Wählen Sie Ihren
Neukunden-Rabatt
10% 9
Ihr Code: neu10
oder
5€ 10
Ihr Code: neu2019
  • Produkt in den Warenkorb legen
  • Code im Warenkorb einlösen
  • Sofort sparen

Kostenlose Hotline: 0800 - 200 800 300 aus dem dt. Fest-/Mobilnetz, Mo. - Sa. 8 - 20 Uhr

Acimol® 500 mg Filmtabletten mit pH-Teststreifen

Abbildung ähnlich
PZN: 02766309
Menge: 96 St
Darreichung: Filmtabletten
Hersteller: Dr.R.PFLEGER GmbH
Alternative Packungsgrößen:

48 St

-24%2

96 St

-19%2
AVP / UVP1: € 17,29 € 13,99 19

inkl. MwSt. zzgl. Versand


Menge:
139 RedPoints
sofort lieferbar
  • Persönliche Beratung
  • Produkt merken
  • Arzneimittelservice

Produktdetails 

/ Pflichtangaben
  1. Beipackzettel Acimol® 500 mg Filmtabletten mit pH-Teststreifen

Weitere Produktinformationen

Wirkstoffe
  • 500 mg Methionin
Indikation/Anwendung
  • Das Arzneimittel ist ein Urologikum.
  • Es wird angewendet
    • Zur Harnansäuerung mit dem therapeutischen Ziel:
      • Optimierung der Wirkung von Antibiotika mit Wirkungsoptimum im sauren Urin (pH 4 - 6): z. B. Ampicillin, Carbenicillin, Nalidixinsäure, Nitrofurane.
      • Vermeidung der Steinneubildung bei Phosphatsteinen (Struvit, Karbonatapatit, Brushit).
      • Hemmung des Bakterienwachstums.
Dosierung
  • Nehmen Sie das Arzneimittel immer genau nach der Anweisung ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.
    • Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:
      • 3-mal täglich 1 - 2 Tabletten (entsprechend 3-mal 0,5 - 1 g Methionin täglich).
      • Bei nicht Azidose-gefährdeten Patienten kann in besonderen Fällen die Dosierung bis auf 10 g/Tag erhöht werden.
      • Therapeutisch angestrebt wird ein pH-Wert des Urins kleiner pH 6. Dabei muss berücksichtigt werden, dass die Wirkung von dem Arzneimittel erst nach 5 - 6 Tagen eintreten kann.

 

  • Dauer der Anwendung
    • Die Anwendungsdauer richtet sich ausschließlich nach der therapeutischen Notwendigkeit.
    • Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung des Arzneimittels zu stark oder zu schwach ist.

 

  • Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben, als Sie sollten
    • Fälle von Überdosierung sind bisher noch nicht bekannt geworden.

 

  • Wenn Sie die Einnahme vergessen haben
    • Falls Sie einmal eine Einnahme vergessen haben, holen Sie diese nicht nach, sondern fahren mit der nächsten Einnahme, wie in der Dosierungsanleitung beschrieben, fort.

 

  • Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Art und Weise
  • Zum Einnehmen.
  • Nehmen Sie die Filmtabletten bitte mit ausreichend Flüssigkeit (z. B. ein Glas Wasser) ein.
Nebenwirkungen
  • Wie alle Arzneimittel kann das Präparat Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen. Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden üblicherweise folgende Häufigkeitsangaben zugrunde gelegt:
    • Sehr häufig:
      • Mehr als 1 von 10 Behandelten
    • Häufig:
      • Weniger als 1 von 10, aber mehr als 1 von 100 Behandelten
    • Gelegentlich:
      • Weniger als 1 von 100, aber mehr als 1 von 1000 Behandelten
    • Selten:
      • Weniger als 1 von 1000, aber mehr als 1 von 10.000 Behandelten
    • Sehr selten:
      • Weniger als 1 von 10.000 Behandelten, einschließlich Einzelfälle
  • Psychiatrische Erkrankungen
    • Reizbarkeit.
  • Erkrankungen des Nervensystems
    • Schläfrigkeit.
  • Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts
    • Erbrechen, Übelkeit.
  • Untersuchungen
    • Bei Azidose-gefährdeten Patienten kann es zur Verschiebung des Blut-pH-Wertes in den sauren Bereich kommen.
  • Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht angegeben sind.
Wechselwirkungen
  • Bei Einnahme mit anderen Arzneimitteln
    • Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.
    • Das Arzneimittel kann zur Verschlechterung der Wirksamkeit von L-Dopa bei Patienten mit Morbus Parkinson führen. Eine erhöhte Dosierung von Methionin sollte bei diesen Patienten vermieden werden.
    • Die Filmtabletten können die Wirkung von Wirkstoffen, wie z. B. Penicilline, Sulfonamide und Nalidixinsäure verstärken.
    • Beachten Sie bitte, dass diese Angaben auch für vor kurzem angewandte Arzneimittel gelten können.
Gegenanzeigen
  • Das Arzneimittel darf nicht eingenommen werden
    • wenn Sie überempfindlich gegenüber dem arzneilich wirksamen Bestandteil oder einem der sonstigen Bestandteile sind.
    • bei angeborenen Stoffwechselerkrankung (Homocysteinurie)
    • bei Harnsäure- und Zystinsteinleiden
    • bei Niereninsuffizienz
    • bei Oxalose (vermehrte Ablagerung von Calciumoxalatkristallen im Nierengewebe und/oder anderen Organen)
    • bei Methionin-Adenosyltransferase-Mangel
    • bei metabolischer sowie renaler tubulärer Azidose
    • bei Säuglingen.
Schwangerschaft und Stillzeit
  • Es liegen keine hinreichenden Daten für die Verwendung von Methionin während der Schwangerschaft und Stillzeit vor. Schwangere und Stillende sollten das Arzneimittel nur nach sorgfältiger Nutzen-Risiko-Abwägung durch den Arzt einnehmen.
Patientenhinweise
  • Besondere Vorsicht bei der Einnahme ist erforderlich
    • Wegen der Gefahr der Synthese neurotoxischer Mercaptane im bakteriellen Stoffwechsel soll bei Patienten mit Leberinsuffizienz oder hepatogener Enzephalopathie kein Methionin verabreicht werden.
    • Bei einem Mangel an Folsäure, Vitamin B2, B6 und/oder B12 kann es unter der Behandlung mit Methionin zu einer Erhöhung des Homocysteinblutspiegels kommen. Bei einer Langzeitanwendung der Filmtabletten ist daher auf eine Folsäure- und Vitamin-B-reiche Ernährung zu achten.
    • Im Rahmen einer Schilddrüsenunterfunktion kann der Homocysteinblutspiegel erhöht sein. Deshalb ist vor einer Behandlung mit Methionin die Schilddrüsenfunktion zu überprüfen.
    • Unter der Behandlung mit Methionin kann es zu einer erhöhten Kalziumausscheidung im Urin kommen. Bei einer Langzeitanwendung der Filmtabletten ist deshalb auf eine regelmäßige Kontrolle des Mineralhaushaltes zu achten.
    • Bei Azidose-gefährdeten Patienten sollte die langfristige Behandlung mit Methionin unter regelmäßiger Kontrolle des Säure-Basen-Haushaltes im Blut erfolgen.
    • Kinder
      • Zur Anwendung dieses Arzneimittels bei Kindern liegen keine ausreichenden Untersuchungen vor. Die Filmtabletten sollten deshalb bei Kindern unter 12 Jahren nicht angewendet werden.

 

  • Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen
    • Keine Auswirkungen bekannt.

Fragen und Antworten zu Acimol® 500 mg Filmtabletten mit pH-Teststreifen
Fragen und Antworten

Sie haben Fragen zu einem bestimmten Produkt?
Dann schauen Sie mal in unser Frage-Antwort-Special. Hier geben unsere Experten, bestehend aus Apothekern/Apothekerinnen und pharmazeutisch-technischen Assistenten/Assistentinnen hilfreiche Antworten zur Anwendung und Wirkung bestimmter Produkte.

Was sind die Nebenwirkungen von Acimol 500 mg Filmtabletten mit pH-Teststreifen?

Frage von Tamino M.

Laut Gebrauchsanweisung (Stand Juli 2016) sind folgende Nebenwirkungen möglich, diese müssen aber nicht bei jedem auftreten:

"Wie alle Arzneimittel kann dieses Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.

Bei Patienten, bei denen die Gefahr einer Übersäuerung des Blutes (Azidose) besteht, kann es zur Verschiebung des Blut-pH-Wertes in den sauren Bereich kommen.

Die Einnahme von dem Arzneimittel kann zu Erbrechen, Übelkeit, Schläfrigkeit und Reizbarkeit führen.

Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht hier angegeben sind."

Beantwortet durch das PTA-Team von SHOP APOTHEKE

Was sind Acimol 500 mg Filmtabletten mit pH-Teststreifen?

Frage von Cara O.

Acimol ist ein Produkt mit dem Wirkstoff Methionin, das zur Ansäuerung des Harns angewandt wird. Es wird beispielsweise im Rahmen einer Blasenentzündung als ergänzendes Arzneimittel gegeben.

Eine Packung enthält 96 Tabletten mit jeweils 500 mg Methionin. Die beiliegenden Teststreifen werden genutzt, um den pH-Wert des Harns zu überprüfen.

Beantwortet durch das PTA-Team von SHOP APOTHEKE

Was sind die Inhaltsstoffe von Acimol 500 mg Filmtabletten mit pH-Teststreifen?

Frage von Melissa K.

Laut Packungsbeilage (Stand Juli 2006) enthält Acimol die folgenden Inhaltsstoffe:

Arzneilich wirksamer Bestandteil in einer Tablette:
500 mg L-Methionin

Sonstige Bestandteile sind:
Mikrokristalline Cellulose, Croscarmellose-Natrium, Hypromellose, Macrogol 6000, Magnesiumstearat (Ph. Eur.), Poly(ehtylacrylat-co-methylmethacrylat) (2:1), hochdisperses Siliciumdioxid, vorverkleisterte Stärke (aus Mais), Talkum, Titandioxid (E 171).

Beantwortet durch das PTA-Team von SHOP APOTHEKE

Wogegen hilft Acimol 500 mg Filmtabletten mit pH-Teststreifen?

Frage von Soraya B.

Acimol Tabletten werden eingenommen, um den pH-Wert des Harns anzusäuern.

● Ist der Harn leicht sauer, wird zudem das Bakterienwachstum gehemmt. So wird beispielsweise auch die Vermehrung der Bakterie "E.coli" als Auslöser für Blasenentzündungen gehemmt. Dieser körpereigene Schutzmechanismus ("Säureschutz") wird durch die Einnahme von Acimol unterstützt. Nach Absprache mit einem Arzt kann Acimol zur Unterstützung bei der Behandlung einer Blasenentzündung eingenommen werden. Es wird zudem zur Vorbeugung von wiederkehrenden Blasenentzündungen empfohlen.

● Eine Ansäurerung des Harns kann zudem sinnvoll sein, um die Wirkung einiger Antibiotika zu verbessern.

● Als dritter Effekt wird die Neubildung von Phosphatsteinen (Struvit, Karbonatapatit und Brushit) vermieden.

Beantwortet durch das PTA-Team von SHOP APOTHEKE
Statistik zu Acimol® 500 mg Filmtabletten mit pH-Teststreifen
Geschlecht

Aufteilung der Käufer pro Geschlecht:

  • männlich
  • weiblich
Alter

Durchschnittliches Alter der Käufer:

55 Jahre
Altersverteilung

Die Käufer verteilen sich auf die Altersklassen wie folgt:

0% 18-29
0% 30-49
100% 50-59
0% 60+
Kaufmenge

Durchschnittliche gekaufte Anzahl des Produkts:

Stückzahl

1

Die Stückzahl stimmt nicht immer mit der abgegebenen Menge überein, da wir aus pharmazeutischen Gründen auch Stückzahlen kürzen.

Produktbewertungen zu Acimol® 500 mg Filmtabletten mit pH-Teststreifen

Acimol

Ich bin mit dem Medikament zufrieden. Auch die Teststreifen sind sehr hilfreich. Mit diesem frei verkäuflichen Medikament kann man eine Einnahme von Antibiotika über gehen und somit seinen Körper entlasten. Ich kann es somit weiter empfehlen, was für Betroffene wie mich sehr hilfreich sein dürfte. Auch der Preis ist in Ordnung.

0 von 0 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja Nein

Endlich keine Antibiotika mehr nötig!

Männer bekamen ja nicht allzu oft Blasenentzündungen. Anders bei mir. Bis ich mit der Einnahme von Acimol begann hatte ich zuletzt bis zu vier Blasenentzündungen jährlich, die Behandlung erfolgt jeweils mit antibiotisch. Seit ca. 2Jahren nehme ich Acimol und blieb seitdem verschont. Gibt es trotzdem erste Anzeichen einer Blasenentzündung, trinke ich außerdem 400 N-Harntee.

0 von 0 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja Nein

Leicht in der Anwendung, wirkungsvoll und gutes Pr …

Mir wurde dieses Medikament empfohlen, um Blasenentzündungen vorzubeugen. Seit ich dieses Medikament nehme, geht es mir so gut wie lange nicht mehr. Ich nehme die Tabletten regelmäßig vorbeugend ein, besonders wenn ich das Gefühl habe, es könnte sich wieder ein Harnwegsinfekt anbahnen. Acimol hat den Vorteil gegenüber der Konkurrenz, dass bereits PH-Teststreifen enthalten sind. Besonders, wenn man das Produkt zum ersten Mal verwendet, ist es ratsam, den PH-Wert des Urins vor Behandlung zu ermitteln. Zusammen mit den Streifen ist das Produkt unschlagbar günstig! Ansonsten kann ich auch andere Produkte mit dem Wirkstoff Methionin sehr empfehlen.

5 von 5 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja Nein

Alle 4 Produktbewertungen anzeigen

Eigene Bewertung schreiben

Für jede Premium-Bewertung schenkt Ihnen SHOP APOTHEKE einen 5%-Gutschein6 für den nächsten Einkauf!

Ihre letzten Aktivitäten

Angesehene Produkte