Wählen Sie Ihren
Neukunden-Rabatt
10% 9
Ihr Code: neu10
oder
5€ 10
Ihr Code: neu2019
  • Produkt in den Warenkorb legen
  • Code im Warenkorb einlösen
  • Sofort sparen

Kostenlose Hotline: 0800 - 200 800 300 aus dem dt. Fest-/Mobilnetz, Mo. - Sa. 8 - 20 Uhr

Aknefug Oxid Mild 10 % Gel

-18%2
Abbildung ähnlich
PZN: 04927768
Menge: 50 g
Darreichung: Gel
AVP / UVP1: € 10,66 € 8,71 19

inkl. MwSt. zzgl. Versand

(17,42 € / 100 g)

Menge:
87 RedPoints
sofort lieferbar
  • Persönliche Beratung
  • Produkt merken
  • Arzneimittelservice

Produktdetails 

/ Pflichtangaben

Weitere Produktinformationen

Wirkstoffe
  • 133.30 mg Benzoylperoxid, wasserhaltiges
Indikation/Anwendung
  • Das Arzneimittel ist ein schälendes und antibakterielles Gel zur Anwendung auf der Haut.
  • Es wird angewendet bei allen Formen der endogen (d.h. durch die hormonelle Umstellung in der Pubertät) bedingten Akne.
  • Das Präparat wird vor allem an Brust und Rücken angewendet, sowie bei Patienten, die auf schwächer dosierte Arzneimittel nicht ausreichend ansprechen.
Dosierung
  • Wenden Sie das Arzneimittel immer genau nach der Anweisung an.
  • Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.
  • Falls vom Arzt nicht anders verordnet, wird das Arzneimittel 1- bis 2-mal täglich dünn auf die erkrankte Haut aufgetragen.
  • Bei sehr empfindlicher Haut ist es vorteilhaft, mit einer einmaligen Anwendung jeweils abends zu beginnen bzw. zunächst ein schwächer dosiertes Arzeimittel mit 5% Benzoylperoxid zu verwenden.
  • Die Anwendung des Arzneimittels sollte bis zum Abklingen der entzündlichen Hauterscheinungen, im Durchschnitt etwa 4 Wochen, erfolgen.

 

  • Wenn Sie eine größere Menge des Arzneimittels angewendet haben als Sie sollten
    • Die Anwendung zu großer Mengen des Arzneimittels kann übermäßiges Austrocknen und verstärktes Schälen der Haut zur Folge haben.
    • Setzen Sie in diesen Fällen die Anwendung des Arzneimittels aus und suchen Sie ggf. einen Arzt auf.

 

  • Wenn Sie die Anwendung des Arzneimittels vergessen haben
    • Setzen Sie die Behandlung entsprechend der angegebenen Dosierungsanleitung fort.

 

  • Wenn Sie die Anwendung des Arzneimittels abbrechen
    • In diesem Fall sind keine besonderen Maßnahmen erforderlich.

 

  • Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Art und Weise
  • Das Arzneimittel ist ein Gel zur Anwendung auf der Haut.
Nebenwirkungen
  • Wie alle Arzneimittel kann das Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.
  • Bedeutsame Nebenwirkungen oder Zeichen, auf die Sie achten sollten, und Maßnahmen, wenn Sie betroffen sind:
    • Wenn Sie von einer der nachfolgend genannten Nebenwirkungen betroffen sind, wenden Sie das Arzneimittel nicht weiter an und suchen Sie Ihren Arzt möglichst umgehend auf.
      • Selten (1 bis 10 Behandelte von 10 000) kann durch Benzoylperoxid oder die sonstigen Bestandteile des Arzneimittels eine Überempfindlichkeitsreaktion der Haut, auch verzögert, entstehen. Diese kann sich äußern als Kontaktallergie mit Rötungen und Bläschenbildung oder als pseudoallergische Reaktion mit Ödemen (Schwellungen). In diesen Fällen ist das Präparat abzusetzen.
      • Andere mögliche Nebenwirkungen
        • Gelegentlich (1 bis 10 Behandelte von 1000) können zu Beginn der Anwendung leichte Hautreizungen wie Rötung, Juckreiz, Brennen und Spannen auftreten. Dies sind Zeichen der erwarteten Wirkung und sie klingen in der Regel nach einigen Tagen ab.
        • Ein Austrocknen und mäßiges Schälen der Haut sind therapeutisch erwünscht. Sollten diese Anzeichen nach 4 - 6 Tagen noch bestehen oder sich verstärken, ist das Arzneimittel abzusetzen oder die Dosierung zu reduzieren.
  • Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht angegeben sind.
Wechselwirkungen
  • Bei Anwendung des Arzneimittels mit anderen Arzneimitteln
    • Vom zusätzlichen Gebrauch hautreizender Mittel und einer intensiven UV-Bestrahlung wird abgeraten.
    • Das Arzneimittel ist aufgrund des Wirkstoffs Benzoylperoxid inkompatibel mit reduzierenden Substanzen.
    • Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.
Gegenanzeigen
  • Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden,
    • wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Benzoylperoxid, Stearylalkohol oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels sind.
    • auf Schleimhäuten, im Auge, im Mund-, Augen- und Nasenwinkel-Bereich sowie auf abgeschürfter Haut. Das Präparat ist nur für die äußerliche Anwendung bestimmt.
Schwangerschaft und Stillzeit
  • Schwangerschaft und Stillzeit
    • Das Arzneimittel sollte in Schwangerschaft und Stillzeit nur nach sorgfältiger Beratung mit dem Arzt angewendet werden.
    • Im letzten Monat der Schwangerschaft sollte das Präparat nicht angewendet werden.
    • Erkenntnisse über den Übergang in die Muttermilch nach äußerlicher Behandlung in der Stillzeit liegen nicht vor.
Patientenhinweise
  • Besondere Vorsicht bei der Anwendung des Arzneimittels ist erforderlich
    • bei trockener und sebostatischer Haut (Haut mit verminderter Talgproduktion) des Atopikers. Hier sollte immer zunächst ein Arzt befragt werden.
    • da eine Verstärkung von UV-Licht-Reaktionen möglich ist, was z.B. zu einer erhöhten Sonnenbrandneigung führen kann. Während der Behandlung mit dem Arzneimittel sollte daher eine intensive Sonnen- oder Solariumbestrahlung (UV-Bestrahlung) auf den behandelten Körperpartien unterbleiben.
    • damit das Arzneimittel nicht in die Haare bzw. über die Hände oder die behandelte Haut auf farbige Textilien (z. B. Bettwäsche, Kleidung, Handtücher, Waschlappen) gelangt, da es sonst zu einer Bleichung (Entfärbung) kommen kann.
    • damit das Arzneimittel nicht versehentlich ins Auge gelangt, denn dies führt zu Rötung und Brennen. Spülen Sie dann das Auge ca. 15 Minuten reichlich mit fließendem Wasser aus.
    • denn wenn Sie oder jemand anders versehentlich etwas des Arzneimittels verschlucken oder einnehmen, kann der Wirkstoff Benzoylperoxid Beschwerden im Bereich der Speiseröhre und des Magens hervorrufen. Suchen Sie deshalb einen Arzt auf.

 

  • Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen
    • Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.

Fragen und Antworten zu Aknefug Oxid Mild 10 % Gel
Fragen und Antworten

Sie haben Fragen zu einem bestimmten Produkt?
Dann schauen Sie mal in unser Frage-Antwort-Special. Hier geben unsere Experten, bestehend aus Apothekern/Apothekerinnen und pharmazeutisch-technischen Assistenten/Assistentinnen hilfreiche Antworten zur Anwendung und Wirkung bestimmter Produkte.

Was ist der Unterschied zu Aknefug Oxid Mild 3 Gel und Aknefug Oxid Mild 5 Gel?

Frage von Alea C.

Der Unterschied liegt in der Menge des enthaltenen Wirkstoffes:
● In Aknefug Oxid Mild 3 % sind 3 % Benzoylperoxid enthalten - Diese eher niedrige Konzentration wird von sensibler Haut besser vertragen.
● In Aknefug Oxid Mild 5 % sind 5 % Benzoylperoxid enthalten
● In Aknefug Oxid Mild 10 % sind 10 % Benzoylperoxid enthalten - Dieses hochkonzentrierte Gel wird bei endogener Akne auf dem Rücken oder auf der Brust angewandt. Alternativ auch bei Personen, die auf Aknefug Oxid Mild 5 % nicht ausreichend ansprechen.

Beantwortet durch das PTA-Team von SHOP APOTHEKE

Wie wendet man Aknefug Oxid Mild Gel 10 % an?

Frage von Erika D.

Laut der Packungsbeilage (Stand März 2015) wird das Arzneimittel wie folgt angewandt:

"Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache an. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Tragen Sie Aknefug Oxid Mild 10 % 1- bis 2-mal täglich dünn auf die erkrankte Haut auf. Wenn Sie sehr empfindliche Haut haben, sollten Sie Aknefug Oxid Mild 10 % zu Beginn der Behandlung nur 1-mal täglich – am besten am Abend – anwenden oder zunächst ein schwächer dosiertes Arzneimittel mit 5 % Benzoylperoxid anwenden."

Beantwortet durch das PTA-Team von SHOP APOTHEKE

Was ist Aknefug Oxid Mild 10 % Gel?

Frage von Fiete E.

Aknefug Oxid Mild 10 % ist ein schälendes und antibakterielles Gel zur Anwendung auf der Haut. Aknefug Oxid Mild 10 % wird angewendet bei allen Formen der endogen (d. h. durch die hormonelle Umstellung in der Pubertät) bedingten Akne. Aknefug Oxid Mild 10 % wird vor allem an Brust und Rücken angewendet sowie bei Patienten, die auf Aknefug Oxid Mild 5 % nicht ausreichend ansprechen.

Beantwortet durch das PTA-Team von SHOP APOTHEKE

Was sind die Inhaltsstoffe von Aknefug Oxid Mild Gel 10 %?

Frage von Bryan S.

Was Aknefug Oxid Mild 10 % laut der Packungsbeilage (Stand März 2015) enthält:

  • Der Wirkstoff ist: Benzoylperoxid.

100 g Gel enthalten 13,33 g wasserhaltiges Benzoylperoxid (entspricht 10 g Benzoylperoxid).

Die sonstigen Bestandteile sind:
Carmellose-Natrium (E 466), mikrokristalline Cellulose (E 460a), Salzsäure (E 507), Ethanol 96 %, Macrogol 400, Macrogollaurylether (4) (Ph. Eur.), Macrogolstearylether (7) (Ph. Eur.), Stearylalkohol, (Ph. Eur.), gereinigtes Wasser.

Beantwortet durch das PTA-Team von SHOP APOTHEKE

Was sind die Nebenwirkungen von Aknefug Oxid Mild Gel 10 %?

Frage von Mattes A.

Laut der Packungsbeilage (Stand März 2015) sind folgende Nebenwirkungen möglich, müssen aber nicht bei jedem auftreten:

Gelegentlich (1 bis 10 Behandelte von 1 000)
Hautreizungen, wie z. B. Rötung, Juckreiz, Brennen, Spannen, insbesondere zu Beginn der Behandlung. Die leichten Hautreizungen, wie Rötung, Juckreiz, Brennen und Spannen der Haut begünstigen den Heilungsverlauf und klingen in der Regel nach einigen Tagen ab. Ein Austrocknen und mäßiges Schälen der Haut sind ebenfalls erwünscht. Sollten diese Beschwerden nach 4–6 Tagen noch bestehen oder sich verstärken, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Selten (1 bis 10 Behandelte von 10 000)
Überempfindlichkeitsreaktionen der Haut mit Rötungen und Bläschenbildung, pseudoallergische Reaktion mit Schwellungen (Ödemen). Diese können auch verzögert auftreten. In diesen Fällen sollten Sie die Behandlung abbrechen und umgehend Ihren Arzt aufsuchen.

Beantwortet durch das PTA-Team von SHOP APOTHEKE
Statistik zu Aknefug Oxid Mild 10 % Gel
Geschlecht

Aufteilung der Käufer pro Geschlecht:

  • männlich
  • weiblich
Alter

Durchschnittliches Alter der Käufer:

34 Jahre
Altersverteilung

Die Käufer verteilen sich auf die Altersklassen wie folgt:

33% 18-29
67% 30-49
0% 50-59
0% 60+
Kaufmenge

Durchschnittliche gekaufte Anzahl des Produkts:

Stückzahl

2

Die Stückzahl stimmt nicht immer mit der abgegebenen Menge überein, da wir aus pharmazeutischen Gründen auch Stückzahlen kürzen.

Eigene Bewertung schreiben

Für jede Premium-Bewertung schenkt Ihnen SHOP APOTHEKE einen 5%-Gutschein6 für den nächsten Einkauf!

Ihre letzten Aktivitäten

Angesehene Produkte

Kategorien