Navigation überspringen

NUROFEN® Junior Fiebersaft Erdbeer 20 mg/ml

  • AVP/UVP1
  • Ihr PreisAVP/UVP1
  • Ersparnis2

Außer Handel

1

Rezept vorhanden?

  • PZN / EAN
    01170187 / 4002448045861Produktkennzeichnung
  • Darreichung
    Suspension zum Einnehmen
  • Marke
    Nurofen Junior
  • Hersteller
    Reckitt Benckiser Deutschland GmbH

Produktdetails & Pflichtangaben

Nurofen Junior Fiebersaft senkt Fieber schnell in 15 Minuten und langanhaltend für bis zu 8 Stunden

Bei Schmerzen oder Fieber ohne ärztlichen Rat nicht länger anwenden als in der Packungsbeilage vorgegeben.

Wirkstoffe & Hilfsstoffe

Wirkstoffe

  • 100 mg Ibuprofen

Hilfsstoffe

  • Polysorbat 80
  • 630.8 mg Glycerol
  • 2226 mg Maltitol-Lösung
  • Xanthan gummi
  • Saccharin natrium
  • Citronensäure monohydrat
  • Natrium citrat
  • Natriumchlorid
  • Erdbeer-Aroma
  • Domiphen bromid
  • Wasser, gereinigtes

Weitere Produktinformationen

Der Nurofen Junior Fiebersaft 20mg / ml ist eine flüssige Ibuprofen-Suspension zur Fieber- & Schmerzlinderung bei Kindern ab 3 Monaten und einem Gewicht ab 5 kg. Er sorgt für schnelle und langanhaltende Fiebersenkung - in 15 Minuten für bis zu 8 Stunden. Er ist in den Geschmacksrichtungen Erdbeer und Orange erhältlich, die beide gut von Kindern angenommen werden. Dank der beigefügten Dosierspritze kann die Suspension genau nach Alter und Gewicht passend dosiert und sicher verabreicht werden. Der Fiebersaft ist laktose-, gluten-, farbstoff-, zucker- und alkoholfrei und damit besonders gut verträglich.

Der Nurofen Junior Fiebersaft 20mg / ml ist eine flüssige Ibuprofen-Suspension zur Fieber- & Schmerzlinderung bei Kindern ab 3 Monaten und einem Gewicht ab 5 kg.

  • Schnelle Fiebersenkung in 15 Minuten
  • Langanhaltende Fiebersenkung für bis zu 8 Stunden
  • Zuckerfrei, farbstofffrei
  • Mit Dosierspritze für einfache & sichere Dosierung

Anwendungsempfehlung:

  1. Führen Sie die Dosierspritze in den Flaschenhals ein
  2. Drehen Sie die Flasche auf den Kopf und ziehen Sie den Kolben sachte nach unten
  3. Drehen Sie die Flasche wieder herum und entfernen Sie die Spritze
  4. Halten Sie das flache Ende der Dosierspritze in den Mund des Kindes und drücken Sie den Kolben langsam herunter

Zusammensetzung:
Der Wirkstoff ist: Ibuprofen. 5 ml Suspension zum Einnehmen enthalten 100 mg Ibuprofen. Die sonstigen Bestandteile sind: Polysorbat 80, Glycerol, Maltitol-Lösung, Xanthangummi, Saccharin-Natrium, Citronensäure-Monohydrat, Natriumcitrat, Natriumchlorid, Erdbeeraroma, Domiphenbromid, gereinigtes Wasser.

ERFAHREN SIE MEHR ZU FIEBER & SCHMERZEN BEI KINDERN

FIEBER
Bei Kindern, Kleinkindern und Babys tritt Fieber häufiger auf als bei Jugendlichen und Erwachsenen.
Ab einer Temperatur von über 38,5°C spricht man von Fieber. Bei Neugeborenen, die jünger als 1 Monat sind, gilt schon 38 °C als Fieber.
Es wird dadurch verursacht, dass der Körper eine zugrundeliegende Infektion bekämpft, denn bei einer erhöhten Temperatur können sich Bakterien und Viren schwerer vermehren. Häufige Ursachen von Fieber bei Kindern, Babys und Kleinkindern sind zum Beispiel die Grippe, Erkältungen, Magen-Darm-Infektionen, Mittelohrentzündungen, Infektionen der Harnwege oder Nieren, oder auch Impfungen.

ZAHNEN
Beim Zahnen beginnen die ersten Zähne Ihres Babys, sich durch das Zahnfleisch zu schieben. Dies kann dazu führen, dass das Zahnfleisch rot, wund und schmerzhaft wird. Dieser Prozess dauert etwa 8 Tage pro Zahn, was in etwa die 4 Tage vor und nach dem Durchbrechen des Zahns einschließt.

KOPFSCHMERZEN
Nicht nur Erwachsene leiden unter Kopfschmerzen – auch Kinder und Jugendliche können sie bekommen. Allerdings können Kinder Kopfschmerzen – auch Cephalgie genannt – oft anders erleben als Erwachsene, wodurch sie unbemerkt bleiben können. Kopfschmerzen bei Kindern können von Bauch- und Rückenschmerzen begleitet werden, Migräne auch von Übelkeit.

Fragen und Antworten
Produktbewertungen

Fragen und Antworten zu NUROFEN® Junior Fiebersaft Erdbeer 20 mg/ml

Beantwortet von unseren Experten, bestehend aus Apothekern/Apothekerinnen und pharmazeutisch-technischen Assistenten/Assistentinnen.

Was ist Nurofen Junior Fieber- und Schmerzsaft Erdbeer 2%?

Frage von Leif K.

Nurofen Junior Fieber- und Schmerzsaft Erdbeer 2% ist ein Arzneimittel gegen Schmerzen und Fieber für Kinder von sechs Monaten bis zwölf Jahre beziehungsweise einem Körpergewicht von fünf bis 40 Kilogramm. Der Saft enthält den schmerzlindernden und fiebersenkenden Wirkstoff Ibuprofen. Weil Nurofen Junior Fieber- und Schmerzsaft Erdbeer 2% flüssig ist, kann der Wirkstoff besonders schnell vom Körper aufgenommen werden, sodass die Wirkung bereits nach etwa 15 Minuten einsetzen kann. 

Bevor Sie das Arzneimittel geben, lesen Sie die Packungsbeilage.

Beantwortet durch das PTA-Team von SHOP APOTHEKE

Wie lange darf man Nurofen Junior Fieber- und Schmerzsaft Erdbeer 2% geben?

Frage von Giulia M.

Sie müssen Nurofen Junior Fieber- und Schmerzsaft Erdbeer 2% so lange geben, wie es vom Arzt oder Apotheker empfohlen wurde. Haben Sie keine genaue Anweisung erhalten, so richten Sie sich bitte nach den Angaben der Packungsbeilage.  Sie dürfen Nurofen Junior Fieber- und Schmerzsaft Erdbeer 2% ohne ärztlichen Rat maximal drei Tage lang geben. Wenn darüber hinaus noch Symptome wie Schmerzen und Fieber bestehen, gehen Sie bitte mit Ihrem Kind zum Arzt. In diesem Fall ist eine Abklärung der Ursache notwendig. 

Denken Sie daran sich die Packungsbeilage sorgfältig durchzulesen.

Beantwortet durch das PTA-Team von SHOP APOTHEKE

Wie oft darf man Nurofen Junior Fieber- und Schmerzsaft Erdbeer 2% geben?

Frage von Pia C.

Sie müssen Nurofen Junior Fieber- und Schmerzsaft Erdbeer 2% immer genau so geben, wie es der Arzt oder Apotheker empfohlen hat. Wenn keine Dosierempfehlung vorliegt, halten Sie sich bitte an die Packungsbeilage.

Generell darf die je nach Gewicht und Alter passende Menge Saft bis zu dreimal täglich gegeben werden. Eine Ausnahme bildet die Dosierung für Kinder von neun bis zwölf Monaten und einem Gewicht von sieben bis neun Kilogramm. Diese Kinder dürfen bis zu viermL täglich 2,5 ml Nurofen Junior Fieber- und Schmerzsaft Erdbeer 2% einnehmen.

Wenn die Beschwerden länger als drei Tage bestehen oder sich verschlimmern, fragen Sie bitte einen Arzt um Rat. 

Lesen Sie sich den Beipackzettel genau durch, da dieser wichtige Angaben enthält.

Beantwortet durch das PTA-Team von SHOP APOTHEKE

7 Produktbewertungen zu NUROFEN® Junior Fiebersaft Erdbeer 20 mg/ml

4,6
von 5 Sternen
  • 5 von 5
    5Produktbewertungen
  • 4 von 5
    1Produktbewertungen
  • 3 von 5
    1Produktbewertungen
  • 2 von 5
    0Produktbewertungen
  • 1 von 5
    0Produktbewertungen

Für jede von Ihnen verfasste Premium-Bewertung schenken wir Ihnen einen 5%-Gutschein für Ihren nächsten Einkauf!

  • Hilft nicht sehr lang

    von Lydia H. am 15.06.2020

    Habe aufgrund der Zahnungsbeschwerden meiner kleinen Tochter 5 Monate alt in Rücksprache mit dem Kinderarzt diesen Saft gekauft. Leider hilft der Saft bei ihren Schmerzen nicht sehr langanhaltend. Komischerweise mag sie auch absolut nicht den Geschmack obwohl es sehr lecker riecht und schmeckt. Würde dennoch im Akutfall zum 2%Saft greifen.

  • Super

    von Reessing A. am 04.05.2020

    Danke

  • Perfekt bei Fieber und schmerzen

    von Stefanie W. am 12.02.2020

    Die kleinen neigen in der Zahnungszeit oder Impfzeit gerne mal zu Fieber und Schmerzen, wer nicht immer Zäpfchen geben will oder auch in den Urlaub fliegen will, für den ist der Saft ganz gut. Zäpfchen könnten sich im Flugzeug verformen durch den Wärme- und Kälteunterschied in der Höhe. Da es den Saft auch in verschiedenen Geschmacksrichtungen gibt, ist es für die kleinen auch mal angenehmer als immer ein Zäpfchen. Probiert es aus und schaut was bei euren kleinen besser klappt. Ich kann den Saft auf jeden Fall sehr empfehlen, da es bei meinem kleinen schnell wirkt.

  • Nurofen Junior Fieber und Schmerzsaft

    von Werner P. am 30.10.2018

    Hilft meinen Enkel sehr gut ,sie nimmt ihn bei Bedarf gerne.

  • Nurofen

    von Cornelia H. am 15.04.2018

    Ein Medikament das Kindern sehr gut hilft, bisher hab ich noch keine Nachteile festgestellt. Auch die Einnahme ist problemlos