Rezepte für COPD Patienten

Rezepte für COPD Patienten

Zu den häufigsten chronischen Krankheiten der Welt zählen Atemwegserkrankungen wie z. B. COPD. Richtige Ernährung und regelmäßige Bewegung kann die Erkrankung positiv beeinflussen. Betroffene haben wegen ihrer COPD oft mangelnde Bewegung und dadurch zunehmend bis sehr häufig mit Übergewicht zu kämpfen. Aus diesem Grund möchten wir Ihnen heute einige Empfehlungen und einen Rezeptvorschlag für COPD Patienten mit auf den Weg geben.

Werden Sie aktiv – Sie können selbst viel für den Verlauf Ihrer Erkrankung tun!

  • Achten Sie auf Ihre Ernährung, denn gesunde Lebensmittel wirken sich positiv auf Ihre COPD aus.
  • Nehmen Sie sich Zeit und essen Sie bewusst.
  • Konserven enthalten kaum Vitamine und sind zudem oft mit Zucker angereichert. Greifen Sie also lieber zu frischen Lebensmitteln.
  • Trinken Sie ausreichend Wasser oder ungesüßten Tee, so kann sich ggf. festsitzender Schleim in den Bronchien besser lösen.
  • Halten Sie sich fit, denn eine regelmäßige Bewegung führt zu einer Abnahme der Beschwerden und zu einer Verbesserung der Belastbarkeit.

Weitere Informationen finden Sie auch auf: www.shop-apotheke.com/smart-therapie-copd. Die persönliche Experten-Beratung der shop-apotheke.com

Gesundheitsbewusst leben, wir möchten Ihnen helfen in Zusammenhang mit der Ernährung positiven Einfluss auf Ihre COPD zu nehmen. Sie fragen sich wie das geht?

Nehmen wir als Beispiel den Fenchel:

Fenchel, ist nicht nur was seinen Geschmack angeht ein außergewöhnliches Gemüse, sondern auch die Inhaltsstoffe sind sehr besonders. Die ätherischen Öle des Fenchels helfen den festsitzenden Schleim in den Bronchien zu lösen und Entzündungen in den Bronchien zu hemmen. Außerdem ist die weiß-grüne Fenchelknolle reich an Vitamin C, Magnesium und Kalium und sollte auch auf Ihrem Speiseplan stehen. Probieren Sie es aus!

Rezept 1: Fenchelpfanne mit Putengeschnetzeltem

Zum Nachkochen benötigen Sie pro Person/Portion folgende Zutaten:

  • 1 Putenschnitzel
  • 1 Fenchelknolle
  • ½ Tomate
  • ½ Stange Staudensellerie
  • 1 TL Rapsöl
  • ¼ Glas Gemüsebrühe
  • ¼ Glas ungezuckerten Traubensaft, weiß
  • ½ TL fester Honig
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

  1. Das Putenschnitzel in Streifen schneiden. Den Staudensellerie in 1 cm große Stücke schneiden. Den Fenchel halbieren, dann den Strunk herausschneiden und längs in 3 cm breite Streifen schneiden. Die Tomate in Würfel schneiden.
  2. Das Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Putenstreifen kurz darin anbraten, salzen und herausnehmen. Dann das Gemüse im Bratfett gut anbraten bis es leicht Farbe annimmt. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit dem Traubensaft und der Gemüsebrühe ablöschen. Zum Schluss mit Honig abschmecken.
  3. Einige Minuten köcheln und dann die Putenstreifen dazu geben. Alles zusammen nochmal kurz garen!
    Tipp: Dazu passen Petersilienkartoffeln oder Baguette.
  4. Guten Appetit!

Unser Gesundheitsrezept enthält folgende Nährwerte pro Portion:

Kilokalorien 336,25 kcal
Kilojoule 1155 kJ
Eiweiß 23,75g
Kohlenhydrate 35,375g
Fett 8,525g

Rezept 2: Kabeljaufilet mit Ofengemüse

Zum Nachkochen benötigen Sie für eine Person/Portion folgende Zutaten: 

  • Kabeljaufilet (ca. 200 g)
  • ½ Fenchelknolle
  • ½ Stange Lauch
  • 1 Möhre
  • 1 Tomate
  • 1 dicke Kartoffel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Handvoll Blattspinat
  • 25 g Parmesan
  • 0,15 l ungezuckerten Traubensaft, weiß
  • 1 TL Olivenöl
  • etwas Zitronensaft
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

  1. Fenchelknolle, Lauch, Möhre, Tomate und Kartoffel putzen, vom Strunk befreien und kleinschneiden. Alles zusammen in eine Auflaufform geben, salzen und pfeffern, mit dem Öl beträufeln und für 10 Minuten in den auf 200°C vorgeheizten Backofen schieben.
  2. Das Fischfilet abspülen und mit Küchenpapier trocknen. Von beiden Seiten salzen und pfeffern. Die Knoblauchzehe in hauchzarte Scheiben schneiden. Beides auf das Gemüse legen und alles mit Zitronensaft beträufeln. Jetzt auch den Traubensaft zugeben. Den Blattspinat über dem Fisch und Gemüse verteilen, mit Muskat, Salz und Pfeffer leicht würzen.
  3. Den gehobelten Parmesan über dem Spinat verteilen und die Form für weitere 10 Minuten in den Ofen schieben.
  4. Guten Appetit!

Unser Gesundheitsrezept enthält folgende Nährwerte pro Portion:

Kilokalorien 472,08 kcal
Kilojoule 2028,16  kJ
Eiweiß 54,92g
Kohlenhydrate 69,35g
Fett 15,08g

* Auf die „richtige“ Würze kommt es an, d.h. Gewürze immer nach Belieben, aber nur in Maßen verwenden.

Quelle: smart – die persönliche Therapie-Begleitung der shop-apotheke.com – Mit smart gesundheitsbewusst leben, Venlo, den 16.09.2015

Kommentare