5€ Neukunden-Rabatt9
Ihr Code: neu2016
  • Produkt in den Warenkorb legen
  • Code im Warenkorb einlösen
  • 5 € weniger bezahlen

Kostenlose Hotline: 0800 - 200 800 300 aus dem dt. Fest-/Mobilnetz, Mo. - Sa. 8 - 20 Uhr

Kamillosan® Konzentrat

-21%2
Abbildung ähnlich
(4)
PZN: 02234417
Menge: 250 ml
Darreichung: Konzentrat
Marke: Kamillosan
Hersteller: MEDA Pharma GmbH & Co.KG
Alternative Packungsgrößen:
AVP / UVP1: € 20,98 € 16,48 19

inkl. MwSt. zzgl. Versand

(6,59 € / 100 ml)
sofort lieferbar
Menge:

Produktdetails 

/ Pflichtangaben
  1. Beipackzettel Kamillosan® Konzentrat

Weitere Produktinformationen

Wirkstoffe
  • 1.9 mg Kamillenblütenöl
  • 989.1 mg Kamillenblüten-Extrakt (1:4,0-4,5); Auszugsmittel: Ethanol 38,5% (m/m)
Indikation/Anwendung
  • Das Präparat ist ein pflanzliches Arzneimittel zur Anwendung bei Magen-Darm-Beschwerden, bei Entzündungen im Mund- und Rachenraum, bei katarrhalischen Erkrankungen der oberen Atemwege sowie zur äußerlichen Anwendung bei entzündlichen Hautveränderungen.
  • Das Arzneimittel wird angewendet
    • zur Inhalation bei entzündlichen Erkrankungen und Reizzuständen der Atemwege
    • als Zusatz für feuchte Umschläge, Spülungen oder Waschungen bei entzündlichen Haut- und Schleimhauterkrankungen einschließlich der Mundhöhle und des Zahnfleisches
    • als Zusatz zu Teil-, und Sitzbädern oder Spülungen bei Entzündungen im Analbereich und im Bereich der Geschlechtsorgane
    • zum Einnehmen bei krampfartigen und entzündlichen Erkrankungen im Magen-Darm-Bereich
Dosierung
  • Wenden Sie das Arzneimittel immer genau nach den Anweisungen an. Bitte fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.
  • Zum Inhalieren:
    • 20 ml Konzentrat auf ca. 1 Liter heißes Wasser 1 bis mehrmals täglich, bei Anwendung eines Inhalators 20 ml auf eine Inhalator-Topffüllung 1 bis mehrmals täglich 10 Minuten inhalieren.
  • Zur Mundspülung und zum Gurgeln:
    • 5 ml auf 1 Glas (100 ml) warmen Wassers 3-mal oder mehrmals täglich je nach Bedarf.
  • Für Umschläge, Waschungen und Spülungen:
    • 45 ml (1 1/2 Messbecher) auf 1 Liter Wasser 1 bis mehrmals täglich.
  • Für Sitz- und Teilbäder:
    • 30 ml (1 Messbecher) auf 1 Liter Wasser 1 bis mehrmals täglich.
  • Zur Einnahme:
    • Jeweils bis zu 4-mal täglich auf 1 Tasse (100 ml) warmes Wasser:
      • Kinder von 6 - 12 Jahren: 3 - 4 ml.
      • Erwachsene und Kinder über 12 Jahre: 5 ml.

 

  • Dauer der Anwendung
    • Die Dauer der Anwendung von des Präparates richtet sich nach Art, Schwere und Verlauf der Erkrankung.
    • Das Präparat kann prinzipiell bis zum Abklingen der Beschwerden angewendet werden.
    • Bei fehlender Besserung innerhalb von 7 Tagen oder periodisch wiederkehrenden Beschwerden, bei großflächigen Entzündungen oder eitrig belegten Hautveränderungen sollte umgehend ein Arzt aufgesucht werden.
    • Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung des Arzneimittels zu stark oder zu schwach ist.

 

  • Wenn Sie eine größere Menge angewendet haben, als Sie sollten:
    • Im Zusammenhang mit der Anwendung des Arzneimittels ist kein Fall einer Überdosierung berichtet worden.
    • Wenn es bei Ihnen zu Beschwerden kommt, sprechen Sie bitte mit Ihrem Arzt oder Apotheker.

 

  • Wenn Sie die Anwendung vergessen haben:
    • Wenden Sie nicht die doppelte Dosis an, wenn Sie die vorherige Anwendung vergessen haben. Fahren Sie mit der Behandlung wie verordnet oder wie hier beschrieben fort.

 

  • Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Art und Weise
  • Zum Inhalieren
  • Zur Mundspülung und zum Gurgeln
  • Für Umschläge, Waschungen und Spülungen
  • Für Sitz- und Teilbäder
  • Zur Einnahme
Nebenwirkungen
  • Wie alle Arzneimittel kann das Präparat Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem Behandelten auftreten müssen.
  • Überempfindlichkeitsreaktionen sind möglich, auch bei Personen mit Überempfindlichkeit gegen andere Pflanzen aus der Familie der Kompositen (Korbblütler, z.B. Beifuß, Schafgarbe, Arnika, Chrysantheme, Margerite) wegen so genannter Kreuzreaktionen.
  • Bei Schleimhautkontakt wurde über schwere allergische Reaktionen (Atemnot, Gesichtsschwellung, Kreislaufkollaps, allergischer Schock), insbesondere bei nicht sachgerechter Anwendung von flüssigen Kamillenzubereitungen, berichtet.
  • Die Häufigkeit ist auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar.
  • Bedeutsame Nebenwirkungen oder Zeichen, auf die Sie achten sollten, und Maßnahmen, wenn Sie betroffen sind:
    • Bei Auftreten entsprechender Anzeichen wie z.B. Hautrötung, ggf. verbunden mit Juckreiz, beenden Sie bitte die Anwendung des Arzneimittels und kontaktieren Sie sofort Ihren Arzt.
  • Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht angegeben sind.
Wechselwirkungen
  • Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel anwenden bzw. vor kurzem angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.
  • Durch den Alkoholgehalt in dem Arzneimittel kann die Wirkung anderer Arzneimittel beeinträchtigt oder verstärkt werden.
Gegenanzeigen
  • Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden,
    • wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Kamille und andere Korbblütler oder einen der sonstigen Bestandteile des Präparates sind
  • Nicht zur Einnahme, Mundspülung und Inhalation bei Alkoholkrankheit.
Schwangerschaft und Stillzeit
  • Aus der verbreiteten Anwendung von Kamille als Lebensmittel und Arzneimittel haben sich bisher keine Anhaltspunkte für Risiken in Schwangerschaft und Stillzeit ergeben.
  • Das Arzneimittel sollte wegen des Alkoholgehaltes in der Schwangerschaft und Stillzeit nicht ohne Rücksprache mit dem Arzt angewendet werden.
  • Stillzeit
    • Wenden Sie das Präparat während der Stillzeit nicht im Bereich der Brustwarzen an.
  • Fragen Sie vor der Anwendung von allen Arzneimitteln, Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.
Patientenhinweise
  • Besondere Vorsicht bei der Anwendung des Arzneimittels ist erforderlich
    • Das Präparat soll wegen des Alkoholgehaltes bei Leberkranken, Epileptikern und Hirngeschädigten innerlich erst nach Rücksprache mit dem Arzt angewendet werden.
    • Kamillenzubereitungen sind zur Anwendung als Darmspülung nicht geeignet. In Einzelfällen kann es zu allergischen Reaktionen bis hin zum allergischen Schock kommen. Auch wegen des Gehalts an Alkohol (Ethanol) sollte das Präparat nicht zur Darmspülung verwendet werden.
    • Im Augenbereich sollte das Arzneimittel wegen möglicher Reizerscheinungen nicht direkt angewendet werden.
    • Die inhalative Anwendung sollte ausschließlich mittels Wasserdampfinhalation erfolgen, nicht mit Kaltverneblern.
  • Kinder
    • Zur Anwendung dieses Arzneimittels bei Kindern und Säuglingen liegen keine ausreichenden Untersuchungen vor.
    • Kinder unter 6 Jahren dürfen das Präparat nicht anwenden. Wegen des Alkoholgehalts des Arzneimittels ist besonders bei der innerlichen Anwendung bei Kindern ab 6 Jahren auf die richtige Verdünnung zu achten.
    • Geben Sie das Präparat Kindern unter 12 Jahren nur nach Rücksprache mit dem Arzt.

 

  • Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen:
    • Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.

Statistik zu Kamillosan® Konzentrat

Geschlecht

Durchschnittliches Geschlecht der Käufer von Kamillosan® Konzentrat von MEDA Pharma GmbH & Co.KG:

  • männlich
  • weiblich
Alter

Durchschnittliches Alter der Käufer:

56 Jahre
Altersverteilung

Die Käufer von Kamillosan® Konzentrat von MEDA Pharma GmbH & Co.KG verteilen sich auf die angegebenen Altersklassen wie folgt:

8% 18-29
0% 30-49
31% 50-59
62% 60+
Kaufmenge

Durchschnittliches Anzahl von Kamillosan® Konzentrat von MEDA Pharma GmbH & Co.KG, die pro Kauf im Warenkorb lagen:

Stückzahl

2

Die Stückzahl stimmt nicht immer mit der abgegebenen Menge überein, da wir aus pharmazeutischen Gründen auch Stückzahlen kürzen

Produktbewertungen zu Kamillosan® Konzentrat

  • Von einem Kunden
  • 05.08.2013
erste Hilfe bei Halsschmerzen und Weisheitszähnen

Kamillosan Mundspülungen helfen hervorragend bei den ersten Anzeichen einer Hals … Lesen Sie weiter…

  • 16.12.2011
Kamillosan

Ich bin jetzt 62 Jahre alt und benütze das Produkt schon seit meinem 25zigsten L … Lesen Sie weiter…

  • Von einem Kunden
  • 24.02.2011
Vielfältige Anwendungen - sollte man immer daheim …

Ich verwende Kamillosan zum Inhalieren (entweder Dampf oder auch im Vernebler). … Lesen Sie weiter…

Ihre letzten Aktivitäten

Angesehene Produkte