Navigation überspringen
  • AVP/UVP1
  • Ihr PreisAVP/UVP1
  • Ersparnis2
  • 10x1 ml
    401,00 € / 100 ml
    € 44,40
    € 44,40
    € 40,10
    € 40,10
    −10%

Sofort lieferbar

Versandkostenfrei

1

In folgenden Packungsgrößen erhältlich

Mutaflor® Suspension
10x1 ml
401,00 € / 100 ml
Ihr Preis
€ 40,10
In den Warenkorb

Rezept vorhanden?

  • PZN / EAN
    07592825 / 4150075928252Produktkennzeichnung
  • Darreichung
    Suspension
  • Marke
    Mutaflor
  • Hersteller
    Ardeypharm GmbH

Produktdetails & Pflichtangaben

Zur Behandlung von Durchfall

Wirkstoffe & Hilfsstoffe

Wirkstoffe

  • 100000000 Keime Escherichia coli; Stamm Nissle 1917

Hilfsstoffe

  • Wasser, gereinigtes
  • Natriumchlorid
  • Kaliumchlorid
  • Magnesiumsulfat-7-Wasser
  • Calciumchlorid-2-Wasser
  • Magnesiumchlorid-6-Wasser
  • Natriumhydroxid zur pH-Wert-Einstellung

Weitere Produktinformationen

Indikation/Anwendung

  • Stoffgruppe und Wirkunsgweise:
    • Das Arzneimittel ist ein Mittel zur Behandlung von Durchfall bei Säuglingen, Kleinkindern und Kindern. Darüber hinaus fördert es die Entwicklung körpereigenener Abwehkräfte. Das als Wirkstoff enthaltene Bakterium E. coli Stamm Nissle 1917 wirkt im Darm gegen krankheitserregende Mikroorganismen und beugt deren Ansiedlung vor (Kolonisationsprophylaxe).
    • Darüber hinaus gibt E. coli Stamm Nissle 1917 Substanzen in den Darm ab, die die Schleimhaut des Darmes stärken und sie in ihrer natürlichen Funktion unterstützen.
  • Das Arzneimittel wird angewendet bei:
    • Durchfall bei Säuglingen, Kleinkindern und Kindern
    • Durchfall bei Säuglingen, Kleinkindern und Kindern unter Sondenernährung
    • Zur Vorbeugung einer Ansiedlung schädlicher Keime im Darm bei Früh- und Reifgeborenen (Kolonisationsprophylaxe)
    • Zur Steigerung von körpereigenen Abwehrkräften bei Früh- und Reifgeborenen

Dosierung

  • Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau nach Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker an. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotehker nach, wenn Sie nicht sicher sind.
  • Dosierung:
    • Die empfohlene Dosis beträgt:
      • Bei Durchfall:
        • Säuglinge, Kleinkinder und Kinder: 1 - 3 x 1 ml pro Tag
      • Durchfall unter Sondenernährung:
        • Säuglinge, Kleinkinder und Kinder: 1 x 5 ml pro Tag
      • Zur Vorbeugung einer Ansiedlung schädlicher Keime im Darm (Kolonisationsprophylaxe):
        • Früh- und Reifgeborene: 1 x 1 ml pro Tag
      • Zur Steigerung der körpereigenen Abwehrkräfte:
        • Früh- und Reifgeborene: 1. Lebenswoche 1 x 1 ml pro Tag; 2. - 3. Woche jeweils 3 x wöchentlich 1 ml pro Tag
  • Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung zu stark oder zu schwach ist.

 

  • Dauer der Anwendung:
    • Durchfall; akut:
      • bis 5 Tage
    • Durchfall; bereits länger bestehend:
      • bis 15 Tage
    • Durchfall unter Sondenernährung:
      • bis 5 Tage je Durchfallperiode
      • Die Behandlung sollte noch einige Tage nach Einsetzen des Behandlungserfolges fortgesetzt werden.
    • Kolonisationsprophylaxe:
      • mindestens 5 Tage
    • Stärkung der körpereigenen Abwehrkräfte:
      • 1. - 3- Lebenswoche

 

  • Was ist zu tun, wenn Sie Ihrem Kind eine größere Menge verabreicht haben als Sie sollten?
    • Auch bei Einnahme zu großer Mengen sind keine besonderen Maßnahmen erforderlich.

 

  • Was müssen Sie beachten, wenn Sie zu wenig verabreicht oder die Einnahme vergessen haben?
    • Wenden Sie nicht die dopüelte Menge an, wenn Se die vorherige Anwedung vergessen haben.
    • Die Einnahme soll - ohne Berücksichtigung der ausgelassenen Einahme - unter Beibehaltung der bisherigen Dosierung fortgesetzt werden.

 

  • Wenn Sie die Einnahme abbrechen?
    • Hier sind keine Vorsichtsmaßnahmen notwendig.

 

  • Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Art und Weise

  • Die Suspension kann direkt in den Mund geträufelt werden, bei Säuglingen vor dem Trinken, bei Kleinkindern nach einer Mahlzeit.
  • Weitere Informationen siehe Gebauchsinformation!

Nebenwirkungen

  • Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.
  • Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende Häufigkeitsangaben zugrunde gelegt:
    • sehr häufig: mehr als 1 von 10 Behandelten
    • häufig: weniger als 1 von 10, aber mehr als 1 von 100 Behandelten
    • gelegentlich: weniger als 1 von 100, aber mehr als 1 von 1.000 Behandelten
    • selten: weniger als 1 von 1.000, aber mehr als 1 von 10.000 Behandelten
    • sehr selten: weniger als 1 von 10.000 Behandelten, oder unbekannt
    • Nicht bekannt: Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar
  • Zu Beginn der Einnahme treten sehr selten Blähungen auf. Weiter wurde sehr selten über unerwünschte Wirkungen im Magen-Darm-Trakt wie Bauchschmerzen, Durchfall oder Erbrechen berichtet.
  • Des Weiteren können ebenfalls in sehr seltenen Fällen Nesselsucht oder allergische Reaktionen auftreten.
  • Bei sehr unreifen Frühgeborenen wurde vereinzelt das Auftreten einer Sepsis beobachtet. Die Häufigkeit ist auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar.
  • Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Ihr Kind erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht angegeben sind.
  • Welche Gegenmaßnahmen sind bei Nebenwirkungen zu ergreifen?
    • Bei zu Beginn der Therapie evtl. auftretenden Blähungen sollte die Tagesdosis nicht auf einmal, sondern gleichmäßig über den Tag verteilt, zu den Mahlzeiten gegeben werden.
  • Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht angegeben sind.

 

Wechselwirkungen

  • Bei Einnahme zusammen mit anderen Arzneimitteln:
    • Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Ihr Kind andere Arzneimittel einnimmt/anwendet, kürzlich andere Arzneimittel eingenommen/angewendet hat oder es beabsichtigt ist, bei Ihrem Kind andere Arzenimittel anzuwenden.
    • Bestimmte Antibiotika und Sulfonamide können die Wirksamkeit dieses Arzneimittels einschränken. Teilen Sie daher Ihrem Arzt oder Apotheker bitte mit, welche Antibiotika oder Sulfonamide Ihr Kind einnimmt.

Gegenanzeigen

  • Dieses Arzneimittel darf nicht eingenommen werden,
    • wenn Ihr Kind allergisch gegenüber E. coli Stamm Nissle 1917 oder einem der sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels ist.

Schwangerschaft und Stillzeit

  • Das enthaltene Bakterium E. coli Stamm Nissle 1917 ist ein natürlicher Darmbwohner. Bei bestimmungsgemäßem Gebrauch des wirksamen Inhaltsstoffes E. coli sind Risiken während Schwangerschaft und Stillzeit nicht bekannt. Das Arzneimittel ist jedoch nur für die Behandlung von Säuglingen, Kleinkindern und Kindern vorgesehen.

Patientenhinweise

  • Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen:
    • Bitte sprechen Sie mir Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie das Arzneimittel anwenden.
    • Wenn bei Ihrem Kind Unverträglichkeitsreaktionen auftreten sollten, dann wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt oder Apotheker.
    • Bei Durchfällen besteht die Gefahr einer Austrockung. Deshalb solte auch bei einer Behandlung mit diesem Arzneimittel auf eine genügende Flüssigkeitsaufnahme und Elektrolytzufuhr geachtet werden.
Fragen und Antworten
Produktbewertungen

Fragen und Antworten zu Mutaflor® Suspension

Beantwortet von unseren Experten, bestehend aus Apothekern/Apothekerinnen und pharmazeutisch-technischen Assistenten/Assistentinnen.

Ist die Mutaflor Suspension verschreibungspflichtig?

Frage von Marius F.

Nein, die Mutaflor Suspension ist nicht verschreibungspflichtig. Sie erhalten Mutaflor Suspension rezeptfrei in einer Apotheke.

Bitte wenden Sie das Mittel immer so an, wie es Ihnen Ihr Arzt oder Apotheker empfohlen hat, beziehungsweise wie es in der jeweils gültigen Gebrauchsanweisung beschrieben wird.

Beantwortet durch das PTA-Team von SHOP APOTHEKE

Wie lange ist die Mutaflor Suspension haltbar?

Frage von Merle L.

Schauen Sie auf die Umverpackung der Mutaflor Suspension. Dort befindet sich ein Aufdruck mit dem Verfalldatum. Dieses wird mit "Verwendbar bis..." angegeben. Das Datum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats.

Bitte lagern Sie die Mutaflor Suspenion im Kühlschrank zwischen 2 °C bis 8 °C.

Wenn Sie eine Ampulle angebrochen haben, sollten Sie den Inhalt innerhalb von fünf Tagen verbrauchen. Bitte bewahren Sie auch nach Anbruch die Ampullen bei 2 °C bis 8 °C im Kühlschrank in der Faltschachtel auf.

Bitte lesen Sie vor der Anwendung die jeweils gültige Packungsbeilage.

Beantwortet durch das PTA-Team von SHOP APOTHEKE

Wie funktioniert die Mutaflor Suspension?

Frage von Toni A.

Die Mutaflor Suspension ist ein sogenanntes Probiotikum und enthält den Wirkstoff Escherichia coli Stamm Nissle 1917. Dies ist ein natürlicher und guter Darmkeim, der einen positiven Einfluss auf die Darmbarriere hat. Dieser Bakterienstamm hat die folgenden Eigenschaften:

  • Er reguliert die Verdauung auf natürliche Art und Weise
  • Er wird bei Darmentzündungen eingesetzt
  • Er stabilisiert die Darmbarriere
  • Er unterstützt die Darmbesiedelung
  • Er unterstützt das Immunsystem
  • Er hat einen positiven Einfluss auf die Darmmuskulatur

Die Mutaflor Suspension wird vor allen bei Säuglingen zur Behandlung von Durchfall oder zur Aktivierung des Immunsystems angewendet. Neugeborene können die Mutaflor Suspension ab dem ersten Lebenstag erhalten.

Die Mutaflor Suspension ist sehr gut verträglich.

Bitte lesen Sie vor der Anwendung der Packungsbeilage.

Beantwortet durch das PTA-Team von SHOP APOTHEKE

11 Produktbewertungen zu Mutaflor® Suspension

4,9
von 5 Sternen
  • 5 von 5
    10Produktbewertungen
  • 4 von 5
    1Produktbewertungen
  • 3 von 5
    0Produktbewertungen
  • 2 von 5
    0Produktbewertungen
  • 1 von 5
    0Produktbewertungen

Für jede von Ihnen verfasste Premium-Bewertung schenken wir Ihnen einen 5%-Gutschein für Ihren nächsten Einkauf!

  • Wirkt erstaunlich gut und schnell

    von Patrick H. am 01.04.2020

    Ich wende das Mutaflor Suspension bei meiner Hündin an, da sie nach einer Antibiotikagabe eine Dysbakterie im Darm hat. Mutaflor Suspension hilft dabei, die schlechten Darmbakterien aus dem Darm zu verdrängen. Es wirkt erstaunlich gut und schnell. Ich habe es Online bestellt da man hier bei Shop-Apotheke einiges sparen kann. Die Lieferung kam schnell und zuverlässig gekühlte bei mir an. Das Mutaflor Suspension muss im Kühlschrank aufbewahren, damit es seine ganze Wirkung entfalten kann.

  • Weiterempfehlung

    von Mercedes O. am 09.12.2019

    Ich halte recht wenig von chemischen Medikamenten, erst recht nicht bei Babys und war dann ganz happy auf Mutaflor Suspension gestoßen zu sein. Es ist ein natürliches Mittel, dass den Darm und somit die Abwehrkräfte stärkt. Gerade in der ersten Zeit ist es sehr wertvoll und gut. Ich habe bisher nur gute Erfahrungen gemacht und kann es weiterempfehlen.

  • Sehr hilfreich!

    von Christina R. am 31.05.2019

    Ich habe das Produkt schon mehrfach bei meinen kleinen Kindern (0-3 Jahre) angewandt und konnte so unter anderem den Rotavirus in der Akutsituation behandeln und nach einer Antibiotika-Vergabe die Darmflora (auf Empfehlung meiner Heilpraktikerin) meiner älteren Sohnes aufbauen. Ich habe diese Packung auf Vorrat im Kühlschrank und kann es für Kleinkinder nur weiter empfehlen.

  • Hilfreich

    von Olaf J. am 03.04.2019

    Ein hilfreiches Produkt bei Durchfall von Säuglingen. Meine Zwillinge haben es gut vertragen und zudem stärkt es auch die Abwehrkräfte. Empfohlen wurde mir das Produkt von unserer Hebamme. Für uns ist es jetzt das erste Mittel auf das wir zurück greifen bei Darmproblemen.

  • Gut verträglich

    von Anni T. am 27.03.2019

    Mein Sohn (10 Monate) hat Mutaflor Suspension sehr gut geholfen bei Durchfall. Es war innerhalb 2 Tagen komplett weg und er hat es auch problemlos vertragen. Toll finde ich, dass auch die Abwehrkräfte neben der Durchfall-Behandlung gestärkt werden. Wirklich klasse Produkt und jeden Euro wert meiner Meinung nach.