5€ Neukunden-Rabatt9
Ihr Code: neu2016
  • Produkt in den Warenkorb legen
  • Code im Warenkorb einlösen
  • 5 € weniger bezahlen

Kostenlose Hotline: 0800 - 200 800 300 aus dem dt. Fest-/Mobilnetz, Mo. - Sa. 8 - 20 Uhr

Ambro-AbZ 6 mg/ml Lösung zum Einnehmen

-39%2
Abbildung ähnlich
PZN: 09717923
Menge: 100 ml
Darreichung: Lösung zum Einnehmen
Marke: Ambroxol AbZ
Hersteller: AbZ Pharma GmbH
AVP / UVP1: € 3,99 € 2,45 19

inkl. MwSt. zzgl. Versand

(2,45 € / 100 ml)
derzeit nicht lieferbar
Menge:
In den Warenkorb

Produktdetails 

/ Pflichtangaben
  1. Beipackzettel Ambro-AbZ 6 mg/ml Lösung zum Einnehmen

Weitere Produktinformationen

Wirkstoffe
  • 27.36 mg Ambroxol
  • 30 mg Ambroxol hydrochlorid
Indikation/Anwendung
  • Das Arzneimittel enthält den Wirkstoff Ambroxolhydrochlorid. Dieser Wirkstoff gehört zur Arzneimittelklasse der sogenannten Mukolytika, die dazu beitragen, die Atemwege von Schleim (Mucus) zu befreien.
  • Das Arzneimittel wird bei Erwachsenen und Kindern ab 2 Jahren bei Atemwegserkrankungen angewendet, um Schleim zu lösen und dessen Abtransport zu fördern, z.B. bei Erkältungen und grippalen Infekten.
Dosierung
  • Nehmen Sie das Arzenimittel immer genau wie hier beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.
  • Wenn nicht anders verschrieben, gelten folgende Dosierungsempfehlungen:
    • Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren:
      • In den ersten 2 - 3 Tagen sind 5 ml 3 mal täglich (alle 8 Stunden) einzunehmen (entspricht 90 mg Ambroxolhydrochlorid am Tag).
      • Danach nehmen Sie 5 ml 2 mal täglich (alle 12 Stunden) (entspricht 60 mg Ambroxolhydrochlorid am Tag).
      • Eine Steigerung der Wirksamkeit ist durch Einnahme von 10 ml 2 mal täglich (alle 12 Stunden) möglich (entspricht 120 mg Ambroxolhydrochlorid am Tag).
    • Anwendung bei Kindern
      • Kinder unter 2 Jahren:
        • Dieses Arzneimittel ist nicht zur Anwendung bei Kindern unter 2 Jahren bestimmt.
      • Kinder von 2 bis 5 Jahren:
        • 1,25 ml 3 mal täglich (alle 8 Stunden) (entspricht 22,5 mg Ambroxolhydrochlorid am Tag).
      • Kinder von 6 bis 12 Jahren:
        • 2,5 ml 2 - 3 mal täglich (alle 12 bzw. 8 Stunden) (entspricht 30 bzw. 45 mg Ambroxolhydrochlorid am Tag).

 

  • Wenn sich nach 5 Tagen (Kinder unter 6 Jahren: nach 3 Tagen) Ihre Beschwerden nicht gebessert oder gar verschlechtert haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

 

  • Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben, als Sie sollten
    • Wenn Sie zu viel von diesem Arzneimittel eingenommen haben, wenden Sie sich sofort an die Notaufnahme des nächsten Krankenhauses oder an Ihren Arzt.
    • Bitte nehmen Sie die Gebrauchsinformation und die angebrochene Flasche mit ins Krankenhaus bzw. zum Arzt, damit man genau sieht, was Sie eingenommen haben.

 

  • Wenn Sie die Einnahme ergessen haben
    • Wenn Sie eine Einnahme vergessen haben, holen Sie sie nach, sobald sie sich daran erinnern - es sei denn, der nächste reguläre Einnahmezeitpunkt steht bereits kurz bevor; in diesem Fall lassen Sie die vergessene Dosis einfach aus und nehmen Sie nur die nächste Dosis wie üblich ein. Nehmen Sie nicht die doppelte Menge ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben.

 

  • Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Art und Weise
  • Dieses Arzneimittel ist nur zum Einnehmen bestimmt.
  • Das Arzneimittel ist nach den Mahlzeiten einzunehmen, unter Verwendung der beigefügten Dosierungshilfe. Es wird empfohlen, nach der Einnahme ein Glas Wasser zu trinken und über den gesamten Tag reichlich Flüssigkeit zu sich zu nehmen.
  • Bitte befolgen Sie die folgenden Anweisungen genau, um sicherzustellen, dass Sie das Arzneimittel richtig einnehmen.
    • Schütteln Sie vor jeder Anwendung die geschlossene Flasche.
    • Mischen Sie den Inhalt vor dem Einnehmen nicht mit einer anderen Flüssigkeit.
    • Sobald Sie das Arzneimittel geschluckt haben, trinken Sie etwas Tee oder Saft, um den Mund auszuspülen, und schlucken Sie auch diese noch im Mund verbliebenen Arzneimittelreste.
  • Weitere Informationen siehe Gebrauchsinformation.
Nebenwirkungen
  • Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.
  • Wenn Sie eine der folgenden Nebenwirkungen bemerken, müssen Sie sofort aufhören das Arzneimittel einzunehmen und sich an Ihren Arzt wenden:
    • Häufige Nebenwirkungen (können bei bis zu 1 von 10 Personen auftreten):
      • Durchfall
    • Gelegentlich auftretende Nebenwirkungen (können bei bis zu 1 von 100 Personen auftreten):
      • Bauchschmerzen, Übelkeit oder Erbrechen, veränderte Geschmackswahrnehmung, Mundtrockenheit
      • allergische Reaktionen (einschließlich Juckreiz oder Hautausschlag, Atembeschwerden, beschleunigter Herzschlag, Schwellungen im Gesicht oder Hals, Schwellungen auf der Haut), Fieber
    • Seltene Nebenwirkungen (können bei bis zu 1 von 1.000 Personen auftreten):
      • Sodbrennen
    • Sehr seltene Nebenwirkungen (können bei bis zu 1 von 10.000 Personen auftreten):
      • Verstopfung, erhöhter Speichelfluss
      • schwere Überempfindlichkeitsreaktionen bis hin zum Schock - mögliche Symptome einer Überempfindlichkeitsreaktion sind Fieber, Hautausschlag, Schwellungen und bisweilen ein Abfall des Blutdrucks
      • Schwierigkeiten oder Schmerzen beim Wasserlassen
      • laufende Nase, trockene Atemwege
    • Nicht bekannt (Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar):
      • Hautausschlag oder Juckreiz
      • taubes Gefühl im Hals
    • Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht angegeben sind.
Wechselwirkungen
  • Einnahme zusammen mit anderen Arzneimitteln
    • Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen bzw. vor kurzem eingenommen haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.
    • Das Arzneimittel ist nicht zusammen mit Husten stillenden Arzneimitteln wie Codein oder Dextrometorphan einzunehmen.
    • Die Einnahme in Kombination mit Antibiotika (Mitteln gegen Infektionen, z.B. Amoxicillin, Cefuroxim, Erythromycin) führt zu erhöhten Antibiotikakonzentrationen im Schleim.
  • Einnahme zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken
    • Das Arzneimittel ist nach den Mahlzeiten einzunehmen.
Gegenanzeigen
  • Das Arzneimittel darf nicht eingenommen werden,
    • wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Ambroxolhydrochlorid oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels sind.
    • von Kindern unter 2 Jahren.
    • wenn Sie eine seltene angeborene Fruktoseintoleranz haben.
Schwangerschaft und Stillzeit
  • Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.
  • Es sind keine gesundheitsschädigenden Auswirkungen während der Schwangerschaft beobachtet worden. Dennoch wird die Anwendung in der Schwangerschaft nicht empfohlen, insbesondere nicht während der ersten 3 Schwangerschaftsmonate.
  • Es wird nicht empfohlen, das Arzneimittel einzunehmen, während Sie stillen, jedoch sind keine unerwünschten Wirkungen auf den Säugling zu erwarten.
Patientenhinweise
  • Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie das Arzneimittel einnehmen:
    • wenn Sie seit langer Zeit Husten haben
    • wenn Sie Asthma haben oder schwere Asthmaanfälle bekommen
    • wenn Sie ein Leber- oder Nierenleiden haben oder einmal hatten
    • wenn Sie ein Magen- oder Zwölffingerdarmgeschwür haben
    • wenn Sie an einer Störung namens primäre ziliäre Dyskinesie leiden, bei der die Beweglichkeit in den Atemwegen eingeschränkt ist
  • Wenn Sie Haut- oder Schleimhautschäden bemerken, wenden Sie sich sofort an einen Arzt und unterbrechen Sie vorsichtshalber die Einnahme des Arzneimittels.

 

  • Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen
    • Es wurden keine Studien zu den Auswirkungen von Ambroxolhydrochlorid auf die Verkehrstüchtigkeit und die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen durchgeführt.
    • Es liegen keine Hinweise vor, dass das Arzenimittel sich auf die Verkehrstüchtigkeit oder die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen auswirkt.

Statistik zu Ambro-AbZ 6 mg/ml Lösung zum Einnehmen

Geschlecht

Durchschnittliches Geschlecht der Käufer von Ambro-AbZ 6 mg/ml Lösung zum Einnehmen von AbZ Pharma GmbH:

  • männlich
  • weiblich
Alter

Durchschnittliches Alter der Käufer:

0 Jahre
Altersverteilung

Die Käufer von Ambro-AbZ 6 mg/ml Lösung zum Einnehmen von AbZ Pharma GmbH verteilen sich auf die angegebenen Altersklassen wie folgt:

0% 18-29
0% 30-49
0% 50-59
0% 60+
Kaufmenge

Durchschnittliches Anzahl von Ambro-AbZ 6 mg/ml Lösung zum Einnehmen von AbZ Pharma GmbH, die pro Kauf im Warenkorb lagen:

Stückzahl

1

Die Stückzahl stimmt nicht immer mit der abgegebenen Menge überein, da wir aus pharmazeutischen Gründen auch Stückzahlen kürzen

Produktbewertungen zu Ambro-AbZ 6 mg/ml Lösung zum Einnehmen

  • Alle Bewertungen
    (0)
  • 5 Sterne
    (0)
  • 4 Sterne
    (0)
  • 3 Sterne
    (0)
  • 2 Sterne
    (0)
  • 1 Sterne
    (0)

Ihre letzten Aktivitäten

Angesehene Produkte

Kategorien