5€ Neukunden-Rabatt9
Ihr Code: neu2016
  • Produkt in den Warenkorb legen
  • Code im Warenkorb einlösen
  • 5 € weniger bezahlen

Kostenlose Hotline: 0800 - 200 800 300 aus dem dt. Fest-/Mobilnetz, Mo. - Sa. 8 - 20 Uhr

Doloproct Creme

Abbildung ähnlich
PZN: 03130513
Menge: 30 g
Darreichung: Creme
Marke:
Hersteller: Jenapharm GmbH & Co.KG
Alternative Packungsgrößen:

15 g

30 g

€ 23,92 19

inkl. MwSt. und Versand

(79,73 € / 100 g)
sofort lieferbar
Für dieses Produkt ist ein
Rezept notwendig:
  • Freiumschlag ausdrucken
  • Rezept in Umschlag stecken
  • ggf. Bestellschein ergänzen
  • Umschlag abschicken
  • Produkt/e erhalten
Rezept einsenden

Produktdetails 

/ Pflichtangaben
  1. Beipackzettel Doloproct Creme

Weitere Produktinformationen

Wirkstoffe
  • 0.82 mg Fluocortolon
  • 1 mg Fluocortolon pivalat
  • 17.31 mg Lidocain
  • 20 mg Lidocain hydrochlorid
Indikation/Anwendung
  • Das Arzneimittel enthält zwei arzneilich wirksame Bestandteile: Fluocortolonpivalat und Lidocainhydrochlorid.
  • Der Wirkstoff Fluocortolonpivalat gehört zu der Gruppe der Corticosteroide. Er vermindert die Bildung von Substanzen, welche für die Entstehung von Entzündungen in Ihrem Körper verantwortlich sind. Dies lindert Beschwerden wie Schwellungen, Juckreiz und Schmerzen.
  • Der Wirkstoff Lidocainhydrochlorid gehört zu der Gruppe der Lokalanästhetika. Er führt zu einer örtlichen Betäubung derjenigen Stelle, auf der Sie es anwenden. Schmerzen und Juckreiz in dem betroffenen Bereich werden verringert.
  • Das Arzneimittel wird eingesetzt bei Erwachsenen zur Linderung der Beschwerden im Zusammenhang mit einer knotenförmigen Erweiterung der Blutgefäße am Darmausgang (Hämorrhoidalleiden), einer Entzündung des Enddarms (nichtinfektiöse Proktitis) und Entzündungen der oberen Hautschichten mit Rötung, Schwellung, Juckreiz, Trockenheit oder Nässen im Bereich des Afters (Analekzeme).
  • Die Creme kann nicht die Ursachen für die Entstehung von Hämorrhoidalleiden, Entzündungen im Bereich des Enddarms (nichtinfektiöse Proktitis) und des Afters (Analekzeme) beseitigen.
  • Wenn Sie sich nach 2 Wochen nicht besser oder gar schlechter fühlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt.
Dosierung
  • Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau nach Absprache mit Ihrem Arzt an. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.
  • Die empfohlene Dosis beträgteine Fingerspitzeneinheit (bis zu 1 g) pro Anwendung. Eine Fingerspitzeneinheit entspricht einem Salbenstrang von der Länge des Endglieds des Zeigefingers eines Erwachsenen.
  • Wenden Sie die Creme 2-mal täglich, morgens und abends, an. In den ersten Behandlungstagen ist eine 3-mal tägliche Anwendung möglich. Später, wenn sich Ihre Beschwerden verbessert haben, genügt es oft, die Creme 1-mal am Tag aufzutragen.

 

  • Dauer der Anwendung
    • Die Dauer der Behandlung darf 2 Wochen nicht überschreiten.

 

  • Wenn Sie eine größere Menge angewendet haben, als Sie sollten
    • Es besteht kein akutes Vergiftungsrisiko, wenn Sie versehentlich einmal eine zu große Menge auf die Haut aufgetragen oder in den Enddarm eingebracht haben.
    • Wenn Sie die Creme versehentlich verschluckt haben,
      • können bei Ihnen aufgrund des Wirkstoffs Lidocain Herz-Kreislauf-Beschwerden (z. B. eine Verminderung der Herzleistung bis hin zum Herzstillstand im Extremfall) oder
      • Störungen des zentralen Nervensystems (z. B. Krämpfe, Atemnot, Atemstillstand im Extremfall) auftreten.
    • Die zu erwartenden Erscheinungen sind dosisabhängig. Um ernsthafte Folgeerscheinungen nach einem Verschlucken zu vermeiden, wenden Sie sich bitte sofort an Ihren Arzt.

 

  • Wenn Sie die Anwendung vergessen haben
    • Sobald Sie bemerken, dass Sie eine Anwendung vergessen haben, holen Sie diese nach. Ist es schon beinahe Zeit für die nächste Dosis, lassen Sie die vergessene aus. Wenden Sie nicht die doppelte Menge an, um eine vorherige Anwendung nachzuholen.

 

  • Wenn Sie die Anwendung abbrechen
    • Bitte unterbrechen Sie die Behandlung mit diesem Arzneimittel nicht ohne vorherige Rücksprache mit Ihrem Arzt.

 

  • Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.
Art und Weise
  • Verwenden Sie die Creme nach dem Stuhlgang.
  • Wenn Sie die Rektalcreme in der äußeren Aftergegend anwenden sollen, beachten Sie bitte folgende Anweisungen:
    • Reinigen Sie Ihre Aftergegend sorgfältig vor der Anwendung.
    • Geben Sie eine Fingerspitzeneinheit (bis zu 1 g) Rektalcreme auf Ihre Fingerspitze.
    • Verteilen Sie die Creme sanft mit Ihrem Finger auf den schmerzhaften oder juckenden Stellen Ihrer Aftergegend. Mit der Fingerspitze kann der Widerstand Ihres Schließmuskels überwunden werden, um die Creme im Afterring zu verstreichen.
    • Waschen Sie sich Ihre Hände.
  • Wenn Sie die Rektalcreme innerhalb des Enddarmes anwenden sollen, beachten Sie bitte folgende Anweisungen:
    • Reinigen Sie Ihre Aftergegend sorgfältig vor der Anwendung.
    • Schrauben Sie die beiliegende Einführhilfe auf die Tube.
    • Führen Sie die Einführhilfe in Ihren After ein.
    • Drücken Sie leicht auf die Tube, damit eine kleine Menge Creme in den Enddarm eingebracht wird. Ziehen Sie die Einführhilfe vorsichtig wieder heraus.
    • Waschen Sie die Einführhilfe und Ihre Hände.
Nebenwirkungen
  • Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.
  • Folgende Nebenwirkungen können während der Behandlung auftreten. Sie betreffen ausschließlich die Haut im Bereich des Afters
  • Häufig (kann bis zu 1 von 10 Behandelten betreffen):
    • Brennen der Haut
  • Gelegentlich (kann bis zu 1 von 100 Behandelten betreffen):
    • Reizung der Haut (z. B. Rötung, Trockenheit)
    • Allergische Reaktionen (z. B. Ausschlag) Bei lang (über 4 Wochen hinaus) andauernder Anwendung besteht ein Risiko, folgende lokale Hautveränderungen zu entwickeln:
      • Dünnerwerden der Haut (Atrophie),
      • Streifenbildung der Haut (Striae) oder
      • erweiterte Blutgefäße, welche unter der Haut sichtbar werden (Teleangiektasien).
  • Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht angegeben sind.
Wechselwirkungen
  • Anwendung zusammen mit anderen Arzneimitteln
    • Da das Arzneimittel auch den Wirkstoff Lidocain enthält, informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie Arzneimittel zur Behandlung eines unregelmäßigen Herzschlages (Arrhythmie) einnehmen.
    • Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden, kürzlich andere Arzneimittel eingenommen/angewendet haben oder beabsichtigen, andere Arzneimittel einzunehmen/anzuwenden.
Gegenanzeigen
  • Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden,
    • wenn Sie allergisch gegen Fluocortolonpivalat, Lidocainhydrochlorid oder einen der sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.
    • wenn Hautinfektionen und Symptome folgender Erkrankungen im Bereich des Afters bestehen:
      • spezifische Hautschädigungen im Zusammenhang mit einer bestimmten Geschlechtskrankheit (Syphilis) oder Tuberkulose,
      • Windpocken (Infektion mit dem Varizella-Zoster-Virus),
      • Impfreaktionen oder
      • Infektion der Geschlechtsorgane durch bestimmte Viren (Herpes genitalis).
Schwangerschaft und Stillzeit
  • Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Anwendung dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.
  • Schwangerschaft
    • Um Ihr ungeborenes Baby vor einem Risiko zu bewahren, sollte die Anwendung im Falle einer Schwangerschaft vermieden werden, insbesondere während der ersten drei Monate.
  • Stillzeit
    • Im Allgemeinen sollte das Arzneimittel nicht über einen längeren Zeitraum angewendet werden, um zu vermeiden, dass Ihr Baby das Arzneimittel über die Muttermilch aufnimmt. Verwenden Sie die Creme nur auf Anweisung Ihres Arztes.
Patientenhinweise
  • Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen
    • Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie das die Rektalcreme anwenden.
    • Besondere Vorsicht bei der Anwendung ist erforderlich,
      • wenn Sie während der Behandlung die Rektalcreme im Genital- oder Analbereich Kondome aus Latex verwenden. Die Reißfestigkeit der Kondome kann durch möglich enthaltene Stoffe vermindert werden. Dadurch ist die Sicherheit der Kondome nicht mehr gewährleistet! Ziehen Sie aus diesem Grund eine zusätzliche empfängnisverhütende Maßnahme in Betracht.
      • damit das Arzneimittel nicht in Ihre Augen gelangt. Waschen Sie sich Ihre Hände sorgfältig nach jeder Anwendung!
    • Kinder und Jugendliche
      • Die Behandlung von Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren wird nicht empfohlen aufgrund nicht ausreichender Daten zur Unbedenklichkeit und Wirksamkeit.

 

  • Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen
    • Das Arzneimittel hat keinen oder einen zu vernachlässigenden Einfluss auf die Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen.

 

  • Die rektale Anwendung des Arzneimittels unter Verwendung der beiliegenden Einführhilfe kann bei Dopingkontrollen zu positiven Ergebnissen führen.

Ihre letzten Aktivitäten

Angesehene Produkte