E-Rezept bis 18 Uhr bestellt, morgen geliefert.25

Factor Af 2 Amp.

Abbildung ähnlich
AVP/UVP1
Ersparnis2
5x2 ml
Leider führen wir diesen Artikel nicht

  • PZN
    03001129
  • Darreichung
    Injektionslösung

Produktdetails & Pflichtangaben

apothekenpflichtiges Arzneimittel
Weitere Produktinformationen
Indikation:

Peptidpräparat zur adjuvanten Tumortherapie

Anwendungsgebiete:

Adjuvans bei Tumortherapie: z. B. Verkürzung der rekonvalenzenten Phase in der Onkochirugie, Verbesserung der Verträglich der Strahlentherapie, Stabilisierung hämotologischer Parameter in der Chemotherapie, biologisches Antiemetikum und Analgetikum, Tumornachsorge.

Dosierung:

Soweit nicht anders verordnet, wird das Arzneimittel über mehrere Tage i.c., s.c., i.m., i.v., als Zusatz zu Infusionen oder interpleural in ansteigenden Dosen von 1,0 ml - 4,0 ml pro Tag gegeben, in besonderen Fällen bis 4 x 10 ml. Supportiv zur Chemotherapie werden mind. 2 x 10 ml täglich verabreicht. Bei besonders aggresiven Chemietherapieprotokollen sollte die Dosis auf 4x 10 ml täglich erhöht werde.

In der Erhaltungstherapie zur Remissionserhaltung in der Tumorvorsorge wird das Arzneimittel in einer Dosierung von 2 ml s.c., i.m. oder i.v. 1-2 mal pro Woche verabreicht.

Aerosol-Behandlung: Bei Neoplasien der Lunge und des Oropharynx kann das Arzneimittel auch per Inhalation mittels Ultraschall- oder Kompressionsvernebler in einer Dosis von 1 ml 1-2 mal wöchentlich appliziert werden Diese Methode eignet sich auch bei überempfindlichen Patienten in diesem Fall wir 1 ml des Präparates 3-4 mal wöchentlich inhaliert.

Behandlungsdauer:

Die Behandlungsdauer richtet sich nach der onkologischen Basistherapie. Ein Therapiezyklus umfasst in der Regel mindestens 10 Injektionen und sollte nach Möglichkeit bereits vor Beginn der Basistherapie (Chirugie, Radiotherapie, Chemotherapie) begonnen werden. Während der Basistherapie sind tägliche injektionen von 10- 20 ml erforderlich. Nach dieser ersten Therapiephase sollte auf eine Erhaltungsdosis zur Remissionserhaltung von 1-2 mal 2 mal pro Woche übergangen werden. Zur Stabilisierung des Therapie erfolges empfiehlt sich eine 6monatige Erhaltungstherapie.

Art und Weise:

Zur Injektion. Es wird intrakutan, subkutan, intramuskulär, intravenös, als Zusatz zu Infusionen oder intrapleural verabreicht. In bestimmten Fällen kann es auch per Inhalation appliziert werden.

Bei i.v. -Applikation ist darauf zu achten, dass das Arzneimittel nur körperwarm injiziert wird, da sich sonst Kälteagglutinine bilden können.

Nebenwirkungen:

Bei Patienten mit allergischer Reaktionsbereitschaft oder strenger vegitarischer Diät kann es im seltenen Fällen zu allergisch bedingten Nebenwirkungen kommen. Bei derartigen Überempfindlichkeitsreaktionen ist die Dosis zu reduzieren. Gegebenenfalls sind Antihistaminika oder Glucocorticoide angezeigt.

Wenn Sie Nebenwirkungen bei sich beobachten, die nicht aufgeführt sind, teilen Sie diese bitte Ihrem Arzt oder Apotheker mit.

Wechselwirkungen:

Wenn das Präparat mit Zytostatika als Mischfusion verabreicht werden soll, muss in jedem Fall geprüft werden, ob unspezifische Ausfällungen auftreten. Bei Inkompatibilität - nachgewiesen für Paclitaxel und Epirubicin - kann das Arzneimittel als Bolus vor der Applikation der Zytostatika verabreicht werden.

Das Präparat sollte wegen möglicher Überempfindlichkeitsreaktionen nicht als Mischfusion mit Pflanzenextrakten (z. B. Ginko-biloba-Extrakt) verabreicht werden. Die gleichzeitige Verabreichung pflanzlicher Arzneimittel ist jedoch nach heutigem Kenntnisstand unbedenklich, wenn keine Mischinjektion erfolgt. Das Präparat sollte nicht mit Arzneimitteln gemischt werden, die proteolytische Enzyme enthalten. Proteasen zersetzen die Wirkstoffe des Arzneimittels.

Gegenanzeigen:

Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden bei Patienten mit Überempfindlichkeit gegen Polypeptide. Bei allergisch disponierten Patienten sollte die Verträglichkeit des Präparates durch i.c.-Applikation von 0,1-0,5 ml geprüft werden (innerhalt von 5-24 Stunden nach der Applikation sollte keine Rötung auftreten).

Patientenhinweise:

Arzneimittel unzugänglich für Kinder aufzubewahren.

Factor Af 2 Amp.

Für jede von Ihnen verfasste Bewertung mit mehr als 50 Wörtern (= Premiumbewertung) erhalten Sie einen Gutschein für Ihren nächsten Einkauf!

Mehr Informationen zu Premiumbewertungen.