5€ Neukunden-Rabatt9
Ihr Code: neu2016
  • Produkt in den Warenkorb legen
  • Code im Warenkorb einlösen
  • 5 € weniger bezahlen

Kostenlose Hotline: 0800 - 200 800 300 aus dem dt. Fest-/Mobilnetz, Mo. - Sa. 8 - 20 Uhr

Condylox Loesung

Condylox Loesung
PZN: 03804259
Menge: 3.5 ml
Darreichung: Lösung
Marke:
Hersteller: Dr. August Wolff GmbH & Co.KG Arzneimittel
€ 42,28 19

inkl. MwSt. und Versand

(1.208,00 € / 100 ml)
sofort lieferbar
Für dieses Produkt ist ein
Rezept notwendig:
  • Freiumschlag ausdrucken
  • Rezept in Umschlag stecken
  • ggf. Bestellschein ergänzen
  • Umschlag abschicken
  • Produkt/e erhalten
Rezept einsenden

Produktdetails 

/ Pflichtangaben

Weitere Produktinformationen

Wirkstoffe
  • 5 mg Podophyllotoxin
Indikation/Anwendung
  • Das Präparat ist eine antivirale Lösung zum Auftragen auf die Haut.
  • Das Arzneimittel wird angewendet zur äußerlichen Behandlung von kleinen, umschriebenen, nicht entzündeten Feigwarzen (spitze Kondylome, Condylomata acuminata) im äußeren Genitalbereich.
  • Feigwarzen sind besondere Warzenformen, die im Genital- und Analbereich auftreten und durch Human-Papillomviren hervorgerufen werden.
Dosierung
  • Wenden Sie das Arzneimittel immer genau nach Anweisung des Arztes an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt nach, wenn Sie nicht ganz sicher sind.
  • Die Anwendung des Präparates sollte unter Anleitung des behandelnden Arztes erlernt werden.
  • Je nach Lokalisation, Menge und Form der Feigwarzen entscheidet der Arzt, ob die Anwendung des Arzneimittels vom Patienten bzw. von der Patientin selbst durchgeführt werden kann oder ggf. von medizinischem Fachpersonal oder von einer vertrauten Person vorgenommen werden sollte. Wenn Sie trotz Einweisung durch den Arzt Schwierigkeiten beim Auftragen der Lösung haben, sollte die Behandlung durch medizinisches Fachpersonal oder den Arzt weitergeführt werden.
  • Wie oft und in welcher Menge sollten Sie das Arzneimittel pro Tag anwenden?
    • Soweit nicht anders verordnet, wird die Lösung 2 x täglich an 3 aufeinanderfolgenden Tagen auf maximal zehn Feigwarzen einer Größe von 1 bis 10 mm und insgesamt etwa 150 mm2 (1,5 cm2) Fläche aufgetragen. Die einzelne Dosis soll nicht mehr als 0,25 ml betragen.

 

  • Wie lange sollten Sie das Präparat anwenden?
    • Die 3-Tage-Therapie pro Woche kann wöchentlich bis zu einer Dauer von 4 Wochen wiederholt werden. Nach spätestens 4 Wochen sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen, um den Erfolg der Behandlung kontrollieren zu lassen.

 

  • Wenn Sie eine größere Menge angewendet haben als Sie sollten
    • Falls Sie zuviel Lösung aufgetragen haben, tupfen Sie den Überschuss mit einem Papiertuch ab. Längerer Kontakt mit gesunder Haut ist zu vermeiden, da der Wirkstoff des Präparates die gesunde Haut reizen kann. Sollte es nach versehentlichem Auftragen zu großer Mengen zu stärkeren Hautreaktionen kommen, brechen Sie die Behandlung ab und waschen Sie die betroffene Haut mit Wasser. Gehen Sie dann unverzüglich zum Arzt und nehmen Sie das Fläschchen und die Gebrauchsinformation mit.
    • Wenn Sie oder jemand anders versehentlich etwas Lösung verschluckt haben, suchen Sie bitte sofort den Arzt auf. Nehmen Sie auch in diesem Fall das Fläschchen und die Gebrauchsinformation mit.

 

  • Wenn Sie die Anwendung vergessen haben
    • Wenn Sie eine Anwendung des Arzneimittels vergessen haben, holen Sie die Anwendung möglichst bald nach. Lassen Sie die Anwendung entfallen, wenn sie zeitlich zu nah an die nächste anstehende Anwendung heranrücken würde.

 

  • Wenn Sie die Anwendung abbrechen
    • Wenn Sie die Anwendung abbrechen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker.
Art und Weise
  • Das Präparat ist eine Lösung zur Anwendung auf der Haut.
  • Die betroffenen Stellen sollten vor der Anwendung gründlich mit Wasser und Seife gereinigt und anschließend abgetrocknet werden. Dann wird die Lösung mit einem Wattestäbchen möglichst punktgenau auf die Feigwarzen aufgetragen. Dabei ist es hilfreich, die vom Arzt bezeichneten und zu behandelnden Warzen direkt vor dem Auftragen der Lösung unter Sichtkontrolle unterstützend mit den Fingern zu ertasten. Beim Auftragen soll nur soviel der Lösung benutzt werden, wie notwendig ist, um die Feigwarzen zu bedecken. Die Lösung sollte nicht auf die umliegende Haut bzw. Schleimhaut gelangen. Das Präparat soll nicht im Vorhof der Scheide angewandt werden. Die behandelten Stellen müssen erst abtrocknen (etwa eine Minute), bevor sie mit anderen Hautbereichen oder der Kleidung in Kontakt kommen. Nach der Anwendung sollten die Hände gründlich gewaschen werden.
Nebenwirkungen
  • Wie alle Arzneimittel kann das Präparat Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem Menschen auftreten müssen.
  • Bedeutsame Nebenwirkungen oder Zeichen, auf die Sie achten sollten, und Maßnahmen, wenn Sie betroffen sind:
    • Wenn Sie von einer der nachfolgend genannten Nebenwirkungen betroffen sind, wenden Sie das Präparat nicht weiter an und suchen Sie Ihren Arzt möglichst umgehend auf.
    • Selten (1 bis 10 Behandelte von 10 000) kann durch Schwellung eine Vorhautverengung auftreten.
  • Andere mögliche Nebenwirkungen
    • Zu Beginn der Behandlung können Rötung, Stechen und eine mäßige lokale Reizung auftreten.
    • Gelegentlich (1 bis 10 Behandelte von 1000) werden auch vorübergehende, oberflächliche Hautschäden und Entzündungsreaktionen beobachtet.
  • Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht angegeben sind.
Wechselwirkungen
  • Bei Anwendung des Arzneimittels zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken
    • Der Genuss von Alkohol während der Therapie mit dem Präparat kann zur massiven Verstärkung unerwünschter Wirkungen führen. Daher sollte während der Behandlung mit dem Arzneimittel auf Alkohol verzichtet werden.
Gegenanzeigen
  • Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden,
    • wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Podophyllotoxin oder einen der sonstigen Bestandteile des Präparates sind
    • bei entzündeten oder blutenden Feigwarzen
    • bei gleichzeitiger Behandlung der Feigwarzen mit anderen Lokaltherapeutika
    • bei Neigung zu Zelldysplasie (Morbus Bowen)
    • bei Patienten mit Immunschwäche
    • bei Neigung zu wiederholt auftretenden Herpesinfektionen im Genitalbereich
    • bei positiver Lues (Syphilis)-Serologie
    • bei Alkoholgenuss während der Therapie.
Schwangerschaft und Stillzeit
  • Das Arzneimittel darf nicht in der Schwangerschaft oder Stillzeit angewendet werden. Wenn Sie schwanger sind, vermuten schwanger zu sein, oder stillen, informieren Sie bitte umgehend Ihren Arzt.
Patientenhinweise
  • Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung und Warnhinweise
    • Bei Frauen sollte vor der Anwendung des Arzneimittels sichergestellt sein, dass keine Schwangerschaft vorliegt (im Zweifelsfall durch einen Schwangerschaftstest). Während der Behandlung mit dem Präparat muss bei Frauen im gebärfähigen Alter eine zuverlässige Schwangerschaftsverhütung durchgeführt werden.
    • Da Feigwarzen ansteckend sind, sollte sich der Sexualpartner/die Sexualpartnerin ebenfalls vom Arzt auf Feigwarzen untersuchen und gegebenenfalls behandeln lassen. Bis zur vollständigen Heilung sollte auf Geschlechtsverkehr verzichtet bzw. es sollten Kondome benutzt werden.
    • Die Lösung darf nicht in die Augen gelangen! Falls das Präparat unbeabsichtigt in die Augen gelangt, sind diese gründlich mit Wasser zu spülen. Bei anhaltenden Augenbeschwerden sollte ein Augenarzt aufgesucht werden.
  • Anwendung bei Kindern und Jugendlichen
    • Das Arzneimittel darf nicht bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren angewendet werden.

Ihre letzten Aktivitäten

Angesehene Produkte