Navigation überspringen
  • AVP/UVP1
  • Ihr PreisAVP/UVP1
  • Ersparnis2
  • 100 g
    8,40 € / 100 g
    € 12,19
    € 12,19
    € 8,40
    € 8,40
    −31%

Lieferung MORGEN mit NOW! möglich, wenn Sie innerhalb 23:36:38 bestellen.

Sofort lieferbar

Kostenloser ab 19 €Kostenloser ab 19 €

1

In folgenden Packungsgrößen erhältlich

Zinksalbe-CT
100 g
8,40 € / 100 g
Ihr Preis
€ 8,40
In den Warenkorb

Rezept vorhanden?

  • PZN
    03577007Produktkennzeichnung
  • Darreichung
    Salbe
  • Hersteller
    ratiopharm GmbH

Produktdetails & Pflichtangaben

Zur Unterstützung der Wundheilung

Wirkstoffe & Hilfsstoffe

Wirkstoffe

  • 100 mg Zinkoxid
  • 75 mg Lebertran
  • 100 mg Glycerol 85%

Hilfsstoffe

  • Paraffin, dünnflüssiges
  • Cetylstearylalkohol
  • Wollwachsalkohole
  • Vaselin, weißes
  • Butylhydroxytoluol
  • Palmitoylascorbinsäure
  • Citronensäure monohydrat
  • Glycerolmonostearat
  • Propylenglycol
  • Vanillin
  • Wasser, gereinigtes

Weitere Produktinformationen

Indikation

  • Das Arzneimittel ist ein Mittel zur Unterstützung der Wundheilung.
  • Das Arzneimittel wird traditionell angewendet zur Unterstützung der Wundheilung.
    • Diese Angabe beruht ausschließlich auf Überlieferung und langjähriger Erfahrung.
  • Hinweis:
    • Sollte sich im betroffenen Hautbereich keine Besserung einstellen, oder sollten die Beschwerden fortbestehen, ist der Arzt aufzusuchen.

Dosierung

  • Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau wie beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache an. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind..
  • Falls vom Arzt nicht anders verordnet
    • wird das Arzneimittel ein- bis mehrmals täglich auf die betroffenen Hautstellen aufgetragen.
    • Gegebenenfalls können die behandelten Hautpartien mit Mull abgedeckt werden.

 

  • Dauer der Behandlung
    • Die Dauer der Behandlung richtet sich nach Art und Verlauf der Erkrankung.
  • Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von dem Arzneimittel zu stark oder zu schwach ist.

 

  • Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Art und Weise

  • Falls vom Arzt nicht anders verordnet
    • wird das Arzneimittel ein- bis mehrmals täglich auf die betroffenen Hautstellen aufgetragen.
    • Gegebenenfalls können die behandelten Hautpartien mit Mull abgedeckt werden.

Nebenwirkungen

  • Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.
    • Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende Häufigkeitsangaben zugrunde gelegt:
      • Sehr häufig (kann mehr als 1 von 10 Behandelten betreffen)
      • Häufig (kann bis zu 1 von 10 Behandelten betreffen)
      • Gelegentlich (kann bis zu 1 von 100 Behandelten betreffen)
      • Selten (kann bis zu 1 von 1.000 Behandelten betreffen)
      • Sehr selten (kann bis zu 1 von 10.000 Behandelten betreffen)
      • Nicht bekannt (Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar)
    • Gelegentlich:
      • Lokale Unverträglichkeits- und/ oder Überempfindlichkeitsreaktionen wie z. B. Juckreiz, Nässen, Rötung, Austrocknung, allergische Kontaktreaktionen sind möglich.
    • Sehr selten:
      • Nach Auftragen von dem Arzneimittel auf stark entzündliche Hautpartien kann ein leichtes Brennen auftreten.
  • Gegenmaßnahmen
    • Wenn Nebenwirkungen zum ersten Mal auftreten oder ihre Beschwerden sich verschlimmern sollten, wenden Sie das Arzneimittel nicht weiter an und suchen Sie bitte Ihren Arzt auf.
  • Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind.

Wechselwirkungen

  • Anwendung zusammen mit anderen Arzneimitteln
    • Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden, kürzlich andere Arzneimittel eingenommen/angewendet haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen/anzuwenden.
    • Das Präparat sollte nicht gleichzeitig mit anderen äußerlich anzuwendenden Arzneimitteln angewendet werden, da es die Wirkungen dieser Arzneimittel einschränken kann. Vor der Anwendung anderer äußerlich anzuwendender Arzneimittel auf dieselbe Hautpartie soll das Präparat vollständig entfernt werden.
    • Hinweis:
      • Bei der Behandlung mit dem Präparat im Genital- oder Analbereich, kann es wegen der Hilfsstoffe bei gleichzeitiger Anwendung von Kondomen aus Latex zu einer Verminderung der Reißfestigkeit und damit zur Beeinträchtigung der Sicherheit von Kondomen kommen.

Gegenanzeigen

  • Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden
    • wenn Sie allergisch gegen die Wirkstoffe oder einen der sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.
    • wenn die Wunde infiziert ist. Vor Anwendung ist eine Infektion der Wunde auszuschließen.

Schwangerschaft und Stillzeit

  • Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Anwendung dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.
  • Schwangerschaft
    • Das Arzneimittel kann bei bestimmungsgemäßem Gebrauch und Einhaltung der Dosierungsanleitung in der Schwangerschaft angewendet werden. Doch sollte eine großflächige Anwendung vermieden werden (nicht mehr als 10 g Salbe pro Tag, was einer Salbenstranglänge von ca. 13 cm entspricht).
    • Hinweis:
      • Werden große Mengen Vitamin A (Lebertran ist Vitamin A-haltig) während der Schwangerschaft absorbiert, besteht ein Risiko für Missbildungen beim ungeborenen Kind.
  • Stillzeit
    • Das Präparat kann bei bestimmungsgemäßem Gebrauch und Einhaltung der Dosierungsanleitung in der Stillzeit angewendet werden. Stillende Frauen sollen eine großflächige Anwendung an der Brust vermeiden. Vor dem Stillen ist die Brust gründlich zu reinigen.

Patientenhinweise

  • Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen
    • Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie das Arzneimittel anwenden,
      • wenn keine Besserung der Wundheilung durch die Anwendung des Präparates auftritt. Es muss überprüft werden, ob zwischenzeitlich eine Infektion im Wundgebiet aufgetreten und eine entsprechende antiinfektiöse Therapie notwendig ist.
      • wenn Sie sich einer Röntgen- oder Strahlenbehandlung unterziehen müssen. In diesem Fall sollte das Arzneimittel vollständig entfernt werden, da sich möglicherweise Schatten bilden können.

 

  • Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen
    • Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.
Fragen und Antworten
Produktbewertungen

Fragen und Antworten zu Zinksalbe-CT

Beantwortet von unseren Experten, bestehend aus Apothekern/Apothekerinnen und pharmazeutisch-technischen Assistenten/Assistentinnen.

Wie lange soll man die Zinksalbe-CT anwenden?

Frage von Sofia D.

Bitte wenden Sie die Zinksalbe-CT imemr so an, wie Sie es mit Ihrem Arzt oder Apotheker abgesprochen haben. Die Dauer der Anwendung ist individuell, da sie sich nach der Art und dem Verlauf der Heilung und Erkrankung richtet.

Bitte lesen Sie die vollständigen Angaben in der jeweils aktuellen Packungsbeilage sorgfältig durch.

Beantwortet durch das PTA-Team von SHOP APOTHEKE

Wie ist die Zinksalbe-CT anzuwenden?

Frage von Jara M.

Soweit Ihnen Ihr Arzt oder Apotheker nichts anderes empfohlen hat, wenden Sie die Zinksalbe-CT so an, wie es in der jeweils aktuellen Packungsbeilage beschrieben wird.

Üblich ist die ein- bis mehrmals tägliche Anwendung. Tragen Sie die Salbe auf die zu behandelnden betroffenen Hautstellen auf. Sie können die behandelten Hautstellen mit Mull bedecken, wenn Sie dies angenehmer finden.

Die Anwendungsdauer richtet sich nach der Art und dem Verlauf der Erkrankung.

Bitte lesen Sie die vollständigen Angaben in der Packungsbeilage durch.

Beantwortet durch das PTA-Team von SHOP APOTHEKE

Wie oft soll man die Zinksalbe-CT anwenden?

Frage von Tarik A.

Die Zinksalbe-CT wenden Sie bitte so an, wie es Ihnen der Arzt oder Apotheker empfohlen hat. Sollten Sie keine individuelle Empfehlung zur Anwendung erhalten haben, wenden Sie die Salbe bitte wie in der Packungsbeilage beschrieben an.

In der Packungsbeilage (Stand Dezember 2015) wird die folgende allgemein übliche Anwendung empfohlen:

  • Die Zinksalbe-CT ein bis mehrmals täglich auf die betroffenen Hautstellen auftragen.
  • Decken Sie die behandelten Hautstellen gegebenenfalls mit Mull ab.
  • Die Anwendungsdauer richtet sich nach Art und Verlauf der Beschwerden.

Bitte lesen Sie vor der Anwendung sorgfältig die jeweils aktuelle Packungsbeilage durch.

Beantwortet durch das PTA-Team von SHOP APOTHEKE

21 Produktbewertungen zu Zinksalbe-CT

5,0
von 5 Sternen
  • 5 von 5
    21Produktbewertungen
  • 4 von 5
    0Produktbewertungen
  • 3 von 5
    0Produktbewertungen
  • 2 von 5
    0Produktbewertungen
  • 1 von 5
    0Produktbewertungen

Für jede von Ihnen verfasste Premium-Bewertung schenken wir Ihnen einen 5%-Gutschein für Ihren nächsten Einkauf!

  • Überzeugt!

    von Franziska M. am 06.07.2021

    Auf Grund der Bewertungen hier bestellt. Ich war schon am verzweifeln, was den wunden Po meines Sohnes betraf. Das ist die einzige Salbe die sofort geholfen hat. Sie schafft sofort Linderung und nimmt die Entzündung. Die Salbe gehört ab sofort zu unserer Hausapotheke für jegliche Wunden.

  • ok

    von Christa H. am 28.06.2021

    Wirkt phantastisch

  • Wonderful

    von Sofiia S. am 13.06.2021

    We are buying this product to fight with atopic skin and eczema of our baby. And it is working amazing. Its ingredients not only drying the affected skin but also giving hydration after. Several using of this product and the skin is becoming clean. Also it showed itself very good helping with fungus.

  • Oft im Gebrauch

    von Andrea H. am 11.05.2021

    Die Salbe hat eine sehr gute Wirkung gegen Pickel. Bei Verletzungen, wie aufgerissenen Stellen oder Rissen verwende ich sie auch. Wunden schließen sich schneller.

  • sehr empfehlenswert

    von Günter M. am 24.02.2021

    Sehr empfehlenswert!