5€ Neukunden-Rabatt9
Ihr Code: neu2016
  • Produkt in den Warenkorb legen
  • Code im Warenkorb einlösen
  • 5 € weniger bezahlen

Kostenlose Hotline: 0800 - 200 800 300 aus dem dt. Fest-/Mobilnetz, Mo. - Sa. 8 - 20 Uhr

Bei Zinkmangel Curazink®

Immunsystem stärken - Zinkmangel* ausgleichen!

Curazink bei Erkältung

»Lediglich drei Maßnahmen zeigen sich wahrscheinlich wirksam in der Prävention von Erkältungen und grippalen Infekten: Händewaschen, Mundschutz oder Zink …« 1)

Besonders vor Beginn der Erkältungszeit ist es wichtig, das Immunsystem bzw. die Abwehrkräfte zu stärken. Personen, die häufig unter Erkältungen oder wiederkehrenden Infekten leiden, sollten einen eventuellen Zinkmangel* überprüfen lassen.

Der Ausgleich eines Zinkmangels* kann dazu beitragen,

  • die Infektabwehr zu fördern,
  • das Immunsystem zu stärken und
  • die Erkältungsdauer zu reduzieren.
*Liegen Symptome für einen Zinkmangel vor, sollte am besten eine ärztliche Untersuchung erfolgen. Ein klinisch gesicherter Zinkmangel kann durch Curazink® behoben werden, sofern er nicht durch eine Ernährungsumstellung behoben werden kann.


Zink: Ein essentielles Spurenelement

Zink ist ein lebenswichtiges Spurenelement. Ohne Zink können rund 300 verschiedene Enzyme in unserem Körper nicht richtig funktionieren. Enzyme oder Fermente sind für die Steuerung wichtiger Prozesse und Vorgänge im Körper verantwortlich und Zink ist Bestandteil vieler dieser biologisch aktiven Substanzen.

Zink ist beispielsweise für den Kohlenhydrat-, Fett- und Eiweißstoffwechsel notwendig. Aber auch der Aufbau der Erbinformation jeder Zelle und das Zellwachstum überhaupt sind ohne das Spurenelement nicht möglich. Das Immunsystem, die Wundheilung und der Aufbau von Hormonen, wie beispielsweise Insulin, benötigen Zink.

Erfahren Sie mehr zum Thema Zink:

Videos

Zinkbedarf

Curazink bei Erkältung

Zink muss täglich in ausreichender Menge aufgenommen werden. Unser Körper ist immer auf Zink angewiesen und die Speicher im menschlichen Körper sind beschränkt. Ist die Zufuhr langfristig unzureichend oder der Verbrauch gesteigert, kommt es zu einem Zinkmangel.

Das "European Commitee on Food" empfiehlt als "Upper limit" (UL) 25 mg Zink.2) Damit ist die maximal tägliche Aufnahme gemeint, die nicht zu negativen gesundheitlichen Effekten führt - dies ist keinesfalls gleichzusetzen mit der optimalen Dosierung einer Zinksupplementation.

Nach Maret et al, der aktuellsten Publikation zum Thema Zinksupplementierung, sollte die Dosierung oberhalb des empfohlenen Tagesbedarfs, z.B. der DGE, aber unterhalb der Referenzdosis für eine sichere Einnahme liegen. Dies gilt insbesondere angesichts der zahlreichen möglichen Einflussfaktoren wie der Zink- oder Kupferaufnahme mit der Nahrung. Solange Forschungsergebnisse nichts Anderes nahelegen, solle die Aufnahme von Zink bei Erwachsenen dauerhaft 20mg täglich nicht übersteigen.3)

CuraZink® enthält 94 mg Zink-Histidin - das entspricht 15 mg reinem Zink. Durch die Bindung an Histidin ist eine sehr hohe Bioverfügbarkeit gewährleitet. Somit hat man hier ein Präparat, das eine ausreichende Zinkversorgung bietet ohne dem Risiko einer möglicherweise zu hohen Zinkaufnahme ausgesetzt zu sein.


Bioverfügbarkeit von Zink

Untersuchungen zur Bioverfügbarkeit als Messgröße dafür, wie schnell und in welchem Umfang der Wirkstoff resorbiert wird und am Wirkort zur Verfügung steht, bescheinigen Zinkhistidin eine sehr gute Bioverfügbarkeit. Curazink® enthält den einzigartigen [Zink-Histidin]-Komplex, der eine hohe Bioverfügbarkeit und direkte Verwertbarkeit sichert. 4).


Curazink bei Erkältung


Einnahme-Empfehlung

Die einfache Einnahme von Curazink® sichert den Therapieerfolg. Curazink® wird 1 x täglich eingenommen. Die Kapseln können auch zu den Mahlzeiten eingenommen werden - und schonen Menschen mit empfindlichem Magen. Patienten, die Probleme beim Schlucken der Kapsel haben, können den Inhalt auch in Flüssigkeit einrühren.


Curazink®

Vertrauen Sie beim Ausgleich eines Zinkmangels* Curazink®.

Curazink bei Erkältung

  • Mit einzigartigem [Zink-Histidin]-Komplex
  • Die Nr. 1 im Zink-Mono-Markt 5)
  • Nur 1 x täglich

1) http://www.aerztezeitung.de/medizin/krankheiten/infektionskrankheiten/erkaeltungskrankheiten/article/854026/erkaeltung-lieber-zink-statt-vitamin-d.html, Stand: 01/2014.
2) Opinion of the Scientific European Commitee on Food on the tolerable upper intake level of zinc; March 2003.
3) Maret et al; Zinc requirementsi
4) Mittmann, U: Bioverfügbarkeit von Zinkpräparaten. Dtsch. ApothZtg2001; 141(50):5924-5932.
5) IMS Pharmatrend nach Umsatz und Absatz, 06/2016

*Liegen Symptome für einen Zinkmangel vor, sollte am besten eine ärztliche Untersuchung erfolgen. Ein klinisch gesicherter Zinkmangel kann durch Curazink® behoben werden, sofern er nicht durch eine Ernährungsumstellung behoben werden kann.

Curazink® 15 mg Hartkapseln. Wirkstoff: Zink-Histidin. Zur Behandlung von klinisch gesicherten Zinkmangelzuständen, sofern sie nicht durch Ernährungsumstellung behoben werden können. Zur Anwendung bei Kindern ab 12 Jahren, Jugendlichen und Erwachsenen. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie bitte die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Zulassungsinhaber: STADA GmbH, Stadastraße 2-18, 61118 Bad Vilbel. Vertrieb: STADAvita GmbH, Königsteiner Str. 2, 61350 Bad Homburg v.d.H. Stand: Juli 2014.

Unsere Produkte

Alle anzeigen
-39%2
Curazink® 15 mg Hartkaspeln
Curazink® 15 mg Hartkaspeln
(2)
100 St | Hartkapseln € 30,95 € 18,78
-28%2
Curazink® 15 mg Hartkaspeln
Curazink® 15 mg Hartkaspeln
(2)
20 St | Hartkapseln € 8,95 € 6,48

Download & Service

Weitere Links zu Bei Zinkmangel Curazink®

Ihre letzten Aktivitäten