Navigation überspringen
  • AVP/UVP1
  • Ihr PreisAVP/UVP1
  • Ersparnis2
  • 10 St
    € 8,29
    € 8,29
    --

Derzeit nicht lieferbar

1
  • PZN / EAN
    06835421 / 4150068354211Produktkennzeichnung
  • Darreichung
    Suppositorien
  • Hersteller
    Heilpflanzenwohl GmbH

Produktdetails & Pflichtangaben

Zur Anwendung bei Hämorrhoiden

Wirkstoffe & Hilfsstoffe

Wirkstoffe

  • Bismutgallat, basisches
  • Titandioxid

Hilfsstoffe

  • Siliciumdioxid, hochdisperses
  • Hartfett

Weitere Produktinformationen

Die sanfte Hilfe bei Hämorrhoiden

Jeder kennt sie, keiner möchte sie haben. Dabei kommen Hämorrhoiden relativ häufig vor und sind längst keine Tabu-Erkrankung mehr. Als Hämorrhoiden werden die knotenförmigen Erweiterungen von Blutgefäßen am Darmausgang, also im Afterbereich bezeichnet. Hämorrhoiden können sich infolge lokaler Infektionen, durch mechanische Beanspruchung z. B. durch starkes Pressen beim Stuhlgang, in der Schwangerschaft, aufgrund einer Bindegewebsschwäche oder auch durch eine überwiegend sitzende Tätigkeit entwickeln.
Nicht immer machen Hämorrhoiden Beschwerden. Sie können aber Reizungen, Juckreiz, Brennen, Nässen oder kleine Blutungen im Bereich des Afters verursachen, wodurch die Stuhlentleerung beeinträchtigt werden kann.
Das apothekenexklusive Medizinprodukt Mastu® Salbe lindert Beschwerden wie Reizungen, Juckreiz, Brennen und Nässen, die häufig im Zusammenhang mit Hämorrhoiden auftreten und fördert die Wundheilung der betroffenen Partien.
Mastu® Salbe enthält einen praktischen Salben-Applikator, der das Auftragen der Salbe insbesondere im After erleichtert und für eine optimale Verteilung der Salbe sorgt.
Die Zäpfchen sind praktisch für unterwegs und in der Nacht
Gute Gründe für Mastu® Salbe:

  • lindert Reizungen, Juckreiz, Brennen und Nässen und fördert die Wundheilung
  • Mit Salben-Applikator für eine leichte Anwendung

Anwendung:
2x täglich je 1 Zäpfchen in den After bzw. Darm einführen

HÄUFIGE FRAGEN & ANTWORTEN

Wie entstehen Hämorrhoiden?

Hämorrhoiden sind vergrößerte Schwellkörper, die zwischen dem Enddarm und dem Schließmuskel des Afters liegen. Dieses Gefäßpolster besteht aus einem Arterien- und Venengeflecht, das gemeinsam mit dem Schließmuskel den Feinverschluss des Afters ermöglicht.

Krankhaft sind Hämorrhoiden erst dann, wenn sich das Blut dort staut und nicht mehr ungestört abfließen kann. Man spricht dann von einem Hämorrhoidalleiden

Häufig entzündet sich das umliegende Gewebe. Aufgrund der Schwellung werden die Hämorrhoiden aus dem After herausgedrückt.

Wodurch werden die Beschwerden verstärkt?

Eine weitere wichtige Ursache ist die chronische Verstopfung des Darms.
Verstopfungen entstehen in der Regel aus einer Kombination von ballaststoffarmer Ernährung, wenig Flüssigkeit sowie mangelnder Bewegung meist in Verbindung mit einer sitzenden Tätigkeit.
Durch Pressen bei der Stuhlentleerung werden die Schwellkörper stark belastet, was die Beschwerden verstärkt.

Tabu Thema Hämorrhoiden

Beschwerden rund um die Analregion sind nach wie vor ein Tabuthema.
Dabei gehen Schätzungen davon aus, dass etwa 50% der Erwachsenen über 30 Jahre von diesem Leiden betroffen sind. Neben genetischen Veranlagungen ist das Lebensalter mit entscheidend. Zwischen 35 und 65 Jahren treten die Beschwerden häufiger auf.

Wie wirkt die Mastu®?

Mastu® (Salbe und Zäpfchen). lindert Beschwerden wie Reizungen, Juckreiz, Brennen und Nässen und fördert die Wundheilung der betroffenen Partien.

Mastu wirkt mit der Stoffkombination Bismutgallat und Titandioxid adstringierend und trocknend und verringert somit das Nässen bei Hämorrhoidalbeschwerden.