5€ Neukunden-Rabatt9
Ihr Code: neu2017
  • Produkt in den Warenkorb legen
  • Code im Warenkorb einlösen
  • 5 € weniger bezahlen

Kostenlose Hotline: 0800 - 200 800 300 aus dem dt. Fest-/Mobilnetz, Mo. - Sa. 8 - 20 Uhr

LAMISIL® gegen Fußpilz

Typische Zeichen einer Fußpilzerkrankung:
  • Schuppung
  • Rötung
  • Juckreiz
  • Brennen
  • Bläschenbildung

Was ist Fußpilz?

Bei Fußpilz handelt es sich um eine ansteckende Hautkrankheit, die vor allem die Zehenzwischenräume befällt. Hier ist es angenehm warm und feucht – das ideale Klima für die Erreger. Fußpilz ist eine der häufigsten Infektionserkrankungen der Haut: Etwa jeder dritte bis vierte Erwachsene in Deutschland ist betroffen.

Theoretisch kann sich jeder Mensch, der mit den Erregern in Kontakt kommt, infizieren. Besonders anfällig sind jedoch bestimmte Risikogruppen, zu denen ältere Menschen, Diabetiker sowie Patienten mit Durchblutungsstörungen gehören. Je älter ein Mensch wird, desto mehr lässt die Widerstandskraft der Haut nach und desto größer ist die Gefahr einer Fußpilzinfektion. Auch Sportlerfüße sind besonders betroffen, denn das Schwitzen in Sportschuhen weicht die Haut auf und kaum sichtbare Verletzungen – etwa durch ruckartige Bewegungen im Sportschuh – sind offene Tore für die Erreger.

Woran erkennt man Fußpilz?

Typische Symptome einer Fußpilz-Infektion sind Rötung, Juckreiz, Schuppung und Brennen zwischen den Zehen und an der Fußsohle. Diese Symptome treten unterschiedlich stark und nicht immer gemeinsam auf. Effektive Hilfe bei Fußpilz bieten rezeptfreie Anti-Pilz-Mittel aus der Apotheke.
lamisil

Wie behandelt man Fußpilz?

Lamisil® gegen Fußpilz bietet für jeden die passende Behandlung. Welches Produkt ist für Sie das Richtige?
In unserer praktischen Anwendungskarte erhalten Sie einen Überblick über die Besonderheiten jedes Produkts:

lamisil once   lamisil creme   lamisil spray
Eine Anwendung* genügt:
Lamisil® Once

Einmalig anwenden, genauso
wirksam wie eine Langzeittherapie.
  Bei trockener und rissiger Haut:
Lamisil® Creme

Pflegt und spendet Feuchtigkeit. 
  Praktisch für unterwegs:
Lamisil® Spray 

Einfache Handhabung ohne Berühren der infizierten Stelle.
   

*bei Fußpilz zwischen den Zehen

Eine Anwendung* genügt – Lamisil® Once

Wer nicht die Zeit oder Geduld für eine langwierige Therapie von Fußpilz im Zehenzwischenraum hat, für den ist Lamisil® Once das ideale Produkt. Dank der besonderen Wirkweise muss es nur ein einziges Mal aufgetragen werden:
  • Direkt nach dem Auftragen bildet sich ein kaum sicht- noch spürbarer Film, der den Wirkstoff Terbinafin an die darunter liegenden Hautschichten abgibt.
  • Der wirkstoffeigene Depoteffekt sorgt dafür, dass sich Terbinafin in der betroffenen Haut anreichert. Dort verbleibt er bis zu 13 Tage nach dem Auftragen und tötet die Fußpilzerreger ab.
voltaren
Beipackzettel zum Download

 

Der Vorteil von Lamisil® Once:
Im Gegensatz zu pilzhemmenden Wirkstoffen, die so lange angewendet werden müssen, bis die befallenen Hautzellen samt lebenden Pilzzellen „abgeschuppt“ sind, werden die Erreger durch pilztötende Wirkstoffe wie Terbinafin gezielt abgetötet. Dies verkürzt die Anwendungsdauer erheblich – im Falle von Lamisil® Once auf nur ein einziges Mal Auftragen.

*bei Fußpilz zwischen den Zehen

Bei trockener und rissiger Haut – Lamisil® Creme
Stark gegen den Pilz, sanft zur Haut

Wer Fußpilz bekämpfen und gleichzeitig die Fuße pflegen will, für den eignet sich eine Therapie mit Lamisil® Creme. Sie bekämpft Fußpilz effektiv. Zusätzlich hat sie einen pflegenden Effekt auf trockene, schuppige oder rissige Fußhaut. Lamisil® Creme lässt sich gezielt auf die erkrankten Bereiche auftragen und spendet Feuchtigkeit. voltaren
Lamisil® Creme wird bei Fußpilz zwischen den Zehen eine Woche lang einmal täglich aufgetragen.
Beipackzettel zum Download

Praktisch für unterwegs – Lamisil® Spray
Bequeme und schnelle Anwendung

Besonders praktisch für unterwegs ist Lamisil® Spray: Das Spray kann nicht eingedrückt werden oder auslaufen. Zudem ermöglicht es ein bequemes Auftragen, ohne dass die betroffenen Stellen berührt werden müssen. So bleiben die Hände sauber. voltaren
Lamisil® Spray wird bei Fußpilz zwischen den Zehen eine Woche lang einmal täglich aufgetragen.
Beipackzettel zum Download
voltaren

Fußpilz bei Diabetikern – häufig unbemerkt

Nicht nur das Älterwerden geht mit einem erhöhten Fußpilzrisiko einher, auch Erkrankungen können die Anfälligkeit für eine Infektion verstärken. Eine Risikogruppe sind Diabetiker.

Häufige Begleiterscheinungen einer Diabeteserkrankung sind Durchblutungsstörungen und eine veränderte Talkproduktion – ideale Angriffsflächen für Fußpilzerreger, die in trockene, spröde und rissige Haut schneller eindringen können. Diabetiker leiden zudem häufig unter oberflächlichen Empfindungsstörungen, etwa einem Taubheitsgefühl in den Füßen. Dies führt dazu, dass Fußpilzsymptome wie Juckreiz und Brennen nicht so schnell bemerkt werden.

Zur Behandlung der Fußpilz-Symptome in den Zehenzwischenräumen eignen sich u.a. pilztötend Fußpilz-Präparate (Antimykotikum) aus der Apotheke wie Lamisil®.

So beugen Sie Fußpilz vor:

Fußpilzerreger sind überall dort zu finden, wo Menschen barfuß laufen: in Schwimmbädern, Hotels, Fitnessstudios oder auch im heimischen Badezimmer.

     
Füße und Zehenzwischenräume nach dem Waschen richtig abtrocknen, am besten mit einem separaten Handtuch.   In Umkleiden, Hotelzimmern oder anderen öffentlichen Stätten nicht barfuß laufen.   Hautschonende, pH-neutrale Seife verwenden, um auch bei häufigem Waschen den natürlichen Schutzmantel der Haut nicht anzugreifen.   Auf Schuhe aus synthetischen Materialien verzichten und wenn möglich Baumwollsocken tragen.

Die Lamisil® Broschüre informiert über das Risiko Fußpilz. Wie können Sie sich vor einer Infektion schützen? Was ist zu tun, wenn es Sie doch einmal erwischt hat? Die Produktübersicht hilft Ihnen, das passende Lamisil® Präparat für Ihre Bedürfnisse zu finden. Damit Ihre Füße schnell wieder auf Trab kommen.

 

Weitere Tipps und Informationen rund um die effektive Fußpilzbehandlung finden Sie unter www.lamisil-info.de
Wir begleiten Sie auf Ihrem Weg zu gesunden und gepflegten Füßen.

 

Pflichtangaben

Lamisil Creme 1 % (Wirkstoff: Terbinafinhydrochlorid); Lamisil Spray 1 % Spray zur Anwendung auf der Haut, Lösung (Wirkstoff: Terbinafinhydrochlorid)
Lamisil Creme: Pilzinfektionen der Haut, z. B. Fußpilz (Tinea pedis interdigitalis, T. p. plantaris), Hautpilzerkrankungen an Oberschenkeln und Körper (Tinea corporis), Pilzinfektion im Leistenbereich (Tinea cruris), Hautcandidose, Kleienpilzflechte der Haut (Pityriasis versicolor). Lamisil Spray: Pilzinfektionen der Haut, verursacht durch Dermatophyten, Kleienpilzflechte der Haut (Pityriasis versicolor) bei Erwachsenen. Warnhinw.: Lamisil Creme enth. Cetyl- u. Stearylalkohol. Lamisil Spray enth. Propylenglykol. Packungsbeilage beachten!
Rezeptfrei in Ihrer Apotheke. Referenz: LAM5-E05

Lamisil Once 1 % Lösung zur Anwendung auf der Haut (Wirkstoff: Terbinafinhydrochlorid)
Zur Behandlung von Tinea pedis (Fußpilzerkrankung) bei Erwachsenen. Kinder u. Jugendl.: Aufgrund unzureichender Daten zur Sicherheit u. Wirksamkeit Anwend. bei Kindern < 18 J. nicht empfohlen. Enthält Alkohol. Augenkontakt vermeiden. Packungsbeilage beachten!
Rezeptfrei in Ihrer Apotheke. Referenz. LAM3-E03

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Videos

Download & Service

Weitere Links zu LAMISIL® gegen Fußpilz

Ihre letzten Aktivitäten