5€ Neukunden-Rabatt9
Ihr Code: neu2016
  • Produkt in den Warenkorb legen
  • Code im Warenkorb einlösen
  • 5 € weniger bezahlen

Kostenlose Hotline: 0800 - 200 800 300 aus dem dt. Fest-/Mobilnetz, Mo. - Sa. 8 - 20 Uhr

neo-angin® Benzocain dolo zuckerfrei

-33%2
Abbildung ähnlich
PZN: 10994823
Menge: 12 St
Darreichung: Lutschtabletten
Marke: Neo-Angin
Hersteller: MCM KLOSTERFRAU Vertr. GmbH
Alternative Packungsgrößen:

12 St

-33%2

24 St

-34%2
AVP / UVP1: € 5,00 € 3,36 19

inkl. MwSt. zzgl. Versand

sofort lieferbar
Menge:

Produktdetails 

/ Pflichtangaben

Weitere Produktinformationen

Wirkstoffe
  • 8 mg Benzocain
Indikation/Anwendung
  • Das Arzneimittel gehört zu der Gruppe der Halsschmerzmittel und enthält einen Wirkstoff, der die Schmerzempfindung im Mund- und Rachenraum verringert (Lokalanästhetikum).
  • Die Halstabletten werden angewendet zur kurzzeitigen örtlichen (lokalen) Behandlung von schmerzhaften Beschwerden im Mund- und Rachenraum.
Dosierung
  • Wenden Sie die Halstabletten immer genau nach der Anweisung an. bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.
  • Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:
    • Erwachsene und Jugendliche über 16 Jahre lassen 1 Lutschtablette langsam im Mund zergehen, wenn nötig alle 2 Stunden. Die maximale Tagesdosis beträgt 6 Lutschtabletten.

 

  • Dauer der Anwendung:
    • Wenden Sie die Halstabletten ohne ärztlichen oder zahnärztlichen Rat nicht länger als 3 Tage an. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung zu stark oder zu schwach ist.

 

  • Wenn Sie eine größere Menge angewendet haben, als Sie sollten:
    • Bei Anwendung einer sehr hohen Anzahl der Halstabletten ist eine Überdosierung möglich. Die Anzeichen einer Überdosierung sind Luftnot und bläuliche Verfärbung der Lippen und der Finger. In diesen Fällen sollten Sie sofort einen Arzt hinzuziehen.

 

  • Wenn Sie die Anwendung vergessen haben:
    • Wenden Sie nicht die doppelte Dosis an, sondern setzen Sie die Anwendung, wie vom Arzt verordnet oder wie in der Dosierungsanleitung angegeben fort.

 

  • Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker
Art und Weise
  • Zur Anwendung im Mund- und Rachenraum langsam im Mund zergehen lassen.
Nebenwirkungen
  • Wie alle Arzneimittel können die Halstabletten Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen. Bei den Häufigkeitsangaben zu Nebenwirkungen werden folgende Kategorien zugrunde gelegt:
    • Sehr häufig: mehr als 1 Behandelter von 10
    • Häufig: 1 bis 10 Behandelte von 100
    • Gelegentlich: 1 bis 10 Behandelte von 1.000
    • Selten: 1 bis 10 Behandelte von 10.000
    • sehr selten: weniger als 1 Behandelter von 10.000
    • Nicht bekannt: Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar
  • Selten können lokale allergische Reaktionen (Kontaktdermatitis) bzw. Überempfindlichkeitsreaktionen auftreten. Benzocain oder ein Abbauprodukt (Para-Aminobenzoesäure) können Brennen, Juckreiz, entzündungsbedingte Hautrötung (Erythem), Nesselsucht (Urtikaria) und Flüssigkeitsansammlung (Ödem) der Haut bzw. Schleimhaut verursachen.
  • Sehr selten kann Benzocain eine erhöhte Konzentration von Methämoglobin - ähnlich dem roten Blutfarbstoff Hämöglobin (Methämoglobin) mit Atemnot und einer bläulichen Verfärbung der Lippen und der Finger (Zyanose) verursachen.
  • Welche Gegenmaßnahmen sind bei Nebenwirkungen zu ergreifen?
    • Bei auftretenden Nebenwirkungen sollte das Arzneimittel abgesetzt und ein Arzt aufgesucht werden.
  • Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht angegeben sind.
Wechselwirkungen
  • Bei Anwendung mit anderen Arzneimitteln
    • Die Halstabletten sollten nicht angewandt werden bei bekannter Allergie gegenüber Parastoffen, zu denen Arzneimittel wie Sulfonamide (bestimmte Antibiotika) und Thiazidhaltige Diuretika (bestimmte Entwässerungsmittel) zählen.
    • Ferner kann die gleichzeitige Anwendung der Halstabletten und Sulfonamidhaltigen Antibiotika, insbesondere bei der Behandlung von Infektionen der oberen Atemwege, die Wirkung des Antibiotikums abschwächen.
    • Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.
Gegenanzeigen
  • Die Halstabletten dürfen nicht angewendet werden,
    • wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen den Wirkstoff Benzocain bzw. gegen ähnliche Arzneistoffe (andere Lokalanästhetika aus der Gruppe vom Estertyp), oder einen der sonstigen Bestandteile sind.
    • von Kindern und Jugendlichen unter 16 Jahren.
Schwangerschaft und Stillzeit
  • Es liegen nur sehr wenige Erfahrungen zur Anwendung der Halstabletten bei Schwangeren vor. Es ist nicht bekannt, ob Benzocain, der Wirkstoff der Halstabletten, in die Muttermilch übergeht. Daher sollten Sie das Arzneimittel nicht anwenden, wenn Sie schwanger sind bzw. wenn Sie stillen, es sei denn, Ihr behandelnder Arzt hält dies für unbedingt erforderlich.
Patientenhinweise
  • Besondere Vorsicht bei der Anwendung ist erforderlich
    • Die Halstabletten können das Schlucken beeinträchtigen und die Gefahr des Verschluckens erhöhen. Vermeiden Sie es, unmittelbar nach Anwendung der Lutschtabletten zu essen oder zu trinken. Das Taubheitsgefühl von Zunge und Mundschleimhaut kann die Gefahr von Bissverletzungen erhöhen.
    • Kinder:
      • Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren dürfen das Arzneimittel nicht anwenden, da nicht genügend Informationen über Wirksamkeit und Verträglichkeit bei Kindern bis zu 16 Jahren vorliegen.

 

  • Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen
    • Bei vorschriftsgemäßer Anwendung sind keine Einschränkungen der Verkehrstüchtigkeit zu erwarten.

Statistik zu neo-angin® Benzocain dolo zuckerfrei

Geschlecht

Durchschnittliches Geschlecht der Käufer von neo-angin® Benzocain dolo zuckerfrei von MCM KLOSTERFRAU Vertr. GmbH:

  • männlich
  • weiblich
Alter

Durchschnittliches Alter der Käufer:

48 Jahre
Altersverteilung

Die Käufer von neo-angin® Benzocain dolo zuckerfrei von MCM KLOSTERFRAU Vertr. GmbH verteilen sich auf die angegebenen Altersklassen wie folgt:

25% 18-29
0% 30-49
54% 50-59
21% 60+
Kaufmenge

Durchschnittliches Anzahl von neo-angin® Benzocain dolo zuckerfrei von MCM KLOSTERFRAU Vertr. GmbH, die pro Kauf im Warenkorb lagen:

Stückzahl

2

Die Stückzahl stimmt nicht immer mit der abgegebenen Menge überein, da wir aus pharmazeutischen Gründen auch Stückzahlen kürzen

Produktbewertungen zu neo-angin® Benzocain dolo zuckerfrei

  • Alle Bewertungen
    (0)
  • 5 Sterne
    (0)
  • 4 Sterne
    (0)
  • 3 Sterne
    (0)
  • 2 Sterne
    (0)
  • 1 Sterne
    (0)

Ihre letzten Aktivitäten

Angesehene Produkte

Kategorien