E-Rezept bis 18 Uhr bestellt, morgen geliefert.25
Abbildung ähnlich
AVP/UVP1
Ersparnis2
30 ml
246,00 € / 1 l
€ 8,59
€ 7,38
-14%
Sofort lieferbarKostenloser ab 19 €

In folgenden Packungsgrößen erhältlich

Uvalysat®
Packungsgröße: 30 ml | Flüssigkeit zum Einnehmen

Ihr Preis

€ 7,38

  • PZN
    16779793
  • Darreichung
    Flüssigkeit zum Einnehmen
  • Hersteller
    Johannes Bürger Ysatfabrik GmbH

Produktdetails & Pflichtangaben

Zur Behandlung von entzündlichen Erkrankungen der ableitenden Harnwege
Wirkstoffe & Hilfsstoffe

Wirkstoffe

  • Bärentrauben-Blätter-Extrakt (1:0,54-0,99); Auszugsmittel: Wasser, Calciumoxid (44:1); 390-710 mg

Hilfsstoffe

  • Wasser, gereinigtes
  • Ethanol 96% (V/V)
Weitere Produktinformationen

Wirkstoff Flüssigkeit zum Einnehmen:
Fluidextrakt aus Bärentraubenblättern

Anwendungsgebiete:
Entzündliche Erkrankungen der ableitenden Harnwege, chronische Entzündungen der Nierenbeckens u. Blase.

Hinweis: Vorsicht bei. Blut im Urin, bei Fieber oder beim Anhalten der Beschwerden über 7 Tage.

Gegenanzeigen:
Kinder unter 12 Jahren, Patienten die immunsuppressiv behandelt werden (z.B. nach Transplantationen).

Fragen und Antworten zu Uvalysat®

Wie oft soll man Uvalysat Bürger Tropfen einnehmen?

Frage von Nina I.

Die Uvalysat Bürger Tropfen wenden Sie genau so an, wie es Ihnen Ihr Arzt oder Apotheker empfohlen hat. Die Tropfen werden bei einer akuten Entzündung der ableitenden Harnwege angewandt oder bei einer chronischen Entzündung des Nierenbeckens und der Blase.

Bitte lesen Sie vor der Anwendung sorgfältig die jeweils aktuelle Packungsbeilage durch.

Beantwortet von unserem Team aus Apothekern und PTAs. Falls Fragen offen bleiben sollten, lesen Sie bitte die Packungsbeilage des jeweiligen Medikaments oder sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder unserem Pharma-Team.

Was sind die Uvalysat Bürger Tropfen?

Frage von Cedrik B.

Die Uvalysat Bürger Tropfen sind ein pflanzliche Arzneimittel, das zur unterstützenden Behandlung bei entzündlichen Erkrankungen der ableitenden Harnwege angewendet wird (beispielsweise bei einer Blasenentzündung oder Entzündungen des Nierenbeckens).

Die Tropfen enthalten einen Auszug aus Bärentraubenblättern.

Sie dürfen die Tropfen nicht länger als 7 Tage lang anwenden. Bei Blut im Urin, Fieber oder bei anhaltenden oder sich verschlimmernden Beschwerden suchen Sie bitte einen Arzt auf.

Bitte lesen Sie vor der Anwendung die Packungsbeilage.

Beantwortet von unserem Team aus Apothekern und PTAs. Falls Fragen offen bleiben sollten, lesen Sie bitte die Packungsbeilage des jeweiligen Medikaments oder sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder unserem Pharma-Team.

Wie sind die Uvalysat Bürger Tropfen einzunehmen?

Frage von Rafaela M.

Sie nehmen die Uvalysat Bürger Tropfen immer genau so ein, wie Sie es mit Ihrem Arzt oder Apotheker besprochen haben, beziehungsweise wie es in der jeweils aktuellen Packungsbeilage empfohlen wird.

Im Beipackzettel (Stand November 2017) wird die folgende Dosierung empfohlen:

  • Die übliche Einzeldosis für Erwachsene ist: 1,8 bis 3,6 ml (dies entspricht 44 - 90 Tropfen).
  • Sie können die Tropfen pur oder mit etwas Wasser einnehmen.
  • Diese Einzeldosis darf maximal 4x täglich eingenommen werden.
  • Verteilen Sie die Einnahme der Dosen möglichst in gleichmäßigen zeitlichen Abständen über den Tag verteilt.

Dieses Arzneimittel darf ohne ärztlichen Rat nicht länger als jeweils eine Woche und höchstens 5x jährlich eingenommen werden.

Bitte lesen Sie vor der Anwendung die Packungsbeilage sorgfältig durch.

Beantwortet von unserem Team aus Apothekern und PTAs. Falls Fragen offen bleiben sollten, lesen Sie bitte die Packungsbeilage des jeweiligen Medikaments oder sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder unserem Pharma-Team.

Wie lange soll man die Uvalysat Bürger Tropfen einnehmen?

Frage von Matea L.

Sie wenden die Uvalysat Bürger Tropfen bis zum Abklingen der Beschwerden an. Ohne ärztlichen Rat dürfen Sie die Tropfen jedoch nicht länger als 7 Tage und 5-mal jährlich anwenden.

Bitte lesen Sie vor der Anwendung den Beipackzettel sorgfältig durch.

Beantwortet von unserem Team aus Apothekern und PTAs. Falls Fragen offen bleiben sollten, lesen Sie bitte die Packungsbeilage des jeweiligen Medikaments oder sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder unserem Pharma-Team.
Keine passende Antwort gefunden?