Navigation überspringen
Online Apotheke - shop-apotheke.com

Kostenlose Hotline: 0800 - 200 800 300

aus dem dt. Fest-/Mobilnetz, Mo. - Sa. 8 - 20 Uhr

Online Apotheke - shop-apotheke.com
  • Warenkorb
    0

INZOLEN® Infusio E Infusionslösung

    • rezeptpflichtig
    • Arzneimittel

  • Bitte Rezeptart wählen

  • AVP/UVP1
  • ZuzahlungZuzahlung
  • Ihr Bonus7

sofort lieferbar

Versandkostenfrei

  • PZN
    08427258Pharmazentralnummer
  • Darreichung
    Infusionslösung
  • Hersteller
    Köhler Pharma GmbH

Produktdetails & Pflichtangaben

Bei vorhandenem oder zu erwartendem Elektrolyt- und Spurenelementmangel

Wirkstoffe & Hilfsstoffe

Wirkstoffe

  • 250 mg Dexpanthenol
  • 750 mg Natriumchlorid
  • 12500 mg Xylitol
  • 1.12 mg Kupfer(II)-hydrogen-DL-aspartat-0,5-Wasser
  • 5.77 mg Zinkbis(hydrogen-DL-aspartat)
  • 0.91 mg Mangan(II)-hydrogen-DL-aspartat-2,5-Wasser
  • 1127 mg Magnesiumbis(hydrogen-DL-aspartat)-4-Wasser
  • 2252.50 mg Kaliumhydrogen-DL-aspartat-0,5-Wasser

Hilfsstoffe

  • Wasser für Injektionszwecke

Weitere Produktinformationen

Mineralstoff- und Spurenelementpräparat.

Eigenschaften

Die in INZOLEN®-Infusio E enthaltenen Elemente Kalium und Magnesium sowie die Spurenelemente Zink, Kupfer und Mangan sind für den menschlichen Organismus essentiell.

Ist eine orale Aufnahme nicht oder nur unzureichend möglich, können diese Elemente durch Inzolen®-Infusio E parenteral substituiert werden, sodass Mangelerscheinungen und Funktionsstörungen umgehend verhindert werden.

Alle Mineralstoffe in INZOLEN®-Infusio E sind an die stoffwechselaktivierende Asparaginsäure (=As- partate) gebunden. Zusätzlich enthält INZOLEN®- Infusio E die beiden stoffwechsel-aktiven Substan- zen Xylitol und Dexpanthenol.

Als Intermediärprodukt werden im menschlichen Körper während des Kohlenhydratabbaus täglich 5–15 Gramm Xylitol in der Leber hergestellt. Xylitol wird insulinunabhängig von der Leber aufgenommen und dort metabolisiert.

Xylitol ist ein Zwischenprodukt des Glucuronsäure-Xylulose-Zyklus und steht in direkter Beziehung zur Glykolyse und Gluconeogenese. Durch die protrahierte Umwandlung von Xylitol in Glucose werden Blutzuckerspitzen vermie- den und hyperglykämische Reaktionen vermieden.

Dexpanthenol wird im Körper zu Pantothensäure umgewandelt. In den Zellen wird Pantothensäure in Coenzym A transferiert. Dieses Coenzym überführt Essigsäure und andere Carbonsäuren in aktive Verbindungen.

Dadurch spielt Coenzym A eine wesentliche Rolle im Energiestoffwechsel, nämlich in der Fettsäuresynthese, im Zitronensäurezyklus sowie in der Cholesterin- und Steroidsynthese und damit in allen wesentlichen Zellfunktionen.

Hohe Konzentrationen an Coenzym A finden sich vor allem in Leber, Nebennieren, Nieren, Gehirn, Herz und Testes. Im Gehirn ist Coenzym A u.a. bei der Synthese des Neurotransmitters Acetylcholin beteiligt. Weiterhin kommt Coenzym A eine wesentliche Rolle im Hautstoffwechsel zu. Es unterstützt die Neubildung der Hautzellen und trägt so zur Regeneration bei.

Zusammensetzung
250 ml Lösung enthalten:

Arzneilich wirksame Bestandteile:

  • 2,253 g Kalium-DL-hydrogenaspartat H20 = 12,50 mmol K+    
  • 1,127 g Magnesium-bis-(DL-hydrogenaspartat) 4 H20 = 3,125 mmol Mg2+ 
  • 0,750 g Natriumchlorid = 12,80 mmol Na+  
  • 0,00577 g Zink-DL-aspartat = 0,0175 mmol Zn2+
  • 0,00118 g Kupfer (II)-bis-(DL-hydrogenaspartat)½ H2O = 0,0035 mmol Cu2+
  • 0,00091 g Mangan(II)-bis-(DL-hydrogenaspartat) 2½ H2O = 0,0025 mmol Mn2+
  • 12,500 g Xylitol
  • 0,250 g Dexpanthenol

Sonstige Bestandteile:
Wasser für Infusionszwecke

Anwendungsgebiete

  • Parenterale Elektrolyt- und Spurenelementsubstitution bei vorhandenem oder zu erwartendem Elektrolyt- und Spurenelementmangel.
  • Ausgleich der Elektrolyte und Spurenelemente während einer längerfristigen parenteralen Ernährung.

Dosierungsanleitung und Art der Anwendung

  • Empfohlene Infusionsgeschwindigkeit: 250 ml in 1 - 1,5 Stunden, entsprechend ca. 55 - 80 Tropfen/Min. bei 70 kg
  • Maximale Infusionsgeschwindigkeit 250 ml in 40 Minuten, entsprechend 130 Tropfen/Min, bei ca. 70 kg KG.

Zur intravenösen Infusion:
Die Infusion kann peripher- oder zentralvenös erfolgen, als Dauertropf-Infusion oder per Infusionspumpe. Die Dauer der Anwendung richtet sich nach dem Bedarf an Elektrolyten.

Rezeptpflichtige Medikamente dürfen nur gegen Vorlage eines Originalrezepts abgegeben werden. Bitte senden Sie uns Ihr Rezept am Ende Ihrer Bestellung per Post zu. Die Portokosten übernehmen selbstverständlich wir.

Was passiert eigentlich mit meinem Rezept?

Damit Sie einen Einblick in unsere tägliche Arbeit bekommen und sehen können, was alles mit Ihrem Original-Rezept geschieht, haben wir ein Video mit allen relevanten Informationen produziert.