5€ Neukunden-Rabatt9
Ihr Code: neu2016
  • Produkt in den Warenkorb legen
  • Code im Warenkorb einlösen
  • 5 € weniger bezahlen

Kostenlose Hotline: 0800 - 200 800 300 aus dem dt. Fest-/Mobilnetz, Mo. - Sa. 8 - 20 Uhr

Vobamyk® Creme

-20%2
Abbildung ähnlich
PZN: 01884515
Menge: 50 g
Darreichung: Creme
Marke:
Hersteller: Almirall Hermal GmbH
Alternative Packungsgrößen:

20 g

-14%2

50 g

-20%2
AVP / UVP1: € 10,26 € 8,20 19

inkl. MwSt. zzgl. Versand

(16,40 € / 100 g)
sofort lieferbar
Menge:

Produktdetails 

/ Pflichtangaben

Weitere Produktinformationen

Wirkstoffe
  • 17.37 mg Miconazol
  • 20 mg Miconazol nitrat
Indikation/Anwendung
  • Das Arzneimittel ist ein Imidazol-Antimykotikum mit antibakterieller Wirkung.
  • Das Präparat wird angewendet zur Behandlung von oberflächlichen Pilzerkrankungen der Haut und durch grampositive Bakterien infizierte Hauterkrankungen, die durch Miconazolempfindliche Erreger hervorgerufen sind.
Dosierung
  • Wenden Sie das Arzneimittel immer genau nach Anweisung an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.
  • Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:
    • Tragen Sie das Präparat zweimal täglich dünn auf die befallenen Hautbezirke auf.

 

  • Dauer der Anwendung:
    • Die Anwendungsdauer von Lokalantimykotika bei Pilzerkrankungen der Haut ist individuell verschieden. Grundsätzlich sollte das Präparat zumindest noch eine Woche über die Abheilung hinaus aufgetragen werden. Die durchschnittliche Anwendungsdauer beträgt - abhängig von der Lokalisation der Hauterkrankung - 4 bis 6 Wochen.
  • Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung des Arzneimittels zu stark oder zu schwach ist.

 

  • Wenn Sie eine größere Menge angewendet haben als Sie sollten
    • Die übermäßige Anwendung des Arzneimittels kann zu Hautirritationen führen. Durch eine kurze Unterbrechung der Therapie oder durch eine verringerte Anwendungshäufigkeit können diese behoben werden.

 

  • Wenn Sie die Anwendung vergessen haben
    • Holen Sie eine vergessene Anwendung nach, und führen Sie die Therapie in gewohnter Weise weiter.

 

  • Wenn Sie die Anwendung abbrechen
    • Bei nicht ausreichend langer Behandlung kann sich die Pilzerkrankung erneut ausbreiten oder wieder auftreten (Rückfall).Wenden Sie sich immer an Ihren Arzt, wenn Sie die Behandlung abbrechen möchten.

 

  • Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Art und Weise
  • Dünn auf die betroffenen Hautbezirke aufzutragen.
Nebenwirkungen
  • Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Präparat Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen. Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht angegeben sind.
  • Bei den Häufigkeitsangaben zu Nebenwirkungen werden folgende Kategorien zugrunde gelegt:
    • Sehr häufig: mehr als 1 Behandelter von 10
    • Häufig: 1 bis 10 Behandelte von 100
    • Gelegentlich: 1 bis 10 Behandelte von 1.000
    • Selten: 1 bis 10 Behandelte von 10.000
    • Sehr selten: weniger als 1 Behandelter von 10.000
    • Nicht bekannt: Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar
  • Mögliche Nebenwirkungen:
    • Selten: allergische oder irritative Hauterscheinungen und Hautausschlag.
    • Beim Auftreten von Nebenwirkungen sollten Sie das Präparat absetzen und einen Arzt aufsuchen, damit dieser über den Schweregrad und ggf. über erforderliche weitere Maßnahmen entscheiden kann.
Wechselwirkungen
  • Bei der Anwendung mit anderen Arzneimitteln
    • Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.
    • Bei gleichzeitiger Anwendung des Präparates im Genital- oder Analbereich und Latexprodukten (z. B. Kondome, Diaphragmen) kann es wegen des enthaltenen sonstigen Bestandteils „Weißes Vaselin" zur Verminderung der Funktionsfähigkeit und damit zur Beeinträchtigung der Sicherheit dieser Produkte kommen.
Gegenanzeigen
  • Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden, wenn Sie
    • überempfindlich (allergisch) gegen Miconazolnitrat oder einen der sonstigen Bestandteile sind.
Schwangerschaft und Stillzeit
  • Fragen Sie vor der Einnahme/Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.
  • Schwangerschaft
    • Da über die Anwendung des Arzneimittels noch keine ausreichende Erfahrung bei Schwangeren vorliegt, ist in den ersten 12 Wochen der Schwangerschaft Vorsicht geboten.
  • Stillzeit
    • Während der Stillzeit soll das Arzneimittel nicht im Brustbereich angewendet werden.
Patientenhinweise
  • Besondere Vorsicht bei der Anwendung ist erforderlich,
    • wenn Sie das Arzneimittel in der Nähe von Augen, Schleimhäuten und offenen Wunden anwenden. Bringen Sie das Präparat nicht mit Augen, Schleimhäuten und offenen Wunden in Berührung.

 

  • Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen
    • Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.

Statistik zu Vobamyk® Creme

Geschlecht

Durchschnittliches Geschlecht der Käufer von Vobamyk® Creme von Almirall Hermal GmbH:

  • männlich
  • weiblich
Alter

Durchschnittliches Alter der Käufer:

48 Jahre
Altersverteilung

Die Käufer von Vobamyk® Creme von Almirall Hermal GmbH verteilen sich auf die angegebenen Altersklassen wie folgt:

0% 18-29
47% 30-49
41% 50-59
12% 60+
Kaufmenge

Durchschnittliches Anzahl von Vobamyk® Creme von Almirall Hermal GmbH, die pro Kauf im Warenkorb lagen:

Stückzahl

2

Die Stückzahl stimmt nicht immer mit der abgegebenen Menge überein, da wir aus pharmazeutischen Gründen auch Stückzahlen kürzen

Produktbewertungen zu Vobamyk® Creme

  • Alle Bewertungen
    (0)
  • 5 Sterne
    (0)
  • 4 Sterne
    (0)
  • 3 Sterne
    (0)
  • 2 Sterne
    (0)
  • 1 Sterne
    (0)

Ihre letzten Aktivitäten

Angesehene Produkte

Kategorien