5€ Neukunden-Rabatt9
Ihr Code: neu2016
  • Produkt in den Warenkorb legen
  • Code im Warenkorb einlösen
  • 5 € weniger bezahlen

Kostenlose Hotline: 0800 - 200 800 300 aus dem dt. Fest-/Mobilnetz, Mo. - Sa. 8 - 20 Uhr

SENSODYNE® Rapid Zahnpasta

-10%2
Abbildung ähnlich
PZN: 06416032
Menge: 75 ml
Darreichung: Zahnpasta
Marke: Sensodyne
Hersteller: GlaxoSmithKline Consumer Healthcare
AVP / UVP1: € 4,39 € 3,94 19

inkl. MwSt. zzgl. Versand

(5,25 € / 100 ml)
sofort lieferbar
Menge:

Produktdetails 

/ Pflichtangaben

Weitere Produktinformationen

Wirkstoffe
  • Siliciumdioxid hydrat
  • Strontiumdiacetat
  • Natriumfluorid
  • 1.04 mg Fluorid-Ion

Schnelle Linderung & lang anhaltender Schutz

  • Schnelle Linderung von Schmerzempfindlichkeit
  • Lang anhaltender Schutz
  • Mit Fluorid


Anwendung:
Sie spüren eine schnelle Linderung, indem Sie eine erbsengroße Menge der Zahncreme auf Ihre Fingerspitze geben und diese direkt am schmerzempfindlichen Zahn 1 Minute sanft einmassieren.
Durch zweimal tägliches Anwenden von Sensodyne® Rapid mit der Zahnbürste erzielen Sie einen lang anhaltenden Schutz vor Schmerzempfindlichkeit.

Zusammensetzung:
Aqua, Sorbitol, Hydrated Silica, Glycerin, Strontium Acetate, Sodium Methyl Cocoyl Taurate, Xanthan Gum, Titanium Dioxide, Aroma, Sodium Saccharin, Sodium Fluoride, Sodium Propyl-paraben, Sodium Methylparaben, Limonene.
Enthält Natriumfluorid. Fluoridgehalt 1040 ppm.

Er ist kurz, scharf und stechend – Der Schmerz, der viele Menschen beim Einatmen kalter Luft oder beim Genuss bestimmter Lebensmittel plagt.

Jetzt bietet Sensodyne® Rapid für Menschen mit schmerzempfindlichen Zähnen eine schnelle Hilfe: Nach nur einer Minute sanftem Ein­massieren einer erbsengroßen Menge am sensiblen Zahn wird die Schmerzempfindlichkeit gelindert. In einer Studie erzielte Sensodyne® Rapid bei 85 Prozent der Probanden eine messbare Verbesserung(1). Durch zweimal tägliches Anwenden mit der Zahnbürste wird ein lang anhaltender Schutz vor Schmerzempfind­lichkeit aufgebaut.

Sensodyne® Rapid mit Strontiumacetat-Formel bildet eine tiefe und säurestabile Okklusionsbarriere. Die offenen Dentinkanälchen werden verschlossen. Schmerzauslösende Reize durch warme, kalte, süße oder saure Speisen und Getränke können so nicht mehr an den Zahnnerv weitergeleitet werden.

In der klinischen Studie konnte 60 Sekunden nach der direkten Applikation eine Reduktion der Dentinen Hypersensivität um 46 Prozent durch einen Kältereiz nachgeweisen werden. Bei 85 Prozent der Patienten konnte eine messbare Verbesserung der Schmerzempfindlichkeit gezeigt werden. Die Studie liefert damit einen weiteren Beleg für die schmerzlindernde Wirkung von Strontiumsalzen als aktiven Inhaltsstoffen bei dentiner Hypersensitivität.

„Fluoride allein reichen bei schmerzempfindlichen Zähnen nicht aus, weil Zahnschmelz und Dentin anatomisch und funktionell vollkommen verschieden sind“, erklärt Dr. Thomas Nahde von der Sensodyne®-Forschung, „Dentin besteht – anders als der Zahnschmelz – nur zu 47 Volumenprozent aus Mineralien. Eine Remineralisierung allein kann die Funktionalität von Dentin nicht wiederherstellen.“ Fluorid stärkt zwar den Zahnschmelz und schützt das weiche Dentin vor Karies (daher ist auch in der Sensodyne® Rapid-Formulierung Fluorid enthalten), es verhindert aber nicht die Schmerzentstehung durch offene Dentintubuli. Sensodyne® Rapid bildet mit seiner Strontiumacetat-Formel eine tiefe und säurestabile Okklusionsbarriere, die die Dentintubuli verschließt. Dadurch wird eine schnelle Linderung erzielt. Bei zweimal täglicher Anwendung mit der Zahnbürste wird ein lang anhaltender Schutz vor Schmerzempfindlich­keit erreicht.

Etwa ein Drittel der Erwachsenen zwischen 18 und 64 Jahren leiden an überempfindlichen Zähnen. Am häufigsten tritt dieses Problem im Alter zwischen 36 und 64 Jahren auf, wie eine Veröffentlichung aus Kanada belegt(2). Vor allem Parodontalerkrankungen und falsche Putzgewohnheiten können freiliegende Zahnhälse und damit Dentine Hypersensitivität begünstigen. Grund sind die nicht mehr durch das Zahnfleisch geschützten freiliegenden Dentintubuli. Sie leiten den äußerlichen Reiz an den Zahnnerv weiter – der Schmerz entsteht.

(1)GSK data on file, Zur Veröffentlichung eingereicht
(2)Canadian Advisory Board on Dentin Hypersensitivity.Consensus-Based Recommendations for the Diagnosis and Management of Dentin Hypersensitivity.

Statistik zu SENSODYNE® Rapid Zahnpasta

Geschlecht

Durchschnittliches Geschlecht der Käufer von SENSODYNE® Rapid Zahnpasta von GlaxoSmithKline Consumer Healthcare:

  • männlich
  • weiblich
Alter

Durchschnittliches Alter der Käufer:

0 Jahre
Altersverteilung

Die Käufer von SENSODYNE® Rapid Zahnpasta von GlaxoSmithKline Consumer Healthcare verteilen sich auf die angegebenen Altersklassen wie folgt:

0% 18-29
0% 30-49
0% 50-59
0% 60+
Kaufmenge

Durchschnittliches Anzahl von SENSODYNE® Rapid Zahnpasta von GlaxoSmithKline Consumer Healthcare, die pro Kauf im Warenkorb lagen:

Stückzahl

1

Die Stückzahl stimmt nicht immer mit der abgegebenen Menge überein, da wir aus pharmazeutischen Gründen auch Stückzahlen kürzen

Produktbewertungen zu SENSODYNE® Rapid Zahnpasta

  • Alle Bewertungen
    (0)
  • 5 Sterne
    (0)
  • 4 Sterne
    (0)
  • 3 Sterne
    (0)
  • 2 Sterne
    (0)
  • 1 Sterne
    (0)

Ihre letzten Aktivitäten

Angesehene Produkte

Kategorien