5€ Neukunden-Rabatt9
Ihr Code: neu2016
  • Produkt in den Warenkorb legen
  • Code im Warenkorb einlösen
  • 5 € weniger bezahlen

Kostenlose Hotline: 0800 - 200 800 300 aus dem dt. Fest-/Mobilnetz, Mo. - Sa. 8 - 20 Uhr

Milax® 1,0 Zäpfchen

-20%2
Abbildung ähnlich
PZN: 04647595
Menge: 10 St
Darreichung: Suppositorien
Marke:
Hersteller: BERLIN-CHEMIE AG
AVP / UVP1: € 5,45 € 4,35 19

inkl. MwSt. zzgl. Versand

sofort lieferbar
Menge:

Produktdetails 

/ Pflichtangaben
  1. Beipackzettel Milax® 1,0 Zäpfchen

Weitere Produktinformationen

Wirkstoffe
  • 1000 mg Glycerol 85%
Indikation/Anwendung
  • Das Arzneimittel ist ein Abführmittel.
  • Das Arzneimittel ist bestimmt zur Anwendung bei Verstopfung sowie zur Darmentleerung vor rektalen Untersuchungen (Rektoskopie-Untersuchungen des Enddarmes); zur Erweichung des Stuhls bei Haemorrhoiden und Analfissuren (schmerzhafter Haut-, Schleimhauteinriss im Afterbereich).
Dosierung
  • Wenden Sie das Arzneimittel, wenn nicht anders verordnet, immer genau nach dieser Anweisung an.
  • Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.
  • Dosierung
    • Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:
      • Bei Bedarf wird 1 bis 2-mal täglich etwa 20 bis 30 Minuten vor der beabsichtigten Entleerung 1 Zäpfchen in den Darm eingeführt.
    • Da eine Verstopfung bei Klein- ind Kleinstkindern der ärztlichen Abklärung bedarf, befragen Sie in diesen Fällen vor der Anwendung bitte den Arzt.

 

  • Dauer der Anwendung
    • Das Arzneimittel darf ohne ärztliche Anweisung nur kurzfristig angewendet werden. Bei chronischer Verstopfung oder anhaltenden Analbeschwerden sollte der Arzt zu Rate gezogen werden.
    • Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung des Arzneimittel zu stark oder zu schwach ist.

 

  • Wenn Sie eine größere Menge des Arzneimittels angewendet haben als Sie sollten
    • Überdosierung und Vergiftung bei rektaler Anwendung sind bisher nicht bekannt geworden.
    • Eine Überdosierung kann zu Durchfall und gegebenenfalls Reizungen im Analbereich führen.

 

  • Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Art und Weise
  • Zur Entnahme wird ein Zäpfchen nach mehrmaligem Knicken der Perforation vom Streifen abgerissen bzw. mit Hilfe einer Schere abgetrennt. Die an der Zäpfchenspitze befindliche lose aneinander liegenden Folienblättchen werden mit Daumen und Zeigefinger jeder Hand ergriffen ud vorsichtg (bis das Zäpfchen aus der Folienhülle entnehmbar ist) auseinander gezogen.
  • Das Zäpfchen wird am besten angefeuchtet und vorsichtig tief in den After eingeführt.
  • Zur Verbesserung der Gleitfähigkeit kann es in der Hand erwärmt oder ganz kurz in heißes Wasser getaucht werden.
Nebenwirkungen
  • Wie alle Arzneimittel kann das Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.
    • Erkrankungen des Magen-Damtraktes:
      • Reizungen der Enddarmschleimhaut sind möglich.
    • Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn die aufgeführte Nebenwirkung Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht hier angegeben sind.

 

 

 

 

Wechselwirkungen
  • Bei Anwendung des Arzneimittels mit anderen Arzneimitteln:
    • Durch das Arzneimittel kann die Wirkung anderer rektal verabreichter Arzneimittel durch deren vorzeitige Ausscheidung gemindert werden, wenn das Arzneimittel vor deren vollständiger Wikrstoffaufnahme in den Körper angewendet wird.
Gegenanzeigen
  • Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden:
    • bei Überempfindlichkeit gegenüber dem Wirkstoff Glycerol oder einem der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels
    • bei Darmverschluss (Ileus)
    • bei unklaren Bauchschmerzen
Schwangerschaft und Stillzeit
  • Schwangerschaft und Stillzeit
    • Fragen Sie vor der Anwendung aller Arzneimittel Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.
    • Berichte über schädliche Wirkungen während der Schwangerschaft und der Stillperiode beim Menschen sind nicht bekannt.
Patientenhinweise
  • Besondere Vorsicht bei der Anwendung des Arzneimittel ist erforderlich:
    • Verstopfung, verbunden mit anderen Beschwerden wie Bauchschmerzen, Erbrechen und Fieber, kann Anzeichen einer ernsten Erkrankung (Darmverschluss, akute Entzündung im Bauchbereich) sein. Bei solchen Beschwerden sollten Sie das Arzneimittel oder andere Medikamente nicht anwenden und unverzüglich ärztlichen Rat suchen.
    • Hinweis:
      • Die Anwendung von Abführmitteln soll bei Verstopfung nur kurzfristig erfolgen! Im Allgemeinen wird eine Behandlung mit dem Arzneimittel erst dann empfohlen, wenn Sie mit Veränderung Ihrer Ernährung (durch vermehrte Aufnahme von Ballaststoffen und einer ausreichenden Flüssigkeitsaufnahme) sowie durch Änderung Ihres Lebensstils mit ausreichender körperlicher Bewegung) keinen oder noch keinen ausreichenden Erfolg erzielen konnte!

Statistik zu Milax® 1,0 Zäpfchen

Geschlecht

Durchschnittliches Geschlecht der Käufer von Milax® 1,0 Zäpfchen von BERLIN-CHEMIE AG:

  • männlich
  • weiblich
Alter

Durchschnittliches Alter der Käufer:

58 Jahre
Altersverteilung

Die Käufer von Milax® 1,0 Zäpfchen von BERLIN-CHEMIE AG verteilen sich auf die angegebenen Altersklassen wie folgt:

0% 18-29
0% 30-49
38% 50-59
63% 60+
Kaufmenge

Durchschnittliches Anzahl von Milax® 1,0 Zäpfchen von BERLIN-CHEMIE AG, die pro Kauf im Warenkorb lagen:

Stückzahl

2

Die Stückzahl stimmt nicht immer mit der abgegebenen Menge überein, da wir aus pharmazeutischen Gründen auch Stückzahlen kürzen

Produktbewertungen zu Milax® 1,0 Zäpfchen

  • Alle Bewertungen
    (0)
  • 5 Sterne
    (0)
  • 4 Sterne
    (0)
  • 3 Sterne
    (0)
  • 2 Sterne
    (0)
  • 1 Sterne
    (0)

Ihre letzten Aktivitäten

Angesehene Produkte

Kategorien