Navigation überspringen

Neurocil® Tropfen 40 mg/ml

  • AVP/UVP1
  • ZuzahlungZuzahlung
  • 100 ml
    32,75 € / 100 ml
    € 32,75
    € 32,75
    € 9,99
    € 9,99
    € 0,00

Sofort lieferbar

Versandkostenfrei

Kassenrezept
1
Arzt Service
Neurocil® Tropfen 40 mg/ml
100 ml
32,75 € / 100 ml
Zuzahlung
€ 9,99
In den Warenkorb
  • PZN / EAN
    07228367 / 4150072283675Produktkennzeichnung
  • Darreichung
    Tropfen zum Einnehmen
  • Hersteller
    Desitin Arzneimittel GmbH

Produktdetails & Pflichtangaben

verschreibungspflichtiges Arzneimittel

Wirkstoffe & Hilfsstoffe

Wirkstoffe

  • 44.44 mg Levomepromazin hydrochlorid

Hilfsstoffe

  • Ascorbinsäure
  • Citronensäure
  • Ethanol 96% (V/V)
  • Glycerol 85%
  • Orangen-Essenz
  • 200 mg Saccharose
  • Vanille-Essenz
  • Wasser, gereinigtes
  • Zuckercouleur

Weitere Produktinformationen

Neurocil® Tropfen 40 mg/ml

Neurocil® Tropfen ist ein stark dämpfendes Neuroleptikum vom Phenothiazin- Typ (ein Arzneimittel zur Behandlung von Nerven- und Erregungsleiden) mit schmerzhemmenden Eigenschaften.

Neurocil® Tropfen wird angewendet

• zur Dämpfung psychomotorischer Unruhe- und Erregungszustände im Rahmen psychotischer Störungen
• bei akuten Erregungszuständen bei manischen Episoden
• bei der Behandlung von schweren und / oder chronischen Schmerzen als Kombinationstherapie

Zusammensetzung:
Der Wirkstoff ist: Levomepromazin (als Hydrochlorid); 1 ml Tropfen zum Einnehmen, Lösung enthält: 44,8 mg Levomepromazinhydrochlorid, entspr. 40 mg Levomepromazin; Die sonstigen Bestandteile sind:
Ascorbinsäure, wasserfreie Citronensäure, Ethanol 96 %, Glycerol 85%, Orangenessenz, Saccharose, Vanilleessenz, gereinigtes Wasser, Zuckercouleur (E150).

Anwendung:

Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau nach Absprache mit Ihrem Arzt ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:
Die Behandlung für Erwachsene wird mit 15 – 30 mg Levomepromazin als Tagesdosis eingeleitet, hierfür sollte die Tropfflasche Neurocil® Tropfen verwen- det werden, da Einzeldosen von weniger als 20 mg Levomepromazin (= 0,5 ml Neurocil® Tropfen) mit der Pipettenflasche nicht abgemessen werden können. Eine Steigerung der Tagesdosis auf 75 – 150 mg Levomepromazin soll langsam und nur nach ärztlicher Anweisung erfolgen, mit der Pipettenflasche können Dosierungen von 80 – 140 mg (entsprechend 2 – 3,5 ml) abgemessen werden. Die Tagesdosis wird üblicherweise auf 3 Einzeldosen verteilt.

Mit der Pipettenflasche können Einzeldosen nur in Vielfachen von 20 mg Levomepromazin (= 0,5 ml Neurocil® Tropfen) erfolgen. Für Einzeldosen unter 20 mg Levomepromazin (= 0,5 ml Neurocil® Tropfen) oder falls eine feinere Dosierungseinstellung erforderlich ist, wird die Tropfflasche Neurocil® Tropfen empfohlen.

Die Dosierung wird von Ihrem Arzt je nach Schweregrad der Erkrankung entsprechend Ihrem Bedarf und Ihrem Ansprechen auf die Behandlung angepasst. Die Dauer der Behandlung bestimmt der behandelnde Arzt.
Für die weiteren oralen Dosierungen stehen geeignete Darreichungsformen zur Verfügung.

Sie können Neurocil® Tropfen mit Wasser verdünnt einnehmen.
Ältere Menschen und Patienten mit eingeschränkter Leber- und Nierenfunktion: Bei älteren Patienten und Patienten mit Leber- und Nierenfunktionsstörungen muss die Dosis mit besonderer Vorsicht angepasst werden, da mit verstärktem Auftreten von Nebenwirkungen zu rechnen ist.

Hinweis
Ist eine Therapie mit starken Schmerzmitteln vor der Neurocil®-Behandlung bereits eingeleitet worden, können die Dosen dieser Präparate im allgemeinen reduziert werden.

Bei gleichzeitiger Gabe von Hypnotika, z. B. Barbituraten oder Analgetika, kann deren Dosis aufgrund der potenzierenden Eigenschaften von Neurocil® im allgemeinen mindestens auf die Hälfte reduziert werden.
Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von Neurocil® Tropfen zu stark oder zu schwach ist.

Aufbewahrung:

- Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf.
- Sie dürfen dieses Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton und dem Behältnis nach “Verwendbar bis“ angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats.
Für dieses Arzneimittel sind keine besonderen Lagerungsbedingungen erforderlich.
Hinweis auf Haltbarkeit nach Anbruch
- Neurocil® Tropfen sollten nach Anbruch innerhalb von 12 Wochen verbraucht werden.
- Entsorgen Sie Arzneimittel nicht im Abwasser. Fragen Sie Ihren Apotheker, wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr verwenden. Sie tragen damit zum Schutz der Umwelt bei.

Rezeptpflichtige Medikamente dürfen nur gegen Vorlage eines Originalrezepts abgegeben werden. Bitte senden Sie uns Ihr Rezept am Ende Ihrer Bestellung per Post zu. Die Portokosten übernehmen selbstverständlich wir.

Was passiert eigentlich mit meinem Rezept?

Damit Sie einen Einblick in unsere tägliche Arbeit bekommen und sehen können, was alles mit Ihrem Original-Rezept geschieht, haben wir ein Video mit allen relevanten Informationen produziert.