5€ Neukunden-Rabatt9
Ihr Code: neu2016
  • Produkt in den Warenkorb legen
  • Code im Warenkorb einlösen
  • 5 € weniger bezahlen

Kostenlose Hotline: 0800 - 200 800 300 aus dem dt. Fest-/Mobilnetz, Mo. - Sa. 8 - 20 Uhr

Isomol Pulver zum Herstellen einer Lösung zum Einnehmen

-27%2
Abbildung ähnlich
PZN: 11057960
Menge: 50 St
Darreichung: Pulver zur Herstellung einer Lösung zum Einnehmen
Marke:
Hersteller: Marpha GmbH
Alternative Packungsgrößen:
AVP / UVP1: € 41,07 € 30,08 19

inkl. MwSt. und Versand

sofort lieferbar
Menge:

Produktdetails 

/ Pflichtangaben

Weitere Produktinformationen

Wirkstoffe
  • 5.4 mmol/l Kalium-Ion (inkl. Acesulfam kalium)
  • 351 mg Natriumchlorid
  • 179 mg Natriumhydrogencarbonat
  • 47 mg Kaliumchlorid
  • 13125 mg Macrogol 3350
  • 53 mmol/l Chlorid
  • 17 mmol/l Hydrogencarbonat-Ion
  • 65 mmol/l Natrium-Ion

Wirkstoffe

  • Kaliumchlorid
  • Macrogol 3350
  • Natriumchlorid
  • Natriumhydrogencarbonat

Sonstige Bestandteile

  • Acesulfam kalium
  • Zitronen-/Limonenaroma

Zusammensetzung
1 Btl. (13,81g Pulver) enth.: Macrogol 3350 13,125 g, Natriumchlorid 0,351 g, Natriumhydrogencarbonat 0,179 g, Kaliumchlorid 0,047 g. Sonstige Bestandteile: Acesulfam-Kalium (E 950), Zitronen-/Limonenaroma.

Anwendung
Chron. Obstipation.

Gegenanzeigen
Intest. Obstrukt., Perforation, Ileus, schw. entzündl. Darmerkrank. (M. Crohn, Colitis ulcerosa, tox. Megakolon).

Schwangerschaft
Nutzen-Risiko-Abwägung.

Stillzeit
Nutzen-Risiko-Abwägung.

Nebenwirkungen
Reakt. im Gastrointestinaltrakt treten am häufigsten auf. Diese Reakt. können als Folge d. Ausdehnung des Darminhalts u. eines Anstiegs d. Motilität, verursacht durch die pharmakolog. Effekte v. ISOMOL®, auftreten. Leichte Diarrhoe spricht gewöhnl. auf eine Reduktion d. Dosierung an. Erkrank. des Immunsystems: Häufig: Pruritus. Gelegentl.: Hautausschlag. Unbekannt*: Anaphylaxie, Angioödem, Dyspnoe, Erythem, Urtikaria. Stoffwechsel- u. Ernährungsstör.: Unbekannt*: Elektrolytverschiebungen, insbes. Hyper- u. Hypokaliämie. Erkrank. des Nervensystems: Häufig: Kopfschmerzen. Erkrank. des Gastrointestinaltrakts: Häufig: Abdominalschmerzen, Diarrhoe, Erbrechen, Übelkeit, Flatulenz. Gelegentl.: Dyspepsie, Abdominelle Aufblähungen. Unbekannt*: Borborygmus (Darmgeräusche), Beschw. im Analbereich. Allgem. Erkrank. u. Beschw. am Verabreichungsort: Häufig: periphere Ödeme. * Berichte von Erfahrungen nach Markteinführung.

Hinweis
Bei Hinw. auf Elektrolyt- u. Flüssigkeitsverschieb. Einn. sofort beenden, Elektrolytkontr., ggf. entspr. Gegenmaßn. Es ist mögl., dass die Resorption anderer Arzneimittel durch eine von ISOMOL® verursachte Beschleunigung der gastrointestinalen Verweildauer vorübergehend reduziert ist.

Dosierung
Erw., Jugendl. (≥ 12 J.) u. ält. Pat. 1-3x tgl. 1 Btl. Zur Dos. b. Risikopat. u. Dauer d. Anw. siehe Fachinfo.

Statistik zu Isomol Pulver zum Herstellen einer Lösung zum Einnehmen

Geschlecht

Durchschnittliches Geschlecht der Käufer von Isomol Pulver zum Herstellen einer Lösung zum Einnehmen von Marpha GmbH:

  • männlich
  • weiblich
Alter

Durchschnittliches Alter der Käufer:

55 Jahre
Altersverteilung

Die Käufer von Isomol Pulver zum Herstellen einer Lösung zum Einnehmen von Marpha GmbH verteilen sich auf die angegebenen Altersklassen wie folgt:

0% 18-29
0% 30-49
100% 50-59
0% 60+
Kaufmenge

Durchschnittliches Anzahl von Isomol Pulver zum Herstellen einer Lösung zum Einnehmen von Marpha GmbH, die pro Kauf im Warenkorb lagen:

Stückzahl

1

Die Stückzahl stimmt nicht immer mit der abgegebenen Menge überein, da wir aus pharmazeutischen Gründen auch Stückzahlen kürzen

Produktbewertungen zu Isomol Pulver zum Herstellen einer Lösung zum Einnehmen

  • Alle Bewertungen
    (0)
  • 5 Sterne
    (0)
  • 4 Sterne
    (0)
  • 3 Sterne
    (0)
  • 2 Sterne
    (0)
  • 1 Sterne
    (0)

Ihre letzten Aktivitäten

Angesehene Produkte

Kategorien