echinacea angustifolia Urtinktur
  • 185 mg Aconitum napellus D4
  • 100 mg Baptisia tinctoria Urtinktur
  • 185 mg Cephaelis ipecacuanha D4
  • 100 mg Eupatorium perfoliatum Urtinktur
  • 185 mg Bryonia D4
Indikation/Anwendung
  • Homöopathisches Arzneimittel bei Erkrankungen der Atemwege.
  • Anwendungsgebiete:
    • Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Besserung der Beschwerden bei Infekten der oberen Atemwege.
  • Hinweis: Bei länger anhaltenden Beschwerden, bei Atemnot oder eitrigem Auswurf, sowie bei Fieber, das über 39° C ansteigt oder länger als 3 Tage bestehen bleibt, sollte ein Arzt aufgesucht werden.
Dosierung
  • Nehmen Sie das Arzneimittel immer genau nach der Anweisung ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.
  • Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:
    • Bei akuten Zuständen stündlich 40 Tropfen bis zu 12-mal täglich.
    • Bei chronischen Zuständen 3-mal täglich 20 Tropfen.
    • Bei Besserung der Beschwerden ist die Häufigkeit der Anwendung zu reduzieren.
  • Hinweis:
    • Das Präparat ist ein Naturprodukt. Gelegentlich auftretende Trübungen haben keinen Einfluss auf die Haltbarkeit und Wirksamkeit. In diesen Fällen bitte vor Gebrauch schütteln.

 

  • Dauer der Anwendung:
    • Nehmen Sie das Präparat ohne ärztlichen Rat nicht länger als 2 Wochen ein.
    • Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung des Arzneimittels zu stark oder zu schwach ist.

 

  • Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben, als Sie sollten:
    • Berichte über unerwünschte Effekte von Überdosierungen liegen nicht vor. Bei Auftreten von Beschwerden sollten Sie jedoch Ihren Arzt informieren.

 

  • Wenn Sie die Einnahme vergessen haben:
    • Sollten Sie eine Anwendung vergessen haben, können Sie diese zu einem späteren Zeitpunkt nachholen.

 

  • Wenn Sie die Einnahme abbrechen:
    • Bislang sind keine Berichte über unerwünschte Wirkungen einer Unterbrechung oder eines vorzeitigen Abbruchs der Therapie mit dem Arzneimittel bekannt. Falls die Beschwerden wieder auftreten bzw. sich verschlimmern sollten, sollten Sie jedoch Ihren behandelnden Arzt informieren.

 

  • Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Art und Weise
  • Die Tropfen sollten unverdünnt oder mit etwas Flüssigkeit vor den Mahlzeiten eingenommen werden.
Nebenwirkungen
  • Wie alle Arzneimittel kann das Präparat Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.
  • Bei den Häufigkeitsangaben zu Nebenwirkungen werden folgende Kategorien zugrunde gelegt:
    • Sehr häufig: mehr als 1 Behandelter von 10
    • Häufig: 1 bis 10 Behandelte von 100
    • Gelegentlich: 1 bis 10 Behandelte von 1.000
    • Selten: 1 bis 10 Behandelte von 10.000
    • Sehr selten: weniger als 1 Behandelter von 10.000
    • Nicht bekannt: Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar
  • Mögliche Nebenwirkungen:
    • Sehr selten können Überempfindlichkeitsreaktionen auftreten. Für Arzneimittel mit Zubereitungen aus Sonnenhut wurden Hautausschlag, Juckreiz, selten Gesichtsschwellung, Atemnot, Schwindel und Blutdruckabfall beobachtet. In diesem Fall sollten Sie das Arzneimittel absetzen und Ihren Arzt befragen.
    • In seltenen Fällen können nach Anwendung von chininhaltigen Arzneimitteln Überempfindlichkeitsreaktionen wie Hautallergien oder Fieber auftreten. In diesen Fällen ist ein Arzt aufzusuchen.
  • Hinweis: Eine Sensibilisierung gegen Chinin oder Chinidin ist möglich.
  • Hinweis:
    • Bei der Anwendung eines homöopathischen Arzneimittels können sich die vorhandenen Beschwerden vorübergehend verschlimmern (Erstverschlimmerung). In diesem Fall sollten Sie das Arzneimittel absetzen und Ihren Arzt befragen.
  • Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht angegeben sind.
Wechselwirkungen
  • Einnahme des Präparates mit anderen Arzneimitteln:
    • Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.
    • Bei gleichzeitiger Gabe kann es zu einer Wirkungsverstärkung von blutgerinnungshemmenden Arzneimitteln (Antikoagulantien) kommen.
  • Einnahme des Arzneimittels zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken:
    • Allgemeiner Hinweis
      • Die Wirkung eines homöopathischen Arzneimittels kann durch allgemein schädigende Faktoren in der Lebensweise und durch Reiz- und Genussmittel ungünstig beeinflusst werden. Falls Sie sonstige Arzneimittel einnehmen, fragen Sie Ihren Arzt.
Gegenanzeigen
  • Das Arzneimittel darf nicht eingenommen werden,
    • wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen einen der Wirkstoffe oder einen der sonstigen Bestandteile des Präparates sind.
    • wenn Sie überempfindlich gegen Chinin oder gegen Korbblütler sind.
  • Aus grundsätzlichen Erwägungen darf das Arzneimittel nicht angewendet werden bei fortschreitenden Systemerkrankungen wie Tuberkulose, Leukämie und Leukämie-ähnlichen Erkrankungen, entzündlichen Erkrankungen des Bindegewebes (Kollagenosen), Autoimmunerkrankungen, Multipler Sklerose, Aids Erkrankungen, HIV-Infektionen und anderen chronischen Viruserkrankungen.
Schwangerschaft und Stillzeit
  • Während der Schwangerschaft und Stillzeit soll das Arzneimittel nicht angewendet werden.
  • Fragen Sie vor der Einnahme/Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.
Patientenhinweise
  • Besondere Vorsicht bei der Einnahme des Arzneimittels ist erforderlich:
    • Bei Kindern:
      • Geben Sie das Präparat Kindern unter 12 Jahren nur nach Rücksprache mit dem Arzt, da bisher keine ausreichenden Erfahrungen für eine allgemeine Empfehlung für diese Altersgruppe vorliegen.

 

  • Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen:
    • Es liegen keine Erfahrungen hinsichtlich der Beeinträchtigung der Verkehrstüchtigkeit und der Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen vor.

Statistik zu toxi-loges® Tropfen

Geschlecht

Durchschnittliches Geschlecht der Käufer von toxi-loges® Tropfen von Dr. Loges + Co. GmbH:

  • männlich
  • weiblich
Alter

Durchschnittliches Alter der Käufer:

48 Jahre
Altersverteilung

Die Käufer von toxi-loges® Tropfen von Dr. Loges + Co. GmbH verteilen sich auf die angegebenen Altersklassen wie folgt:

0% 18-29
49% 30-49
33% 50-59
18% 60+
Kaufmenge

Durchschnittliches Anzahl von toxi-loges® Tropfen von Dr. Loges + Co. GmbH, die pro Kauf im Warenkorb lagen:

Stückzahl

2

Die Stückzahl stimmt nicht immer mit der abgegebenen Menge überein, da wir aus pharmazeutischen Gründen auch Stückzahlen kürzen

Produktbewertungen zu toxi-loges® Tropfen

  • Von einem Kunden
  • 02.05.2014
Oft sehr hilfreich

Wenn ich merke, eine Erkältung ist im Anflug, nehme ich rasch diese Toxiloges Tr … Lesen Sie weiter…

Ihre letzten Aktivitäten

Angesehene Produkte

Kategorien