Backenzähne: Au Backe, die Zähnchen kommen.

Backenzähne: Au Backe, die Zähnchen kommen.

Insgesamt besteht das Milchgebiss von Kindern aus 20 Zähnen – pro Kiefer 4 Schneidezähne, 2 Eckzähne und 4 Backenzähne. Ungefähr mit 2,5 Jahren sollten dann alle Zähne des Milchzahngebisses durchgebrochen sein. Bis dahin haben es Kinder und auch Eltern oft nicht leicht, denn der Durchbruch der Zähne kann zu Schmerzen und schlaflosen Nächten führen. Wir haben Ihnen hier Wissenswertes rund um das Zahnen von Kleinkindern zusammengestellt.

Wann brechen die Backenzähne durch?

Bei dem einen etwas früher, bei dem anderen etwas später: Ungefähr ab dem 6. Lebensmonat brechen die ersten Schneidezähne durch das Zahnfleisch. Zwischen dem 12. und dem 18. Lebensmonat zeigt sich oft der erste obere Backenzahn, kurze Zeit später folgt der erste Backenzahn im Unterkiefer. Ab dem 20. bis zum 31. Monat schließt sich dann der zweite untere Backenzahn an. Als letztes kommt der zweite obere Backenzahn zum Vorschein und zwar ungefähr im Alter von 2 bis 2,5 Jahren. Selbstverständlich entwickelt sich jedes Kind anders und diese Angaben sind Durchschnittswerte.

Wie lange dauert ein Backenzahn Durchbruch?

Während die Schneidezähne bei Babys häufig in nur wenigen Tagen komplett sichtbar sind, brauchen die Backenzähne etwas länger um sich ihren Weg durch das Zahnfleisch zu bahnen. Bis zum kompletten Durchbruch der Backenzähne können schon mal mehrere Wochen oder sogar Monate vergehen. Die Dauer des Zahndurchbruchs ist sehr individuell und hängt von der Genetik ab. Es gibt keine Möglichkeit den Vorgang zu beschleunigen, aber zum Glück einige Wege dem Kind das Zahnen zu erleichtern.

Beschwerden beim Zahndurchbruch.

Während manche Kinder so gut wie gar keine Symptome zeigen, haben andere wirklich große Schmerzen, wenn die Backenzähne durchbrechen. Folgend Symptome können beim Zahnen auftreten:

  • geschwollenes, rotes Zahnfleisch, oft auch entzündet.
  • rote, heiße Wangen
  • unruhiger Schlaf mit Schrei- oder Weinkrämpfen
  • Appetitminderung
  • Starker Speichelfluss

Da das Immunsystem des Kindes geschwächt sein kann, können auch Infekte mit Fieber und Durchfall dazu kommen. Sollte das der Fall sein, ist ein Besuch beim Kinderarzt ratsam.

Schmerzen beim Zahnen lindern.

Einigen Kindern kann es helfen, wenn Sie das Zahnfleisch sanft massieren. Verwenden Sie dafür spezielle Silikon-Fingerlinge und fahren Sie mit kreisenden Bewegungen über das Zahnfleisch. Ob nun ein kalter Waschlappen oder Beißring, das Kauen auf einem kühlen Gegenstand kann ebenfalls etwas Linderung verschaffen. Falls durch den vermehrten Speichelfluss wunde Mundwinkel auftreten, können Sie diese mit speziellen Cremes pflegen.

Auch Ablenkung vom Schmerz ist eine gute Methode. Beim Spielen oder bei einem Spaziergang können die Kleinen Ihre Schmerzen eine Weile vergessen. Wenn Ihr Kind wirklich unter starken Schmerzen leidet, kann nach Rücksprache mit dem Kinderarzt natürlich auch ein Schmerzmittel verabreicht werden. Es gibt außerdem jede Menge Zahngele in der Apotheke, die ebenfalls Schmerzen beim Durchbrechen der Backenzähne lindern können.

Wir wünschen Ihnen und Ihrem kleinen Schatz, dass Sie gut durch die Zeit des Zahnens kommen und bald alle 20 Milchzähnchen ihren Platz gefunden haben.

Kommentare