Navigation überspringen
  • AVP/UVP1
  • Ihr PreisAVP/UVP1
  • Ersparnis2
  • 20 St
    € 15,85
    € 15,85
    € 10,19
    € 10,19
    −36%

Sofort lieferbar

Kostenloser ab 19 €Kostenloser ab 19 €

1

In folgenden Packungsgrößen erhältlich

ACC® akut 600 mg Hustenlöser
20 St
Ihr Preis
€ 10,19
In den Warenkorb

Rezept vorhanden?

  • PZN
    00010808Produktkennzeichnung
  • Darreichung
    Brausetabletten
  • Marke
    ACC® akut 600
  • Hersteller
    Hexal AG

Produktdetails & Pflichtangaben

Zur Schleimlösung und zum erleichterten Abhusten

Wirkstoffe & Hilfsstoffe

Wirkstoffe

  • 600 mg Acetylcystein

Hilfsstoffe

  • Ascorbinsäure
  • Citronensäure
  • 70 mg Lactose
  • Mannitol
  • Natriumcarbonat
  • Natriumcitrat-2-Wasser
  • Natriumhydrogencarbonat
  • Natrium cyclamat
  • Saccharin natrium
  • Brombeer-Aroma
  • Brombeer-Aroma
  • 40 mg Sorbitol höchstens

Weitere Produktinformationen

ACC® akut mit 3-fach Effekt:

  • Löst den Schleim
  • Erleichtert das Abhusten
  • Befreit die Bronchien
  • Nur eine Brausetablette am Tag

Löst – Erleichtert – Befreit
Acetylcystein spaltet die Querverbindungen im Sekretnetz auf, wodurch sich der zähe Schleim verflüssigt. Der jetzt flüssigere Schleim kann dann leichter aus den Atemwegen abtransportiert und abgehustet werden.
ACC® akut hat zudem nicht nur eine schleimlösende Wirkung, sondern bekämpft durch seine antioxidativen Eigenschaften auch die freien Radikale. Dadurch wird die weitere Schleimproduktion reguliert und erleichtert so das Abhusten.

Nur 1x täglich

Damit Hustenlöser nachhaltig wirken können, ist es wichtig, dass diese über mehre- re Tage und gemäß der Packungsbeilage verwendet werden. ACC® akut muss nur 1 x täglich eingenommen werden, was die Einnahme insgesamt unkomplizierter als bei anderen Hustenpräparaten gestaltet.

ACC® akut: Deutschlands erste Wahl bei Hustenlösern
ACC akut 600 mg Hustenlöser gilt als meistverkaufter Hustenlöser in Deutschland und erhält somit den Titel „Deutschlands Hustenlöser Nr. 1*“. Husten wird in den meisten Fällen durch Viren hervorgerufen. Diese sorgen dafür, dass Atemwege von sogenannten Oxidantien, also freien Radikalen, befallen werden. Infolgedessen wird übermäßig viel Schleim produziert, welcher nicht mehr richtig abtransportiert werden kann. Der Wirkstoff Acetylcystein löst diesen Schleim, befreit die Bronchien und erleichtert so das Abhusten.

  • BRAUSETABLETTEN LÖSEN SICH SCHNELL AUF
  • ANGENEHMER BROMBEERGESCHMACK
  • ACC IST GUT VERTRÄGLICH

ACC® AKUT 600 MG HUSTENLÖSER, BRAUSETABLETTEN:

  • Eignet sich für Erwachsene und Jugendliche ab 14 Jahren.
  • Nur 1-mal täglich.
  • Einnahme nach den Mahlzeiten - idealerweise bis 16.00 Uhr, um den zähen Schleim zu lösen und diesen tagsüber abzuhusten.
  • Eine Brausetablette in einem Glas Trinkwasser auflösen und den Inhalt des Glases vollständig austrinken.

Anwendung:

Alter – Jugendliche ab 14 Jahre und Erwachsene
Tagesdosis - 1-mal täglich je 1- oder 2-mal täglich je ½ Brausetablette (entsprechend 600 mg Acetylcystein pro Tag)

Hinweise:

TROCKENE HEIZUNGSLUFT UND KLIMAANLAGEN
Trockene Heizungsluft oder Klimaanlagen begünstigen eine Austrocknung der Schleimhäute. Um einer Ansteckung mit Viren vorzubeugen, ist es wichtig, für einen regelmäßigen Luftaustausch zu sorgen. Kontinuierliches Raumlüften kann dabei unterstützen, den Körper vor der Belastung durch Viren zu schützen.

GESCHWÄCHTES IMMUNSYSTEM
Regelmäßiges körperliches Training bringt Schwung in das Immunsystem. Sportarten an der frischen Luft sind ideal. Zudem kann ein Gang in die Sauna oder auch Wechselduschen am Morgen die Abwehrkräfte stärken. Aber Vorsicht: Von Training ist abzuraten, wenn bereits Erkältungssymptome bestehen, auch der Saunabesuch sollte dann ausfallen.

KONTAKT ZU ERKÄLTETEN MENSCHEN
Erkältungen werden meistens über Viren durch Tröpfchen- oder Schmierinfektion übertragen. Das kann entweder durch direkten Kontakt zu erkälteten Menschen oder durch potenziell verunreinigte Flächen wie Tür- klinken geschehen.

Fragen und Antworten
Produktbewertungen

Fragen und Antworten zu ACC® akut 600 mg Hustenlöser

Beantwortet von unseren Experten, bestehend aus Apothekern/Apothekerinnen und pharmazeutisch-technischen Assistenten/Assistentinnen.

Wie ist ACC akut 600 einzunehmen?

Frage von Luca H.

Jugendliche und Erwachsene ab 14 Jahren nehmen entweder: 2 mal täglich eine halbe Brausetablette oder 1 mal täglich eine ganze Brausetablette aufgelöst in einem Glas Wasser ein.

Wenn sich die Symptome nach 4-5 Tagen nicht verbessern, sollte ein Arzt besucht und um Rat gefragt werden.

Beantwortet durch das PTA-Team von SHOP APOTHEKE

Ist ACC akut 600 blutverdünnend?

Frage von Janne M.

In der Gebrauchsanweisung (Stand Februar 2015) von ACC akut 600 wird über folgende mögliche Nebenwirkungen und Studienergebnisse informiert:

Mögliche Wechselwirkung, wenn zeitgleich ein Präparat mit Glyceroltrinitrat (Nitroglycerin) und ACC eingenommen wird: „Es ist über eine Verstärkung des gefäßerweiternden und blutverdünnenden Effekts von Glyceroltrinitrat (Nitroglycerin) bei gleichzeitiger Gabe von Acetylcystein (ACC) berichtet worden.

Mögliche Nebenwirkungen: Sehr selten wurde über das Auftreten von Blutungen im Zusammenhang mit der Gabe von Acetylcystein berichtet, zum Teil im Rahmen von Überempfindlichkeitsreaktionen.

Verschiedene Studien bestätigten eine Abnahme der Plättchenaggregation (Zusammenballung bestimmter Blutbestandteile) während der Anwendung von Acetylcystein. Die klinische Bedeutung dessen ist bisher unklar."

Achtung, ACC sollte jedoch nicht mit dem fast gleichlautenden Produkt "ASS" verwechselt werden. ● ACC ist die Abkürzung für Acetylcystein. Dies ist ein hustenlösender Wirkstoff. ● ASS ist die Abkürzung für Acetylsalicylsäure. Dies ist ein blutverdünnender Wirkstoff.

Beantwortet durch das PTA-Team von SHOP APOTHEKE

Wie ist ACC akut 600 zu dosieren?

Frage von Laurens D.

Jugendliche und Erwachsene ab 14 Jahren nehmen entweder 2 mal täglich eine halbe Brausetablette oder 1 mal täglich eine Brausetablette ein.

Die Brausetablette wird in einem Glas Leitungswasser oder stillem Mineralwasser aufgelöst. Das Glas wird vollständig ausgetrunken.

Die Einnahme sollte nach der Mahlzeit erfolgen. Der Einnahmehinweis "Nach einer Mahlzeit" bedeutet laut dem Hersteller Hexal in diesem Fall, dass ACC unmittelbar nach der Mahlzeit, also ohne zeitlichen Abstand eingenommen werden kann.

Wird zeitgleich ein Antibiotikum eingenommen, sollte zwischen den beiden Arzneimittel ein zeitlicher Einnahmeabstand von zwei Stunden eingehalten werden. Sonst kann das Antibiotikum seine Wirkung verlieren.

Beantwortet durch das PTA-Team von SHOP APOTHEKE

432 Produktbewertungen zu ACC® akut 600 mg Hustenlöser

4,9
von 5 Sternen
  • 5 von 5
    376Produktbewertungen
  • 4 von 5
    51Produktbewertungen
  • 3 von 5
    5Produktbewertungen
  • 2 von 5
    0Produktbewertungen
  • 1 von 5
    0Produktbewertungen

Für jede von Ihnen verfasste Premium-Bewertung schenken wir Ihnen einen 5%-Gutschein für Ihren nächsten Einkauf!

  • Klasse

    von Eleni M. am 14.01.2022

    Wenn man merkt man kriegt eine erkältung, am besten direkt ACC Akut nehmen. Einfach die tablette in einem Glas Wasser auflösen lassen und fertig. Also mir hilft das immer total wenn ich merke ich kriege eine erkältung. Probiert es aus ihr werdet nicht enttäuscht. Ist auch gut verträglich

  • von Frieda K. am 06.12.2021

    Sehr gut

  • gutes Medikament

    von heinz k. am 17.11.2021

    Sehr gut für mich. Kann ich weiterempfehlen.

  • ACC Hustenlöser

    von Anita H. am 13.11.2021

    Habe den Hustenlöser probiert, hilft sehr gut man braucht allerdings etwas Geduld. Es dauert ca. 1 Woche bis man echt eine Besserung spürt. Allerdings merkt man nach der Einnahme eine spürbare Besserung mit sofortiger Wirkung. Auf jeden Fall zu empfehlen. Werde mir das Medikament auf jeden Tag wieder bestellen.

  • ACC akut 600 mg Hustenlöser ist sehr gut.

    von Christian P. am 07.11.2021

    Das ACC akut 600 mg Hustenlöser ist sehr gut und hilft sofort. Mit freundlichen Grüßen