5€ Neukunden-Rabatt9
Ihr Code: neu2016
  • Produkt in den Warenkorb legen
  • Code im Warenkorb einlösen
  • 5 € weniger bezahlen

Kostenlose Hotline: 0800 - 200 800 300 aus dem dt. Fest-/Mobilnetz, Mo. - Sa. 8 - 20 Uhr

Laxans-ratiopharm® Zäpfchen

-47%2
Abbildung ähnlich
(1)
PZN: 03797909
Menge: 10 St
Darreichung: Suppositorien
Marke: Laxans
Hersteller: ratiopharm GmbH
AVP / UVP1: € 6,90 € 3,64 19

inkl. MwSt. zzgl. Versand

sofort lieferbar
Menge:

Produktdetails 

/ Pflichtangaben
  1. Beipackzettel Laxans-ratiopharm® Zäpfchen
  2. Wichtige Hinweise zu Laxans-ratiopharm® Zäpfchen

Weitere Produktinformationen

Wirkstoffe
  • 10 mg Bisacodyl
Indikation/Anwendung
  • Das Arzneimittel ist ein Abführmittel.
  • Das Präparat wird angewendet
    • zur kurzfristigen Anwendung bei Verstopfung
    • bei Erkrankungen, die einen erleichterten Stuhlgang erfordern
Dosierung
  • Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau wie beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache an. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.
  • Die empfohlene Dosis beträgt
    • Erwachsene und Kinder über sechs Jahre
      • Zur raschen Darmentleerung wird 1 Zäpfchen in den Enddarm eingeführt.
      • Die Dosis sollte 0,3 mg Bisacodyl pro Kilogramm Körpermasse nicht überschreiten.
      • Der Wirkungseintritt erfolgt nach 10 bis 30 Minuten.

 

  • Dauer der Anwendung
    • Eine längere Anwendung des Arzneimittels sollte nicht ohne ärztliche Anweisung erfolgen.
    • Jede über eine kurzdauernde Anwendung hinausgehende Anwendung des Präparates führt zu einer Verstärkung der Darmträgheit.
    • Bei chronischer Verstopfung sollte der Arzt zu Rate gezogen werden.
  • Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung des Präparates zu stark oder zu schwach ist.

 

  • Wenn Sie die Anwendung des Arzneimittels vergessen haben
    • Wenden Sie nicht die doppelte Dosis an, wenn Sie die vorherige Anwendung vergessen haben.

 

  • Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Art und Weise
  • Die Zäpfchen sind in den Enddarm einzuführen.
Nebenwirkungen
  • Wie alle Arzneimittel kann das Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.
  • Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende Häufigkeitsangaben zugrunde gelegt:
    • sehr häufig: mehr als 1 Behandelter von 10
    • häufig: 1 bis 10 Behandelte von 100
    • gelegentlich: 1 bis 10 Behandelte von 1.000
    • selten: 1 bis 10 Behandelte von 10.000
    • sehr selten: weniger als 1 Behandelter von 10.000
    • nicht bekannt: Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar
  • Nebenwirkungen sind bei kurzfristiger Anwendung selten.
  • Vereinzelt kommt es zu Schmerzen und Blutungen des Enddarms.
  • Die langfristige Anwendung führt häufig zu einer Verstärkung der Darmträgheit. Das Arzneimittel soll deshalb nur kurzfristig angewendet werden.
  • Bei längerdauernder oder hochdosierter Anwendung kommt es häufig zu erhöhten Verlusten von Wasser, Kalium und anderen Salzen. Dies kann zu Störungen der Herzfunktion und zu Muskelschwäche führen, insbesondere bei gleichzeitiger Einnahme von harntreibenden Mitteln und Nebennierenrindenhormon.
  • Die Empfindlichkeit gegenüber Herzglykosiden wird verstärkt.
  • Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht angegeben sind.
Wechselwirkungen
  • Anwendung zusammen mit anderen Arzneimitteln
    • Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden kürzlich andere Arzneimittel eingenommen/angewendet haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen/anzuwenden.
    • Bisacodyl, der Wirkstoff des Präparates, kann den Kaliumverlust durch andere Arzneimittel (z. B. harntreibende Mittel) verstärken.
    • Die Empfindlichkeit gegenüber herzwirksamen Glykosiden kann aufgrund von Kaliumverlusten verstärkt werden.
Gegenanzeigen
  • Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden,
    • wenn Sie allergisch gegen Bisacodyl oder einen der sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind
    • wenn bei Ihnen ein Darmverschluss vorliegt
Schwangerschaft und Stillzeit
  • Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Anwendung dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.
Patientenhinweise
  • Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen
    • Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie das Arzneimittel anwenden
      • bei akutentzündlichen Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes
      • bei Störungen des Wasser- und Salzhaushaltes

 

  • Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen
    • Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.

Statistik zu Laxans-ratiopharm® Zäpfchen

Geschlecht

Durchschnittliches Geschlecht der Käufer von Laxans-ratiopharm® Zäpfchen von ratiopharm GmbH:

  • männlich
  • weiblich
Alter

Durchschnittliches Alter der Käufer:

56 Jahre
Altersverteilung

Die Käufer von Laxans-ratiopharm® Zäpfchen von ratiopharm GmbH verteilen sich auf die angegebenen Altersklassen wie folgt:

3% 18-29
0% 30-49
47% 50-59
50% 60+
Kaufmenge

Durchschnittliches Anzahl von Laxans-ratiopharm® Zäpfchen von ratiopharm GmbH, die pro Kauf im Warenkorb lagen:

Stückzahl

2

Die Stückzahl stimmt nicht immer mit der abgegebenen Menge überein, da wir aus pharmazeutischen Gründen auch Stückzahlen kürzen

Produktbewertungen zu Laxans-ratiopharm® Zäpfchen

  • Von einem Kunden
  • 24.05.2015
Gut in der Wirkung aber

diese Zäpfchen lösen bei mir leider Krämpfe aus, so zuverlässig ihre Wirkung auc … Lesen Sie weiter…

Ihre letzten Aktivitäten

Angesehene Produkte

Kategorien