E-Rezept bis 18 Uhr bestellt, morgen geliefert.25

Azuprostat® Sandoz® 65 mg

Abbildung ähnlich
AVP/UVP1
Ersparnis2
100 St
Leider führen wir diesen Artikel nicht

  • PZN
    00797228
  • Darreichung
    Weichkapseln
  • Hersteller
    Hexal AG

Produktdetails & Pflichtangaben

Zur symptomatischen Behandlung der gutartigen Prostatavergrößerung
Weitere Produktinformationen
Indikation:
  • Das Arzneimittel ist ein Prostatamittel pflanzlicher Herkunft.
  • Es wird angewendet zur symptomatischen Behandlung der benignen Prostatahyperplasie (gutartige Vergrößerung der Vorsteherdrüse).
  • Hinweis:
    • Dieses Arzneimittel bessert die Beschwerden bei einer vergrößerten Prostata, ohne die Vergrößerung selbst zu beheben. Bitte suchen Sie daher in regelmäßigen Abständen Ihren Arzt auf. Insbesondere bei Blut im Urin oder bei akuter Harnverhaltung sollte ein Arzt aufgesucht werden.
Dosierung:
  • Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.
  • Die empfohlene Dosis beträgt
    • Soweit nicht anders verordnet, werden 2-mal täglich 1 Weichkapsel eingenommen.
    • Bitte halten Sie sich an die Anwendungsvorschriften, da das Arzneimittel sonst nicht richtig wirken kann.

 

  • Dauer der Anwendung
    • Im Hinblick auf den chronischen Charakter der Erkrankung ist die Therapie mit dem Arzneimittel als Langzeittherapie vorgesehen.
  • Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung zu stark oder zu schwach ist.

 

  • Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben, als Sie sollten
    • Negative Folgen bei einer Überdosierung sind nicht zu erwarten und auch bisher nicht bekannt geworden.

 

  • Wenn Sie die Einnahme vergessen haben
    • Nehmen Sie nicht die doppelte Menge ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben.

 

  • Wenn Sie die Einnahme abbrechen
    • Sollten Ihre Beschwerden spürbar besser werden, so führen Sie dennoch die Behandlung auf jeden Fall zu Ende. Sollte allerdings eine Unterbrechung der Behandlung oder ein vorzeitiger Abbruch aus ärztlicher Sicht notwendig sein, kann dies jederzeit geschehen. Unerwünschte Folgen über das Wiederauftreten der Beschwerden beim Wasserlassen hinaus sind nicht zu erwarten.

 

  • Wenn Sie weitere Fragen zur Einnahme dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.
Art und Weise:
  • Die Weichkapseln werden ungeöffnet und stets unzerkaut möglichst zu den Mahlzeiten oder unmittelbar danach (nicht auf nüchternen Magen) mit ausreichend Flüssigkeit eingenommen.
  • Bei einer 2-mal täglichen Einnahme des Arzneimittels erfolgt diese morgens und abends.
  • Bitte nehmen Sie die Weichkapseln möglichst nicht im Liegen und nur mit ausreichend Flüssigkeit ein.
Nebenwirkungen:
  • Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.
  • Bei den Häufigkeitsangaben zu Nebenwirkungen werden folgende Kategorien zugrunde gelegt:
    • Sehr häufig: mehr als 1 Behandelter von 10
    • Häufig: 1 bis 10 Behandelte von 100
    • Gelegentlich: 1 bis 10 Behandelte von 1000
    • Selten: 1 bis 10 Behandelte von 10 000
    • Sehr selten: weniger als 1 Behandelter von 10 000
    • Nicht bekannt: Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar
  • Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts
    • Selten:
      • Oberbauchbeschwerden, Bauchschmerzen, Übelkeit
  • Erkrankungen der Haut und des Unterhautzellgewebes
    • Selten:
      • Hautausschlag
  • Gegenmaßnahmen
    • Bitte informieren Sie Ihren Arzt über aufgetretene Nebenwirkungen, damit er diese gegebenenfalls spezifisch behandeln kann.
  • Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht angegeben sind.
Wechselwirkungen:
  • Einnahme zusammen mit anderen Arzneimitteln
    • Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden, kürzlich andere Arzneimittel eingenommen/angewendet haben oder beabsichtigen, andere Arzneimittel einzunehmen/anzuwenden.
    • Es sind keine Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln bekannt.
Gegenanzeigen:
  • Das Arzneimittel darf nicht eingenommen werden
    • wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Phytosterol oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels sind
    • bei nachgewiesener Hypersitosterolämie (erbliche Stoffwechselerkrankung).
Patientenhinweise:
  • Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen
    • Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie das Arzneimittel einnehmen.
    • Bei der Einnahme des Arzneimittels sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen zu beachten.

3 Produktbewertungen27 zu Azuprostat® Sandoz® 65 mg

Für jede von Ihnen verfasste Bewertung mit mehr als 50 Wörtern (= Premiumbewertung) erhalten Sie einen Gutschein für Ihren nächsten Einkauf!

Mehr Informationen zu Premiumbewertungen.

  • 27
    Azuprostat

    von Dietrich S. am 25.09.2017

    Wirkung gleich Null!!!

  • 27
    gut aber nicht verfpgbar

    von Dieter K. am 26.01.2016

    Das Medikament habe ich lange ohne Nebenwirkungen genommen. Do leider ist es seit LANGEM angeblich zur Zeit nicht lieferbar. Was da zur zeit bedeutet, - Jahre?

  • 27
    Natürliches Mittel für die Prostata

    von Helmut V. am 29.03.2010

    Seit mindestens 20 Jahren hatte mich der Urologe bei den Kontrolluntersuchungen regelmäßig darauf hingewiesen, dass ich eine vergrößerte Prostata hätte und mich gefragt, wie oft ich in der Nacht Wasser lassen müsse und ob es dabei brenne. Bis vor etwa 5 Jahren war ich aber absolut beschwerdefrei. Als die "Prognose" des Arztes dann eintraf, verschrieb er mir Azuprostat (damals war es noch kassenfähig). Das Produkt hat mich bisher vor der Einnahme anderer, "chemischer" Präparate bewahrt und vor allem vor ihren Nebenwirkungen. Ich nehme regelmäßig morgens 1 Kapsel. Dass sie wirkt, merke ich nur, wenn ich sie vergesse oder auf einer Reise die Schachtel vergessen habe: Dann tut das Wasser lassen weh, oder der Strahl kommt sehr schwach oder gar nicht, bis hin zur zeitweisen Harnverhaltung. Der Nutzen des Präparats steht für mich außer Frage, ich kenne bisher keine Nebenwirkungen.

Zur Prüfung der Echtheit

Es werden alle Produktbewertungen veröffentlicht, die den hier erläuterten Kriterien entsprechen, unabhängig davon, ob sie positiv oder negativ sind. Für die Verifizierung der (Premium-) Bewertungen erfolgt keine Überprüfung der Echtheit von Kundenbewertungen. Mehr Informationen finden Sie in unserer Hilfe unter "Fragen zu Produktbewertungen" und dann unter "So überprüfen wir Produktbewertungen".