Navigation überspringen

Thioridazin-neuraxpharm® 200 mg

  • AVP/UVP1
  • ZuzahlungZuzahlung
  • 20 St
    Leider führen wir diesen Artikel nicht

Außer Handel

Kassenrezept
1
Arzt Service

In folgenden Packungsgrößen erhältlich

  • PZN
    07229355Produktkennzeichnung
  • Darreichung
    Filmtabletten
  • Hersteller
    neuraxpharm Arzneimittel GmbH

Produktdetails & Pflichtangaben

verschreibungspflichtiges Arzneimittel

Wirkstoffe & Hilfsstoffe

Wirkstoffe

  • 200 mg Thioridazin hydrochlorid

Hilfsstoffe

  • Lactose-1-Wasser
  • Povidon K30
  • Crospovidon
  • Cellulose, mikrokristalline
  • Siliciumdioxid, hochdisperses
  • Magnesium stearat
  • Hypromellose
  • Talkum
  • Propylenglycol
  • Carmellose natrium

Weitere Produktinformationen

Thioridazin-neuraxpharm 200 mg ist ein Arzneimittel aus der Gruppe der Phenothiazine zur Behandlung von bestimmten seelischen Erkrankungen (Neuroleptikum).

Anwendungsgebiete:
Thioridazin-neuraxpharm 200 mg wird angewendet zur Behandlung von Patienten mit chronischen Formen schizophrener und anderer Psychosen, bei denen psychomotorische Unruhe und Erregungszustände im Vordergrund stehen, insbesondere als Alternative oder Begleitmedikation, wenn andere
Standardtherapeutika nicht ausreichend wirksam sind.

Zusammensetzung:

Der Wirkstoff ist Thioridazinhydrochlorid.
1 Filmtablette enthält 200 mg Thioridazinhydrochlorid.
Die sonstigen Bestandteile sind: Lactose-Monohydrat, Povidon (K 30), Crospovidon, mikrokristalline
Cellulose, Carmellose-Natrium, hochdisperses Siliciumdioxid, Magnesiumstearat (Ph. Eur.), Hypromellose, Talkum, Propylenglycol.

Anwendung:

Nehmen Sie Thioridazin-neuraxpharm 200 mg immer genau nach der Anweisung des Arztes ein.
Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.
Die Dosierung, Darreichungsform und Dauer der Anwendung müssen an die individuelle Reaktionslage und die Schwere der Krankheit angepasst werden. Die antipsychotische Wirkung erreicht ihr Maximum zuweilen erst nach ein- bis dreiwöchiger Behandlung, während eine psychomotorisch dämpfende Wirkung sofort eintritt. Ein Behandlungsbeginn mit langsam ansteigender Dosierung wird für die ambulante Behandlung vorgeschlagen.

Bei stationärer Behandlung kann auch mit höheren Dosen begonnen werden, um eine rasche Wirkung zu erzielen. Abrupte starke Dosisänderungen sollten wegen des erhöhten Nebenwirkungsrisikos vermieden werden. Nach längerfristiger Therapie soll der Abbau der Dosis in sehr kleinen Schritten über große Zeiträume erfolgen. Die im Folgenden aufgeführten Tagesdosen können als Richtwerte gelten. Die Tagesdosen sind gewöhnlich auf drei Einzeldosen aufzuteilen.

Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:

Ambulante Behandlung:
Täglich bis 200 mg Thioridazinhydrochlorid (entsprechend 1 Filmtablette Thioridazin-neuraxpharm 200 mg).
Tageshöchstdosis: 200 mg Thioridazinhydrochlorid.

Stationäre Behandlung:
Täglich bis 600 mg Thioridazinhydrochlorid (entsprechend 3 Filmtabletten Thioridazin-neuraxpharm 200 mg).

Dosierung bei älteren Patienten:
Bei älteren Patienten kann in der Regel mit niedrigeren Dosen eine ausreichende therapeutische Wirkung erzielt werden.

Dosierung bei Jugendlichen:
Für Jugendliche wird eine Tagesgesamtdosis zwischen 1 und 2 mg Thioridazinhydrochlorid pro kg Körpergewicht empfohlen.
Bei niedrigen Wirkstoffmengen sollten Darreichungsformen mit einem geringeren Wirkstoffgehalt gewählt werden.

Dosierung bei Kindern:
Thioridazin sollte bei Kindern nur angewendet werden, wenn sämtliche anderen Arzneimittel ausgeschlossen wurden. In diesen Fällen wird für Kinder eine Tagesgesamtdosis zwischen 1 und 2 mg Thioridazinhydrochlorid pro kg Körpergewicht empfohlen.

Dosierung bei eingeschränkter Leber- und Nierenfunktion:
Bei Patienten mit eingeschränkter Leber- oder Nierenfunktion ist die Dosis zu reduzieren.

Art der Anwendung:
Die Filmtabletten sollen mit ausreichend Flüssigkeit eingenommen werden.

Dauer der Anwendung:
Eine bestimmte Begrenzung der Anwendungsdauer ist nicht vorgesehen.
Zur Beendigung einer langandauernden Therapie ist eine graduelle Reduktion über Wochen erforderlich.
Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von Thioridazin-neuraxpharm 200 mg zu stark oder zu schwach ist.

Aufbewahrung:

Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren!
Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton und den Blisterpackungen nach „verwendbar bis:“ angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.

Aufbewahrungsbedingungen:
Für dieses Arzneimittel sind keine besonderen Lagerungsbedingungen erforderlich.

Rezeptpflichtige Medikamente dürfen nur gegen Vorlage eines Originalrezepts abgegeben werden. Bitte senden Sie uns Ihr Rezept am Ende Ihrer Bestellung per Post zu. Die Portokosten übernehmen selbstverständlich wir.

Was passiert eigentlich mit meinem Rezept?

Damit Sie einen Einblick in unsere tägliche Arbeit bekommen und sehen können, was alles mit Ihrem Original-Rezept geschieht, haben wir ein Video mit allen relevanten Informationen produziert.