E-Rezept bis 18 Uhr bestellt, morgen geliefert.25
Abbildung ähnlich
AVP/UVP1
Ersparnis2
100 St
0,20 € / 1 St.
€ 23,54
€ 20,29
-14%
Sofort lieferbarVersandkostenfrei
Cefamig®
Packungsgröße: 100 St | Tabletten

Ihr Preis

€ 20,29

  • PZN
    11279850
  • Darreichung
    Tabletten
  • Hersteller
    Cefak KG

Produktdetails & Pflichtangaben

Homöopathisches Arzneimittel zur Behandlung von Kopfschmerzen und Migräne
Wirkstoffe & Hilfsstoffe

Wirkstoffe

  • 0.5 mg Cyclamen europaeum Urtink
  • 15 mg Gelsemium sempervirens D4
  • 5 mg Iris versicolor Urtink
  • 0.25 mg Melilotus officinalis Urtink

Hilfsstoffe

  • Magnesium stearat
  • Lactose-1-Wasser
Weitere Produktinformationen
Indikation:
  • Das Präparat ist ein homöopathisches Arzneimittel bei Kopfschmerzen und Migräne.
  • Anwendungsgebiete:
    • Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab.
    • Dazu gehören: Kopfschmerzen und Migräne.
  • Hinweis:
    • Bei anhaltenden und unklaren Beschwerden sollte ein Arzt aufgesucht werden.
Dosierung:
  • Nehmen Sie das Präparat immer genau nach Anweisung ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.
  • Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:
    • Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren:
      • Bei akuten Zuständen alle halbe bis ganze Stunde, höchstens 12-mal täglich, 1 Tablette einnehmen.
      • Bei chronischen Verlaufsformen 1 - 3-mal täglich 1 Tablette einnehmen.
    • Kinder zwischen dem 6. und 12. Lebensjahr erhalten nicht mehr als zwei Drittel der Erwachsenendosis.

 

  • Dauer der Anwendung:
    • Die Akutdosierung ist nicht länger als einige Tage (maximal 1 Woche) anzuwenden.
    • Auch homöopathische Medikamente sollten ohne ärztlichen Rat nicht über längere Zeit eingenommen werden.
  • Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung dieses Arzneimittels zu stark oder zu schwach ist.

 

  • Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben, als Sie sollten:
    • Bei der Einnahme größerer Mengen des Arzneimittels kann es bei Personen mit Milchzuckerunverträglichkeit (Lactoseintoleranz) zu Magen-Darm-Beschwerden kommen oder eine abführende Wirkung auftreten.

 

  • Wenn Sie die Einnahme vergessen haben:
    • Nehmen Sie nicht die doppelte Menge ein, sondern fahren Sie mit der Einnahme, wie von Ihrem Arzt verordnet oder in der Gebrauchsinformation beschrieben, fort.

 

  • Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker
Art und Weise:
  • Die Tabletten, können gekaut, gelutscht oder mit etwas Flüssigkeit (z.B. Wasser) geschluckt werden.
Nebenwirkungen:
  • Wie alle Arzneimittel kann dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem Behandelten auftreten müssen.
  • Mögliche Nebenwirkungen:
    • Keine bekannt.
  • Hinweis:
    • Bei der Anwendung eines homöopathischen Arzneimittels können sich die vorhandenen Beschwerden vorübergehend verschlimmern (Erstverschlimmerung). In diesem Fall sollten Sie das Arzneimittel absetzen und Ihren Arzt befragen.
  • Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht angegeben sind.
Wechselwirkungen:
  • Bei Einnahme mit anderen Arzneimitteln:
    • Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln sind nicht bekannt.
    • Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimitteleinnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.
    • Allgemeiner Hinweis:
      • Die Wirkung eines homöopathischen Arzneimittels kann durch allgemein schädigende Faktoren in der Lebensweise und durch Reiz- und Genussmittel ungünstig beeinflusst werden.
Gegenanzeigen:
  • Das Arzneimittel darf nicht eingenommen werden,
    • wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen die Wirkstoffe oder einen der sonstigen Bestandteile sind.
Schwangerschaft und Stillzeit:
  • Das Präparat sollte in der Schwangerschaft und Stillzeit nur nach Rücksprache mit dem Arzt angewendet werden.
  • Fragen Sie vor der Einnahme/Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.
Patientenhinweise:
  • Besondere Vorsicht bei der Einnahme von diesem Arzneimittel ist erforderlich:
    • Das Präparat soll bei Kindern unter 6 Jahren nur nach Rücksprache mit dem Arzt angewendet werden, da bisher keine ausreichenden Erfahrungen für eine allgemeine Empfehlung für diese Altersgruppe vorliegen.

 

  • Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen:
    • Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.

1 Produktbewertung27 zu Cefamig®

Für jede von Ihnen verfasste Bewertung mit mehr als 50 Wörtern (= Premiumbewertung) erhalten Sie einen Gutschein für Ihren nächsten Einkauf!

Mehr Informationen zu Premiumbewertungen.

  • 27
    Migräne

    von Doris A. am 14.08.2018

    nimm seit längerem Cefamig 2x tgl. und habe keine großen Migräneanfälle mehr. Nimm abends aber auch noch Opipram 50mg ein, das im Kombi mit Cefamig schlägt bei mir sehr gut an.

Zur Prüfung der Echtheit

Es werden alle Produktbewertungen veröffentlicht, die den hier erläuterten Kriterien entsprechen, unabhängig davon, ob sie positiv oder negativ sind. Für die Verifizierung der (Premium-) Bewertungen erfolgt keine Überprüfung der Echtheit von Kundenbewertungen. Mehr Informationen finden Sie in unserer Hilfe unter "Fragen zu Produktbewertungen" und dann unter "So überprüfen wir Produktbewertungen".