E-Rezept bis 18 Uhr bestellt, morgen geliefert.25
Abbildung ähnlich
AVP/UVP1
Ersparnis2
100 g
168,30 € / 1 kg
€ 20,25
€ 16,83
-17%
Sofort lieferbarKostenloser ab 19 €
Optiderm® Creme
Packungsgröße: 100 g | Creme

Ihr Preis

€ 16,83

  • PZN
    04467717
  • Darreichung
    Creme
  • Marke
    Optiderm
  • Hersteller
    Almirall Hermal GmbH

Produktdetails & Pflichtangaben

Für die Juckreizlinderung bei kleineren juckenden Körperstellen
Optiderm
Pflichttext:
Optiderm® Creme

Anwendungsgebiete: Zur Feuchtigkeitsregulierung der Hornschicht, Fettung und Juckreizstillung, als unterstützende Behandlung bei Hauterkrankungen mit trockener und/oder juckender Haut, wie z.B. atopisches Ekzem (Neurodermitis), Exsikkationsekzem (Austrocknungsschäden durch Waschmittel etc.), sowie zur Weiter- und Nachbehandlung der genannten Hauterkrankungen.

Warnhinweise: Benzylalkohol kann leichte lokale Reizungen hervorrufen.

Stand der Information: Juli 2021
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Optiderm® eignet sich hervorragend zur täglichen Basistherapie trockener, juckender Haut. Die Produkte sind frei von Farb- und Duftstoffen.

Wirkstoffe & Hilfsstoffe

Wirkstoffe

  • 30 mg Macrogol-6,5-laurylether
  • 50 mg Harnstoff

Hilfsstoffe

  • 10 mg Benzylalkohol
  • Hexadecylpalmitat
  • Paraffin, dickflüssiges
  • Stearinsäure 25
  • Wasser, gereinigtes
  • Carbomer 940
  • Octyldodecanol
  • Polysorbat 40
  • Dimeticon
  • Trometamol
  • Glycerol 85%
  • Poly(methyl/phenylsiloxan)
Weitere Produktinformationen
Optiderm® Creme
ist für die Juckreizlinderung bei kleineren juckenden Körperstellen wie z. B. Gesicht und Hände besonders gut geeignet.
Optiderm® Creme ist eine Öl-in-Wasser Formulierung mit 25 % Lipidanteil. Sie zieht schnell in die Haut ein, ohne einen unangenehmen Film auf der Haut zu hinterlassen. Optiderm Creme

Teufelskreis Juckreiz Trockene Haut kann viele Ursachen haben und geht oft mit quälendem Juckreiz einher. Dieser entsteht durch einen Mangel an Hautfetten und natürlichen Feuchthaltefaktoren. Die sensible Hautbarriere gerät aus dem Gleichgewicht und kann ihre Schutzfunktion nicht mehr wahrnehmen. Kratzen – als natürlicher Reflex des Körpers – verschafft jedoch nur eine kurze Linderung des Juckreizes und verschlimmert die Symptome. Ein Teufelskreis aus Juckreiz, Kratzen und Entzündung entsteht. Spezielle Produktserien wie Optiderm® durchbrechen diesen Teufelskreis und bieten zuverlässige Hilfe. Optiderm® bekämpft einerseits schnell den quälenden Juckreiz und spendet der Haut zusätzlich intensiv Feuchtigkeit.Optiderm Creme


Einzigartige Wirkstoffkombination

Optiderm® enthält als einziges Arzneimittel eine Kombination aus den Wirkstoffen Urea (Harnstoff) und Polidocanol.
Es pflegt die Haut und spendet intensiv Feuchtigkeit. Urea gehört zu den besten Feuchthaltefaktoren und unterstützt die Haut in ihrer Fähigkeit, Wasser zu binden. Es wird häufig zur Basistherapie bei trockener Haut eingesetzt. Als körpereigene Substanz ist Urea außerdem gut verträglich.

Gerade bei Menschen mit Neurodermitis, Schuppenflechte oder Diabetes ist der Gehalt an

Urea in der Haut deutlich reduziert. Optiderm® kann diesen Mangel ausgleichen. Urea in der Haut deutlich reduziert. Optiderm® kann diesen Mangel ausgleichen. Die Haut gewinnt ihre natürliche Feuchtigkeit zurück, wird glatt und geschmeidig.2 Weiterhin wird ihre Barrierefunktion stabilisiert.3

Polidocanol wirkt örtlich (lokal) betäubend auf juckreizvermittelnde Nervenfasern. Optiderm® reduziert so quälenden Juckreiz schnell.1 Innerhalb einer Woche sind die Beschwerden häufig vollständig verschwunden. Die Hautbarriere stabilisiert sich und kann ihre natürliche Schutzfunktion wieder aufnehmen.

Optiderm® zeichnet sich durch eine sehr gute Verträglichkeit und Wirksamkeit bei Patient*innen mit trockener, juckender Haut aus.4

Dosierung und Anwendungshinweis:
Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt getroffenen Absprache an. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind. Zur Anwendung auf der Haut.

Falls vom Arzt nicht anders verordnet, sollten Sie Optiderm® zweimal täglich gleichmäßig dünn auf die Haut auftragen.

Die Dauer der Anwendung richtet sich nach dem Krankheitsbild und beträgt durchschnittlich drei Wochen. Bei anhaltend trockener Haut können Sie das Präparat nach Rücksprache mit dem Arzt auch über einen längeren Zeitraum anwenden.

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von Optiderm zu stark oder zu schwach ist. Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Zusammensetzung:
(100 g Creme enthalten) Die Wirkstoffe sind: Harnstoff 5,0 g; Macrogollaurylether 6.5 (Ph. Eur.) (Polidocanol) 3,0 g;

Sonstige Bestandteile: gereinigtes Wasser; Octyldodecanol (Ph.Eur.); Poly(methyl, phenylsiloxan); Stearinsäure 25; Dimeticon; Glycerol 85 %; dickflüssiges Paraffin; Hexadecylpalmitat; Polysorbat 40; Carbomer 940; Benzylalkohol; Trometamol. Enthält Benzylalkohol.

Packungsbeilage beachten.

1Schommer A et al. Effektivität einer Polidocanol-Harnstoff-Kombination bei trockener, juckender Haut. Akt. Dermatol, 2007, 33: S. 33-38
2Puschmann M, Melzer A, Welzel J. Großflächige Behandlung juckender, sebostatischer Dermatosen mit einer Polidocanol-Urea-Kombination. Akt. Dermatol, 2003, 29: S. 77-81
3Puschmann M. Neue Behandlungsmöglichkeiten juckender trockener Dermatosen mit einer lipidhaltigen Polidocanol-Urea-Kombination. Der Dt Derm, 1999 47, 8: S.638-64
4Pilz B, Melzer A. Lipidreiche Polid

Fragen und Antworten zu Optiderm® Creme

Wie oft darf man Optiderm Creme anwenden?

Frage von Kalle L.

Bitte wenden Sie die Optiderm Creme immer genau so an, wie es in der Packungsbeilage beschrieben wird, beziehungsweise wie es Ihnen Ihr Arzt empfohlen hat.

In der Packungsbeilage (Stand Oktober 2009) wird eine zweimal tägliche Anwendung empfohlen. Bitte tragen Sie die Creme nur dünn auf.

Bitte sprechen Sie die Dauer der Anwendung mit Ihrem Arzt ab. In der Regel wenden Sie die Optiderm Creme 3 Wochen lang regelmäßig an.

Die Anwendungsdauer kann nach Rücksprache mit dem Arzt verlängert werden, sollte Ihre Haut weiterhin trocken sein.

Bitte lesen Sie vor der Anwendung die Packungsbeilage.

Beantwortet von unserem Team aus Apothekern und PTAs. Falls Fragen offen bleiben sollten, lesen Sie bitte die Packungsbeilage des jeweiligen Medikaments oder sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder unserem Pharma-Team.

Ist Optiderm Creme rezeptpflichtig?

Frage von Hector N.

Nein, die Optiderm Creme ist nicht rezeptpflichtig. Sie erhalten die Creme ohne ärztliche Verordnung in einer Apotheke.

Bitte wenden Sie die Optiderm Creme vorschriftsmäßig an. Lesen Sie dafür sorgfältig die Packungsbeilage.

Bitte beachten Sie, dass Sie die Creme ohne ärztlichen Rat nur drei Wochen lang anwenden dürfen. Sollte sich Ihr Hautzustand in der Zeit nicht gebessert haben, suchen Sie bitte Ihren Arzt auf und fragen ihn, ob Sie die Creme weiterhin anwenden sollen.

Beantwortet von unserem Team aus Apothekern und PTAs. Falls Fragen offen bleiben sollten, lesen Sie bitte die Packungsbeilage des jeweiligen Medikaments oder sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder unserem Pharma-Team.

Was ist Optiderm Creme?

Frage von Ertugrul E.

Optiderm Creme ist eine Creme, die Sie zur intensiven Pflege auf Ihre trockene und juckende Haut auftragen, beispielsweise wenn Sie Neurodermitis, Schuppenflechte oder Diabetes haben.

Die Optiderm Creme enthält kein Cortison, sondern Polidocanol, Urea und Glycerin.

Polidocanol ist ein Wirkstoff, der den Juckreiz auf der Haut schnell und mitunter vollständig lindert.

Urea ist eine Substanz, die auch ganz natürlich in der Haut vorkommt. In der Creme ist Urea als Feuchthaltemittel enthalten, da sie der Haut hilft, Wasser zu binden.

Glyercin ist in der Optiderm Creme enthalten, um die Haut geschmeidig zu halten und die Hautbarriere zu unterstützen.

Die Optiderm Creme enthält keine Duft-, Farbstoffe und Konservierungsmittel.

Bitte lesen Sie die Packungsbeilage.

Beantwortet von unserem Team aus Apothekern und PTAs. Falls Fragen offen bleiben sollten, lesen Sie bitte die Packungsbeilage des jeweiligen Medikaments oder sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder unserem Pharma-Team.
Keine passende Antwort gefunden?