5€ Neukunden-Rabatt9
Ihr Code: neu2017
  • Produkt in den Warenkorb legen
  • Code im Warenkorb einlösen
  • 5 € weniger bezahlen

Kostenlose Hotline: 0800 - 200 800 300 aus dem dt. Fest-/Mobilnetz, Mo. - Sa. 8 - 20 Uhr

Sarsaparol Uro Liquidum

-14%2
Sarsaparol Uro Liquidum
PZN: 07733562
Menge: 50 ml
Darreichung: Flüssigkeit
Hersteller: MIT Gesundheit GmbH
AVP / UVP1: € 15,45 € 13,21 19

inkl. MwSt. zzgl. Versand

(26,42 € / 100 ml)
derzeit nicht lieferbar
Menge:
In den Warenkorb

Produktdetails 

/ Pflichtangaben
  1. Beipackzettel Sarsaparol Uro Liquidum

Weitere Produktinformationen

Wirkstoffe
  • 1 ml Smilax D1
Indikation/Anwendung
  • Das Präparat ist ein homöopathisches Arzneimittel bei Erkrankungen der Harnorgane.
  • Es wird angewendet bei:
    • Das Anwendungsgebiet entspricht dem homöopathischen Arzneimittelbild.
    • Dazu gehören:
      • Zur unterstützenden Behandlung bei Entzündungen und Reizungen der Harnorgane.
  • Hinweis:
    • Bei Blut im Urin, bei Fieber und/oder anhaltenden, unklaren oder neu auftretenden Beschwerden sollte ein Arzt aufgesucht werden, da es sich um Erkrankungen handeln kann, die einer ärztlichen Abklärung bedürfen.
Dosierung
  • Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.
  • Die empfohlene Dosis beträgt:
    • Erwachsene und Jugendliche über 12 Jahren:
      • 1-3 mal täglich 5 Tropfen
    • Kinder zwischen dem 6. und 12. Lebensjahr:
      • 1-3 mal täglich 3-4 Tropfen
    • Kleinkinder und Kinder bis zum 6. Lebensjahr:
      • 1-3 mal täglich 2-3 Tropfen

 

  • Dauer der Anwendung
    • Die Anwendung des Arzneimittels bei akuten Zuständen sollte nicht länger als einige Tage (max. 1 Woche) erfolgen. Bei länger dauernden Erkrankungen sollte die Anwendungsdauer in Absprache mit Ihrem Therapeuten erfolgen.
    • Auch homöopathische Medikamente sollten ohne medizinischen Rat nicht über längere Zeit eingenommen werden.

 

  • Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben, als Sie sollten
    • Die Einnahme größerer Mengen des Arzneimittels kann zu Magenreizung mit Übelkeit und Erbrechen, Durchfall, Schwitzen und erhöhter Harnausscheidung, sowie zu vorübergehenden Nierenschäden führen. In diesen Fällen sollten Sie das Arzneimittel absetzen und ihren Arzt befragen.
    • Insbesondere bei Kleinkindern kann die Einnahme größerer Mengen des Arzneimittels zu einer Alkoholvergiftung führen; in diesem Fall besteht Lebensgefahr, weshalb unverzüglich ein Arzt aufzusuchen ist. Bei Einnahme des gesamten Flascheninhaltes werden etwa 27 g Alkohol aufgenommen.

 

  • Wenn Sie die Einnahme vergessen haben
    • Nehmen Sie nicht die doppelte Menge ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben, sondern fahren Sie mit der Anwendung in der verordneten Dosierung fort.

 

  • Wenn Sie weitere Fragen zur Einnahme dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.
Art und Weise
  • zum Einnehmen
Nebenwirkungen
  • Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.
  • Sofern bei der Einnahme des Präparates Hautreaktionen auftreten, ist nach einer Einnahmepause und ärztlicher Rücksprache auf einen höheren Verdünnungsgrad ab Sarsaparilla D 4 überzugehen.
  • Hinweis:
    • Bei der Anwendung eines homöopathischen Arzneimittels können sich die vorhandenen Beschwerden vorübergehend verschlimmern (Erstverschlimmerung). In diesem Fall sollten Sie das Arzneimittel absetzen und medizinischen Rat einholen.
  • Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht angegeben sind.
Wechselwirkungen
  • Einnahme zusammen mit anderen Arzneimitteln
    • Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden, kürzlich andere Arzneimittel eingenommen/angewendet haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen/anzuwenden.
    • Das Präparat kann die Wirkung gleichzeitig eingenommener Arzneimittel abschwächen (z.B. Hypnotika) oder verstärken (z.B. Digitalisglykoside).
  • Einnahme zusammen mit Nahrungsmitteln, Getränken und Alkohol
    • Die Wirkung eines homöopathischen Arzneimittels kann durch allgemein schädigende Faktoren in der Lebensweise und durch Reiz- und Genussmittel ungünstig beeinflusst werden. Falls Sie sonstige Arzneimittel einnehmen, holen Sie sich bitte medizinischen Rat ein.
Gegenanzeigen
  • Das Arzneimittel darf nicht eingenommen werden,
    • wenn Sie allergisch gegen Sarsaparilla (Stechwinde) oder einen der sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.
  • Zur Anwendung dieses Arzneimittels bei Säuglingen liegen keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen vor. Es soll deshalb und wegen des Alkoholgehaltes bei Säuglingen nicht angewendet werden.
  • Das Präparat ist bei Alkoholkranken nicht anzuwenden.
Schwangerschaft und Stillzeit
  • Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.
  • Da keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen vorliegen und aufgrund des Alkoholgehaltes sollte das Präparat in Schwangerschaft und Stillzeit nur nach Rücksprache mit dem Arzt angewendet werden.
Patientenhinweise
  • Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen
    • Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie das Präparat einnehmen.
    • Wegen des Alkoholgehaltes soll das Arzneimittel bei Leberkranken, Epileptikern und Personen mit organischen Erkrankungen des Gehirns nur nach Rücksprache mit dem Arzt angewendet werden.
    • Ein gesundheitliches Risiko besteht u. a. bei Leberkranken, Alkoholkranken, Epileptikern, Hirnkranken oder Hirngeschädigten sowie für Schwangere und Kinder. Die Wirkung anderer Arzneimittel kann beeinträchtigt oder verstärkt werden.
    • Kinder
      • Zur Anwendung dieses Arzneimittels bei Kleinkindern liegen keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen vor. Es soll deshalb und wegen des Alkoholgehaltes bei Kindern vom 2. - 6. Lebensjahr nur nach Rücksprache mit dem Arzt angewendet werden.

 

  • Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen
    • Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.
Statistik zu Sarsaparol Uro Liquidum
Geschlecht

Aufteilung der Käufer pro Geschlecht:

  • männlich
  • weiblich
Alter

Durchschnittliches Alter der Käufer:

40 Jahre
Altersverteilung

Die Käufer verteilen sich auf die Altersklassen wie folgt:

0% 18-29
100% 30-49
0% 50-59
0% 60+
Kaufmenge

Durchschnittliche gekaufte Anzahl des Produkts:

Stückzahl

1

Die Stückzahl stimmt nicht immer mit der abgegebenen Menge überein, da wir aus pharmazeutischen Gründen auch Stückzahlen kürzen.

Produktbewertungen zu Sarsaparol Uro Liquidum

  • Alle Bewertungen
    (0)
  • 5 Sterne
    (0)
  • 4 Sterne
    (0)
  • 3 Sterne
    (0)
  • 2 Sterne
    (0)
  • 1 Sterne
    (0)

Ihre letzten Aktivitäten

Angesehene Produkte

Kategorien