Navigation überspringen

Nurofen® Junior 125 mg + ACC® Kindersaft 20 mg/ml

  • AVP/UVP1
  • Ihr PreisAVP/UVP1
  • Ersparnis2
  • 1 St
    € 6,66
    € 6,66
    --

Sofort lieferbar

Kostenloser ab 19 €Kostenloser ab 19 €

1
Nurofen® Junior 125 mg + ACC® Kindersaft 20 mg/ml
1 St
Ihr Preis
€ 6,66
In den Warenkorb

Rezept vorhanden?

  • PZN
    08105670Produktkennzeichnung
  • Darreichung
    Set
  • Hersteller
    Divers

Produktdetails & Pflichtangaben

Zur Behandlung von erkältungsbedingten Symptomen

Weitere Produktinformationen

Nurofen® Junior 125 mg + ACC® Kindersaft 20 mg/ml

Dieses Set enthält:

  • Nurofen® Junior 125 mg
  • ACC® Kindersaft 20 mg/ml

Nurofen® Junior 125 mg
Nurofen® Junior 125 mg Zäpfchen für Kinder.

Schnell und effektiv bei Fieber und Schmerzen

  1. Für Kinder ab 2 Jahren geeignet
  2. Mit bewährtem Ibuprofen
  3. Langanhaltend wirksam – bis zu 8 Stunden fiebersenkend
  4. Besonders zu empfehlen bei Schluckbeschwerden und Erbrechen

Fieber – warum es die Kleinsten so häufig trifft
Fieber ist keine Erkrankung, sondern eine natürliche Schutzreaktion des Körpers auf das Eindringen von Bakterien und Viren in den Organismus.

Die Erreger können sich bei hohen Temperaturen nämlich nicht mehr so gut vermehren. Manchmal fiebern Kleinkinder ohne erkennbare Ursache. In anderen Fällen steckt eine Erkältung dahinter, bisweilen auch eine Magen-Darm-Erkrankung, eine Blasen- oder Mittelohrentzündung.

Auch das Zahnen von Babys geht oft mit Fieber einher, da die Kleinen dann ihre Hände ständig in den Mund stecken, um das gereizte Zahnfleisch zu beruhigen und auf diesem Wege Krankheitserreger leichter in den Körper gelangen.

Der Grund, warum Kinder und Babys im Vergleich zu Erwachsenen häufiger von Fieber betroffen sind, ist das noch nicht vollständig ausgebildete Immunsystem.

Dieses hat es schwerer, mit Krankheitserregern fertig zu werden und muss erst noch „trainiert“ werden. Am effektivsten misst man Fieber bei Kleinkindern rektal mit einem digitalen Fieberthermometer: Sobald dieses 38,5 Grad anzeigt, spricht man von Fieber.

Beschwerden sicher und effektiv lindern
Das Wissen, dass ihr Kleines fiebert und gegen eine Erkrankung kämpft, kann viele Eltern beunruhigen.

Dennoch sollten sie erst ab einer Körpertemperatur von mehr als 39 Grad mit fiebersenkenden Maßnahmen beginnen. Zunächst braucht das Kind vor allem viel Ruhe und Schlaf. Bei hohen Temperaturen können außerdem kalte Umschläge und Wickel an Stirn und Waden helfen, die Temperatur zu senken.

In jedem Fall sollte der fiebernde Nachwuchs auch genügend trinken, um einer Dehydrierung vorzubeugen.

Bewährte Substanz mit schneller Wirkung
Altersgerechte Medikamente mit fiebersenkender Wirkung – wie Nurofen® Junior 125 mg Zäpfchen – helfen dabei, Schmerzen bereits innerhalb von 15 Minuten spürbar zu lindern.

Die Zäpfchen senken das Fieber für bis zu 8 Stunden und sind bereits für Kinder ab 24 Monaten bzw. einem Körpergewicht ab 12,5 kg geeignet.

Nurofen® Junior 125 mg Zäpfchen basieren auf dem gut verträglichen Wirkstoff Ibuprofen, der neben seinen fiebersenkenden und schmerzstillenden Eigenschaften auch dafür sorgt, dass die Entzündung im Körper zurückgeht.

Ibuprofen ist unter anderem bei Kopfschmerzen, Zahnschmerzen, Schulterschmerzen, Gelenkschmerzen und Gliederschmerzen bewährt. Nurofen® Junior 125 mg Zäpfchen eignen sich dann besonders gut, wenn Schluckbeschwerden, Übelkeit oder Benommenheit beim Kind die Einnahme von Tabletten erschweren.

Anwendungsempfehlung
Falls vom Arzt nicht anders verordnet, beträgt die Einzeldosis 1 Zäpfchen Nurofen® Junior 125 mg.

Zur Verbesserung der Gleitfähigkeit sollte das Zäpfchen vor dem Einführen in der Hand erwärmt werden.

Bei Bedarf kann nach mindestens 6 bis 8 Stunden ein weiteres Zäpfchen verabreicht werden. Die maximale Dosis beträgt bei Kleinkindern zwischen 12,5 und 17 kg Körpergewicht 3 Zäpfchen innerhalb 24 Stunden, Kindern bis 20,5 kg dürfen innerhalb von 24 Stunden nicht mehr als 4 Zäpfchen verabreicht werden.


Nurofen® Junior 125 mg Zäpfchen sollten bei Kindern ohne ärztlichen Rat nicht länger als 3 Tage angewendet werden.

FAQ 125 mg
Sind Nurofen® Junior Zäpfchen rezeptpflichtig?
Nurofen® Junior 125 mg Zäpfchen sind rezeptfrei in Apotheken erhältlich. Bei Verordnung durch einen Arzt werden die Kosten für Kinder bis einschließlich 12 Jahren von den Krankenkassen erstattet.

Bis zu welchem Alter sind Nurofen® Junior Zäpfchen geeignet?
Es gibt zwei Arten von Nurofen® Junior Zäpfchen mit unterschiedlicher Wirkstoff-Konzentration: Säuglingen ab 3 Monaten bzw. einem Körpergewicht ab 6 kg können Nurofen® Junior 60 mg Zäpfchen verabreicht werden.

Nurofen® Junior 125 mg Zäpfchen sind für Kinder bis 6 Jahre bzw. einem Körpergewicht bis 20,5 Kilogramm geeignet.

Welche Bestandteile sind in Nurofen® Junior Zäpfchen enthalten?
Nurofen® Junior 125 mg Zäpfchen enthalten pro Zäpfchen 125 mg Ibuprofen.

Der Trägerstoff ist Hartfett, das aus Kokosfett oder Palmkernöl gewonnen und nach den Richtlinien des Europäischen Arzneibuchs hergestellt wird.

Wie müssen Nurofen® Junior Zäpfchen aufbewahrt werden?
Bewahren Sie das Arzneimittel immer für Kinder unzugänglich auf und lagern es nicht über 25°C.

Bitte verwenden Sie die Zäpfchen nicht mehr nach Ablauf des Verfalldatums bzw. wenn die Blisterpackung beschädigt oder das Zäpfchen gebrochen ist.

Pflichtangaben
Nurofen® Junior 125 mg Zäpfchen

Wirkstoff: Ibuprofen

Anwendungsgebiete: Leichte bis mäßig starke Schmerzen und Fieber. Die Verabreichung von Zäpfchen wird empfohlen, wenn eine orale Verabreichung nicht möglich ist, oder bei Erbrechen.

Warnhinweise: Bei Schmerzen oder Fieber ohne ärztlichen Rat nicht länger anwenden als in der Packungsbeilage vorgegeben!

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Reckitt Benckiser Deutschland GmbH – 69067 Heidelberg

NURFD0218

ACC® Kindersaft 20 mg/ml

ACC® Kindersaft 20 mg/ml Lösung zum Einnehmen

  • löst den Schleim
  • erleichtert das Abhusten

Hustenlöser für Kinder
Kinder sind besonders häufig von Erkältungen betroffen: Bis zu zehn Erkrankungen pro Jahr gelten als normal. Im Verlauf der Erkältung bildet sich häufig zäher Schleim in den Atemwegen, der nur schwer abgehustet werden kann. Wenn liebevolle Pflege und Hausmittel alleine nicht aus- reichen, können Hustenlöser in geringer, altersgerechter Dosierung Kindern ab 2 Jahren das Abhusten von zähflüssi- gem Schleim erleichtern.

ACC® Kindersaft löst zähen Schleim und er- leichtert so das Abhusten.

Der Wirkstoff Acetylcystein ist eine Vorstufe der natürlichen Aminosäure Cystein. Acetylcystein löst Querverbindungen im Sekretnetz, die Schleim zäher machen und eindicken.

So kann der Schleim verflüssigt und leichter abgehustet werden. Der Husten kann nun seine sinnvolle Funktion wieder besser erfüllen: Die Atemwege zu reinigen.

ACC® KINDERSAFT 20 MG/ML LÖSUNG ZUM EINNEHMEN:

  • für Kinder ab 2 Jahren geeignet
  • wird nach den Mahlzeiten eingenommen
  • kann mit beiliegender Applikationsspritze oder Messbecher einfach dosiert werden
Alter Tagesdosis
Kinder von 2 - 5 Jahren 2 - 3 mal täglich je 5 ml
Kinder und Jugendliche von 6 - 14 Jahren 2 mal täglich je 10 ml
Erwachsene und Jugendliche ab 14 Jahren 3 mal täglich je 10 ml

Keine Produktbewertungen zu Nurofen® Junior 125 mg + ACC® Kindersaft 20 mg/ml vorhanden

0
Bewertungen
  • 5 von 5
    0Produktbewertungen
  • 4 von 5
    0Produktbewertungen
  • 3 von 5
    0Produktbewertungen
  • 2 von 5
    0Produktbewertungen
  • 1 von 5
    0Produktbewertungen

Für jede von Ihnen verfasste Premium-Bewertung schenken wir Ihnen einen 5%-Gutschein für Ihren nächsten Einkauf!