Navigation überspringen
Online Apotheke - shop-apotheke.com
  • Warenkorb
    0

Losartan STADA® 100mg Filmtabletten

    • Rezeptpflichtig
    • Arzneimittel
    • apothekenpflichtig

  • Bitte Rezeptart wählen

    Kassenrezept
Kassenrezept
  • AVP/UVP1
  • ZuzahlungZuzahlung
  • Ihr Bonus7
  • 98 St
    € 22,57
    € 22,57
    € 0,00
    € 0,00
    € 2,50

sofort lieferbar

Versandkostenfrei

1
Losartan STADA® 100mg Filmtabletten
98 St
Zuzahlung
€ 0,00
In den Warenkorb
  • PZN
    01256262Pharmazentralnummer
  • Darreichung
    Filmtabletten
  • Hersteller
    STADAPHARM GmbH

Produktdetails & Pflichtangaben

verschreibungspflichtiges Arzneimittel

Wirkstoffe & Hilfsstoffe

Wirkstoffe

  • 100 mg Losartan kalium

Hilfsstoffe

  • Hypromellose
  • Carnaubawachs
  • Siliciumdioxid, hochdisperses
  • Maisstärke, vorverkleistert
  • Cellulose, mikrokristalline
  • Magnesium stearat (pflanzlich)
  • Lactose-1-Wasser
  • Macrogol 400
  • Titandioxid

Weitere Produktinformationen

Was ist Losartan STADA® und wofür wird es angewendet?
Losartan gehört zu einer Klasse von Arzneimitteln, die als Angiotensin-II-Rezeptor-Antagonisten
bezeichnet werden. Die Substanz Angiotensin II wird in Ihrem Körper gebildet und bindet an Rezeptoren in den Blutgefäßen und lässt diese
enger werden. Dadurch steigt der Blutdruck. Losartan blockiert die Bindung von Angiotensin II
an diese Rezeptoren, so dass die Blutgefäße entspannt werden und Ihr Blutdruck sinkt.
Losartan verlangsamt die Verschlechterung der Nierenfunktion bei Patienten mit hohem Blutdruck
und Typ-2-Diabetes.

Losartan STADA® wird angewendet

  • zur Behandlung von Patienten mit Bluthochdruck (essenzielle Hypertonie),
  • zum Schutz der Nieren bei Patienten mit Bluthochdruck und Zuckerkrankheit (Typ-2-Diabetes mellitus) und durch Laboruntersuchungen nachgewiesener beeinträchtigter Nierenfunktion mit einer Eiweißausscheidung ≥0,5 g/Tag im Urin (bei dieser Erkrankung enthält der Urin eine krankhaft hohe Eiweißmenge),
  • zur Behandlung von Patienten (ab 60 Jahren) mit Herzleistungsschwäche, wenn Ihrem Arzt die Behandlung mit einem ACE-Hemmer (Angiotensin-Konversions-Enzym-Hemmer, ein blutdrucksenkendes Arzneimittel) nicht geeignet erscheint. Wenn Ihre Herzleistungsschwäche mit einem ACE-Hemmer stabil eingestellt ist, sollten Sie nicht auf Losartan umgestellt werden.
  • zur Behandlung von Patienten mit Bluthochdruck und Wandverdickung der linken Herzkammer. Losartan STADA® vermindert das Risiko eines Schlaganfalls (sogenannte „LIFE“-Indikation).

Wie ist Losartan STADA® einzunehmen?
Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau nach Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker ein.
Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.
Ihr Arzt wird die für Sie geeignete Dosis bestimmen. Sie ist abhängig von Ihrer Erkrankung und davon, ob Sie noch andere Arzneimittel
einnehmen. Es ist wichtig, dass Sie Losartan STADA® so lange einnehmen, wie Ihr Arzt es Ihnen verordnet hat. Dies führt zu einer reibungslosen
Kontrolle Ihres Blutdrucks.

Allgemeine Dosierungsempfehlungen:
Losartan STADA® Filmtabletten stehen in 3 Wirkstärken zur Verfügung: 12,5 mg, 50 mg und
100 mg Filmtabletten. Wenn Ihr Arzt Ihnen eine niedrigere Dosis als 100 mg Losartan-Kalium verordnet hat, können die Filmtabletten an der Bruchrille geteilt werden, und zwar in zwei Stücke, die jeweils 50 mg Losartan-Kalium enthalten.

Patienten mit Bluthochdruck
Erwachsene

Die Behandlung beginnt üblicherweise mit 1-mal täglich 50 mg Losartan-Kalium (entsprechend ½
Tablette Losartan STADA® 100 mg). Die maximale blutdrucksenkende Wirkung wird etwa 3 bis 6
Wochen nach Behandlungsbeginn erreicht. Bei einigen Patienten kann die Dosis auf 1-mal täglich (morgens) 100 mg Losartan-Kalium
(entsprechend 1 Tablette Losartan STADA® 100 mg) erhöht werden.

Kinder und Jugendliche
Kinder im Alter von unter 6 Jahren Losartan STADA® wird nicht zur Anwendung für
Kinder unter 6 Jahren empfohlen, da die Wirksamkeit in dieser Altersgruppe nicht erwiesen ist. Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 18 Jahren
Die empfohlene Anfangsdosis bei Patienten zwischen 20 und 50 kg beträgt 0,7 mg Losartan-
Kalium pro Kilogramm Körpergewicht einmal täglich angewendet (bis zu 25 mg Losartan-
Kalium); bei unzureichender Senkung des Blutdrucks kann der Arzt die Dosis erhöhen.

Für Kinder sind andere Darreichungsformen und Stärken dieses Arzneimittels möglicherweise
besser geeignet; bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach.

Erwachsene Patienten mit Bluthochdruck und Zuckerkrankheit (Typ-2-Diabetes mellitus)
Die Behandlung beginnt üblicherweise mit 1-mal täglich 50 mg Losartan-Kalium (entsprechend ½
Tablette Losartan STADA® 100 mg). Die Dosis kann später auf 1-mal täglich 100 mg Losartan-Kalium (entsprechend 1 Tablette
Losartan STADA® 100 mg) erhöht werden, in Abhängigkeit vom Ansprechen Ihres Blutdrucks.
Losartan Tabletten können sowohl zusammen mit anderen blutdrucksenkenden Arzneimitteln (z.B. Diuretika, Calcium-Antagonisten, Alpha- oder
Betarezeptorenblockern sowie zentral wirksamen Antihypertonika) als auch mit Insulin und anderen häufig verwendeten Arzneimitteln zur Senkung des
Blutzuckers (z.B. Sulfonylharnstoffe, Glitazone und Glucosidasehemmer) eingenommen werden.

Erwachsene Patienten mit Herzleistungsschwäche
Die Behandlung beginnt üblicherweise mit 1-mal täglich 12,5 mg Losartan-Kalium (hierfür stehen
Arzneizubereitungen mit niedrigerem Wirkstoffgehalt zur Verfügung). Im Allgemeinen sollte die Dosis schrittweise
wöchentlich erhöht werden (d.h. 12,5 mg täglich während der 1. Woche, 25 mg täglich während der 2. Woche, 50 mg täglich während der 3. Woche) bis
zur üblichen Erhaltungsdosis von 1-mal täglich 50 mg Losartan-Kalium (entsprechend ½ Tablette
Losartan STADA® 100 mg), abhängig von Ihrer Erkrankung.

Bei der Behandlung der Herzschwäche wird Losartan üblicherweise mit einem Diuretikum (Arzneimittel zur Entwässerung über die Nieren,
das die Urinmenge erhöht) und/oder Digitalis (Arzneimittel zur Stärkung des Herzens) und/oder einem Betablocker kombiniert.
Erwachsene Patienten mit Bluthochdruck und Wandverdickung der linken Herzkammer Die Behandlung beginnt üblicherweise mit 1-mal
täglich 50 mg Losartan-Kalium (entsprechend ½ Tablette Losartan STADA® 100 mg). Ihr Arzt kann zusätzlich ein bestimmtes Diuretikum
(harntreibendes Arzneimittel) verordnen und/oder die Dosis auf 1-mal täglich 100 mg Losartan-Kalium (entsprechend 1 Tablette Losartan STADA®
100 mg) erhöhen, in Abhängigkeit vom Ansprechen Ihres Blutdrucks.

Dosierung bei speziellen Patientengruppen
Der Arzt kann zu einer niedrigeren Dosis raten, insbesondere zu Behandlungsbeginn bei Patienten
unter hohen Dosen harntreibender Arzneimittel, bei Patienten mit Leberfunktionsstörungen oder bei
Patienten über 75 Jahren. Losartan darf von Patienten mit schwerer Einschränkung der Leberfunktion nicht eingenommen werden (siehe
unter Abschnitt 2: Losartan STADA® darf NICHT eingenommen werden).

Art der Anwendung
Die Tabletten sollten mit 1 Glas Wasser geschluckt werden. Versuchen Sie, Losartan STADA® täglich
zur gleichen Zeit einzunehmen. Es ist wichtig, dass Sie Losartan STADA® so lange einnehmen, bis Ihr Arzt Ihnen andere Anweisungen gibt.
Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von Losartan STADA® zu stark oder zu schwach ist.

Wenn Sie eine größere Menge von Losartan STADA® eingenommen haben, als Sie sollten
Wenn Sie versehentlich zu viele Tabletten eingenommen haben, oder ein Kind Tabletten geschluckt hat, verständigen Sie sofort einen Arzt.
Symptome einer Überdosierung sind niedriger Blutdruck und/oder ein zu schneller, aber möglicherweise auch zu langsamer Herzschlag.

Wenn Sie die Einnahme von Losartan STADA® vergessen haben
Wenn Sie versehentlich die Einnahme Ihrer täglichen Dosis vergessen haben, nehmen Sie bitte die nächste Dosis wie verordnet. Nehmen Sie keine
doppelte Dosis ein, um die vergessene Tabletteneinnahme nachzuholen.

Wenn Sie die Einnahme von Losartan STADA® abbrechen
Sie sollten die Einnahme nicht eigenmächtig beenden, außer wenn Sie eine schwere Nebenwirkung vermuten. Verständigen Sie auf jeden Fall sofort Ihren Arzt. Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Inhalt der Packung und weitere Informationen
Was Losartan STADA® enthält
Der Wirkstoff ist Losartan-Kalium.
1 Filmtablette enthält 100 mg Losartan-Kalium,
entsprechend 91,8 mg Losartan.
Die sonstigen Bestandteile sind
Tablettenkern:

Mikrokristalline Cellulose, Lactose-Monohydrat,
Magnesiumstearat (Ph.Eur.) [pflanzlich],
Hochdisperses Siliciumdioxid, vorverkleisterte
Stärke (Mais).
Filmüberzug der Tablette:
Carnaubawachs, Hypromellose, Macrogol 400,
Titandioxid (E171).

Rezeptpflichtige Medikamente dürfen nur gegen Vorlage eines Originalrezepts abgegeben werden. Bitte senden Sie uns Ihr Rezept am Ende Ihrer Bestellung per Post zu. Die Portokosten übernehmen selbstverständlich wir.

Was passiert eigentlich mit meinem Rezept?

Damit Sie einen Einblick in unsere tägliche Arbeit bekommen und sehen können, was alles mit Ihrem Original-Rezept geschieht, haben wir ein Video mit allen relevanten Informationen produziert.