Wählen Sie Ihren
Neukunden-Rabatt
10% 9
Ihr Code: neu10
oder
5€ 10
Ihr Code: neu2019
  • Produkt in den Warenkorb legen
  • Code im Warenkorb einlösen
  • Sofort sparen

Kostenlose Hotline: 0800 - 200 800 300 aus dem dt. Fest-/Mobilnetz, Mo. - Sa. 8 - 20 Uhr

Kadefungin® Befeuchtungsgel

Alle Produkte anzeigen
KadeFungin®3 Scheidenpilz

Was ist Scheidentrockenheit?

Von Scheidentrockenheit sind Mädchen und Frauen in jedem Alter betroffen. Besonders Frauen, die mit einer Mikropille verhüten oder Frauen in oder nach den Wechseljahren klagen über verschiedene Symptome wie Brennen, Jucken, Hautreizungen und Schmerzen beim Sex, die auf eine zu trockene Scheide zurückzuführen sind. Aber auch Stress, die Einnahme bestimmter Medikamente oder spezielle Stoffwechselerkrankungen können Ursache dafür sein.

Ein Besuch beim Facharzt ist entscheidend, denn bei anhaltender Scheidentrockenheit oder wiederkehrendem Auftreten, kann sie ein Hinweis auf einen Hormonmangel sein. Bei einer gynäkologischen Untersuchung kann festgestellt werden, ob eine hormonelle Veränderung, wie beispielsweise in den Wechseljahren, verantwortlich ist oder ob Medikamente oder eine bestehende Erkrankung (z. B. Diabetes) die Auslöser sein könnten.

Ursachen für Scheidentrockenheit?

Soziale und psychische Ursachen:

  • Stress
  • Angst
  • Nervosität
  • Probleme in der Partnerschaft
  • traumatische Erlebnisse
  • psychische Erkrankungen

Physische und medizinische Ursachen:

  • Einfluss schädlicher Substanzen (z. B. durch Rauchen)
  • Hormonschwankungen in und nach der Schwangerschaft oder Stillzeit
  • Einnahme bestimmter Präparate, die ein Östrogendefizit verursachen
  • Einnahme bestimmter Präparate, die eine zu niedrige Östrogendosierung besitzen (z.B. Mikropillen)
  • Erkrankungen wie Bluthochdruck, Diabetes oder Multiple Sklerose
  • Krebstherapien (z. B. Hormonentzugstherapie oder operative Entfernung / Bestrahlung der Eierstöcke)

Scheidentrockenheit

kadefungin Scheidentrockenheit

Scheidentrockenheit

kadefungin Scheidentrockenheit

Scheidentrockenheit ohne Hormone behandeln

Der Leidensdruck durch die Trockenheitsbeschwerden ist meist erheblich. Schmerzen beim Sex können zudem die Partnerschaft belasten. Je nach Ursache kommen verschiedene Therapie-Optionen in Betracht. Für Frauen, die keine Hormone anwenden wollen oder können, sind hormonfreie Präparate eine gute Empfehlung.

Das glasklare, geruchlose KadeFungin® Befeuchtungsgel mit langkettiger Hyaluronsäure zur täglichen Pflege der Intimzone spendet wohltuende Feuchtigkeit, lindert trockenheitsbedingte Beschwerden sofort und sorgt auch in intimen Situationen für einen angenehmen – und dank der langkettigen Hyaluronsäure langanhaltenden – Gleitfilm. Es ist geeignet zur Anwendung mit Kondom und wurde von Ökotest mit „sehr gut“ bewertet.

KadeFungin® Befeuchtungsovula sind Vaginalzäpfchen zur Anwendung in der Scheide. Sie sind speziell für Frauen mit Wechseljahres-Beschwerden und besonders für Patientinnen nach einer Krebstherapie empfehlenswert. Die enthaltene kurzkettige Hyaluronsäure dringt tief ins Gewebe ein und beschleunigt die Heilung der Scheidenhaut. Vitamin A und E wirken antioxidativ und schützen den Intimbereich.

Unsere Produkte

Alle anzeigen
-29%2
KadeFungin® Befeuchtungsgel
KadeFungin® Befeuchtungsgel
(5)
30 ml | Gel € 11,501 € 8,12 (27,07 € / 100 ml)
-13%2
KadeFungin® Befeuchtungsovula
KadeFungin® Befeuchtungsovula
(2)
14 St | Vaginalsuppositorien € 16,991 € 14,77
Sparset
-37%2
KadeFungin® Set
KadeFungin® Set
(2)
1 St | Set € 30,491 € 19,29

Ihre letzten Aktivitäten