5€ Neukunden-Rabatt9
Ihr Code: neu2016
  • Produkt in den Warenkorb legen
  • Code im Warenkorb einlösen
  • 5 € weniger bezahlen

Kostenlose Hotline: 0800 - 200 800 300 aus dem dt. Fest-/Mobilnetz, Mo. - Sa. 8 - 20 Uhr

Bombastus Salicyl-Vaselin 10%

-20%2
Abbildung ähnlich
PZN: 01569972
Menge: 100 ml
Darreichung: Salbe
Marke:
Hersteller: Bombastus-Werke AG
AVP / UVP1: € 8,35 € 6,67 19

inkl. MwSt. zzgl. Versand

(6,67 € / 100 ml)
sofort lieferbar
Menge:

Produktdetails 

/ Pflichtangaben
  1. Beipackzettel Bombastus Salicyl-Vaselin 10%

Weitere Produktinformationen

Wirkstoffe
  • 100 mg Salicylsäure
Indikation/Anwendung
  • Das Präparat ist ein Hornhautmittel.
  • Diese Salbe wird äußerlich angewendet bei:
    • vermehrter Hornhautbildung (Hyperkeratosen),
    • Hühneraugen (Clavus),
    • Schwielen (Kallus).
Dosierung
  • Wenden Sie das Präparat immer genau nach der Anweisung an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.
  • Kinder bis 12 Jahre:
    • maximale Tagesdosis: 2 g Salbe
    • maximale Tagesdosis Wirkstoff: 0,2 g
  • Erwachsene:
    • maximale Tagesdosis: 20 g Salbe
    • maximale Tagesdosis Wirkstoff: 2,0 g
  • Tragen Sie das Präparat ein- bis zweimal täglich auf die Haut auf.

 

  • Dauer der Anwendung
    • Wenden Sie das Präparat ohne ärztlichen Rat nicht länger als 3 Tage an.
    • Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung zu stark oder zu schwach ist.

 

  • Wenn Sie eine größere Menge dieses Arzneimittels angewendet haben, als Sie sollten
    • Wenn sich aufgrund der höheren Dosis Beschwerden einstellen, benachrichtigen Sie bitte Ihren Arzt. Dieser kann gegebenenfalls über erforderliche Maßnahmen entscheiden. Möglicherweise treten die unter Nebenwirkungen aufgeführten Nebenwirkungen verstärkt auf.
Art und Weise
  • zum Auftragen auf die Haut
Nebenwirkungen
  • Wie alle Arzneimittel kann das Präparat Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem Behandelten auftreten müssen.
  • Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende Häufigkeitsangaben zugrunde gelegt:
    • Sehr häufig: mehr als 1 von 10 Behandelten
    • Häufig: weniger als 1 von 10, aber mehr als 1 von 100 Behandelten
    • Gelegentlich: weniger als 1 von 100, aber mehr als 1 von 1000 Behandelten
    • Selten: weniger als 1 von 1000, aber mehr als 1 von 10 000 Behandelten
    • Sehr selten: weniger als 1 von 10 000 Behandelten, einschließlich Einzelfälle
  • Mögliche Nebenwirkungen
    • Auf den Stellen, an denen das Präparat aufgetragen wurde, kann es zu Hautreizungen kommen
    • In sehr seltenen Fällen kann es zu einer vorher nicht bekannten Überempfindlichkeitsreaktion (Kontaktsensibilisierung) gegenüber Salicylsäure kommen.
  • Besondere Hinweise
    • Wenden Sie das Präparat nicht weiter an, wenn die oben genannten Nebenwirkungen bei Ihnen auftreten sollten.
    • Sprechen Sie gegebenenfalls mit Ihrem Arzt oder Apotheker darüber, der entscheiden wird, ob weitere Maßnahmen erforderlich sind.
  • Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht angegeben sind.
Wechselwirkungen
  • Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel anwenden bzw. vor kurzem angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.
  • Salicylsäure kann die Aufnahme anderer, an gleicher Stelle aufgetragener Arzneimittel verstärken. Vom Körper aufgenommene Salicylsäure verzögert den Abbau von Methotrexat und verstärkt die Wirkung von Sulfonylharnstoffen.
Gegenanzeigen
  • Dieses Arzneimittel darf nicht angewendet werden,
    • wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen den Wirkstoff oder einen der sonstigen Bestandteile sind,
    • bei Kontaktüberempfindlichkeit,
    • während der Schwangerschaft,
    • bei Säuglingen,
    • bei eingeschränkter Nierenfunktion.
Schwangerschaft und Stillzeit
  • Wenden Sie das Präparat nicht während der Schwangerschaft an.
  • Während der Stillzeit darf es nicht im Brustbereich angewendet werden.
  • Stillende dürfen das Präparat zur Behandlung von Hühneraugen nur für Flächen bis 5 cm2 verwenden.
  • Fragen Sie vor der Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.
Patientenhinweise
  • Kinder
    • Wenden Sie die Salbe grundsätzlich nicht bei Säuglingen an.

 

  • Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen
    • Es liegen keine Erfahrungen hinsichtlich der Beeinträchtigung zum Bedienen von Maschinen vor.
Sonstiges
- Nicht mit Schleimhäuten und Augen in Berührung kommen
- Die Entfernung von Hühneraugen und Hornschwielen wird durch ein warmes Fußbad gefördert.
- Falls erforderlich, kann die Anwendung bei Hühneraugen und Hornschwielen wiederholt werden.
- Die Aufnahme des Wirkstoffs in den Blutkreislauf kann bei entzündlichen Veränderungen der Haut oder Hautabtragungen erhöht sein.

Statistik zu Bombastus Salicyl-Vaselin 10%

Geschlecht

Durchschnittliches Geschlecht der Käufer von Bombastus Salicyl-Vaselin 10% von Bombastus-Werke AG:

  • männlich
  • weiblich
Alter

Durchschnittliches Alter der Käufer:

40 Jahre
Altersverteilung

Die Käufer von Bombastus Salicyl-Vaselin 10% von Bombastus-Werke AG verteilen sich auf die angegebenen Altersklassen wie folgt:

50% 18-29
0% 30-49
38% 50-59
13% 60+
Kaufmenge

Durchschnittliches Anzahl von Bombastus Salicyl-Vaselin 10% von Bombastus-Werke AG, die pro Kauf im Warenkorb lagen:

Stückzahl

2

Die Stückzahl stimmt nicht immer mit der abgegebenen Menge überein, da wir aus pharmazeutischen Gründen auch Stückzahlen kürzen

Produktbewertungen zu Bombastus Salicyl-Vaselin 10%

  • Alle Bewertungen
    (0)
  • 5 Sterne
    (0)
  • 4 Sterne
    (0)
  • 3 Sterne
    (0)
  • 2 Sterne
    (0)
  • 1 Sterne
    (0)

Ihre letzten Aktivitäten

Angesehene Produkte