Navigation überspringen
Online Apotheke - shop-apotheke.com

Kostenlose Hotline: 0800 - 200 800 300

aus dem dt. Fest-/Mobilnetz, Mo. - Sa. 8 - 20 Uhr

Online Apotheke - shop-apotheke.com
  • Warenkorb
    0

Cynarix N Filmtabletten

    • apothekenpflichtig
    • pflanzlich
    • Außer Handel
  • Bitte Rezeptart wählen

  • apothekenpflichtig
  • pflanzlich
  • Außer Handel
  • AVP/UVP1
  • Ihr PreisAVP/UVP1
  • Ersparnis2
  • 50 St
    Leider führen wir diesen Artikel nicht
  • PZN
    03769600Pharmazentralnummer
  • Darreichung
    Filmtabletten
  • Hersteller
    MIT Gesundheit GmbH

Produktdetails & Pflichtangaben

apothekenpflichtiges Arzneimittel

Weitere Produktinformationen

Indikation/Anwendung

  • Das Präparat ist ein pflanzliches Arzneimittel bei Verdauungsbeschwerden.
  • Das Arzneimittel wird angewendet bei:
    • Verdauungsbeschwerden (dyspeptischen Beschwerden), besonders bei funktionellen Störungen des ableitenden Gallensystems.
  • Hinweis: Bei Beschwerden, die länger als 1 Woche andauern oder regelmäßig wiederkehren, sollte, wie bei allen unklaren Beschwerden, ein Arzt aufgesucht werden.

Dosierung

  • Nehmen Sie das Arzneimittel immer genau nach der Anweisung ein. Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.
  • Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:
    • Erwachsene und Heranwachsende ab 12 Jahren:
      • 3 mal täglich 2 Filmtabletten

 

  • Dauer der Anwendung
    • Die Anwendungsdauer ist nicht grundsätzlich begrenzt, richtet sich aber nach dem Verlauf der Beschwerden.
    • Bei Beschwerden, die länger als 1 Woche andauern oder regelmäßig wiederkehren, sollte ein Arzt aufgesucht werden.
    • Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung des Arzneimittels zu stark oder zu schwach ist.

 

  • Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben, als Sie sollten
    • Vergiftungen mit Zubereitungen aus Artischockenblättern sind bisher nicht bekannt geworden.
    • Bei Einnahme größerer Mengen des Arzneimittels sollte ein Arzt benachrichtigt werden, der über gegebenenfalls erforderliche Maßnahmen entscheiden kann. Möglicherweise treten die aufgeführten Nebenwirkungen verstärkt auf.

 

  • Wenn Sie die Einnahme vergessen haben
    • Wenn Sie zu wenig des Arzneimittels eingenommen haben oder die Einnahme vergessen haben, nehmen Sie beim nächsten Mal nicht etwa die doppelte Menge ein, sondern fahren Sie mit der Einnahme, wie von Ihrem Arzt verordnet oder hier beschrieben, fort.

 

  • Wenn Sie die Einnahme abbrechen
    • Befragen Sie hierzu Ihren Arzt oder Apotheker.

 

  • Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels ha-ben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Art und Weise

  • Nehmen Sie die Filmtabletten bitte unzerkaut mit ausreichend Flüssigkeit (vorzugsweise ein Glas Wasser) zu den Hauptmahlzeiten ein.

Nebenwirkungen

  • Wie alle Arzneimittel kann das Präparat Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.
  • Bei der Anwendung von artischockehaltigen Arzneimitteln sind Fälle von
    • leichten Durchfällen mit typischer Begleitsymptomatik (z. B. Bauchkrämpfe)
    • Oberbauchbeschwerden, Übelkeit, Sodbrennen
    • Überempfindlichkeitsreaktionen wie z. B. Hautausschläge aufgetreten
  • Über die Häufigkeit dieser möglichen Nebenwirkungen liegen keine Angaben vor.
  • Gegenmaßnahmen
    • Sollten Sie eine der oben genannten Nebenwirkungen bei sich beobachten, so informieren Sie bitte Ihren Arzt, damit er über Schweregrad und über gegebenenfalls erforderliche Maßnahmen entscheiden kann. Bei den ersten Anzeichen einer Überempfindlichkeitsreaktion darf das Präparat nicht nochmals eingenommen werden.
  • Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht angegeben sind.

Wechselwirkungen

  • Bei Einnahme des Präparates mit anderen Arzneimitteln
    • Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.
    • Bei gleichzeitiger Gabe des Arzneimittels kann die Wirksamkeit von blutgerinnungshemmenden Mitteln vom Cumarin-Typ (Phenprocoumon, Warfarin) abgeschwächt sein.

Gegenanzeigen

  • Das Arzneimittel darf nicht eingenommen werden,
    • bei einer bekannten Überempfindlichkeit (Allergie) gegen Artischocke und andere Korbblütler oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels,
    • bei Verschluss der Gallenwege.
  • Bei Gallensteinleiden dürfen Sie das Präparat nur nach Rücksprache mit einem Arzt einnehmen.

Schwangerschaft und Stillzeit

  • Fragen Sie vor der Einnahme/Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker.
  • Das Arzneimittel soll wegen nicht ausreichender Untersuchungen in Schwangerschaft und Stillzeit nicht angewendet werden.

Patientenhinweise

  • Besondere Vorsicht bei der Einnahme des Arzneimittel ist erforderlich,
    • Bei gleichzeitiger Gabe des Präparates kann die Wirksamkeit von blutgerinnungshemmenden Mitteln vom Cumarin-Typ (Phenprocoumon, Warfarin) abgeschwächt sein. Deshalb kann es notwendig sein, dass die Dosierung dieser Arzneimittel angepasst werden muss. Patienten, die das Präparat und gleichzeitig Arzneimittel mit einem dieser Wirkstoffe einnehmen, sollten daher Ihren Arzt aufsuchen.
  • Kinder
    • Zur Anwendung des Arzneimittels bei Kindern liegen keine ausreichenden Untersuchungen vor. Es soll deshalb bei Kindern unter 12 Jahren nicht angewendet werden.

 

  • Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen
    • Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.

Eigene Bewertung schreiben

Um eine Bewertung schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein.
Noch kein Kundenkonto?
 Hier registrieren

5%6

Wussten Sie schon?

Für jede von Ihnen verfasste Premium-Bewertung schenken wir Ihnen einen 5%-Gutschein für Ihren nächsten Einkauf!