Navigation überspringen

Acicutan® 10 mg

  • AVP/UVP1
  • ZuzahlungZuzahlung
  • 50 St
    € 66,27
    € 66,27
    € 6,63
    € 6,63
    € 0,00

Sofort lieferbar

Versandkostenfrei

Kassenrezept
1
Arzt Service

In folgenden Packungsgrößen erhältlich

Acicutan® 10 mg
50 St
Zuzahlung
€ 6,63
In den Warenkorb
  • PZN / EAN
    09223138 / 4250297403329Produktkennzeichnung
  • Darreichung
    Hartkapseln
  • Hersteller
    DERMAPHARM AG

Produktdetails & Pflichtangaben

verschreibungspflichtiges Arzneimittel

Wirkstoffe & Hilfsstoffe

Wirkstoffe

  • 10 mg Acitretin

Hilfsstoffe

  • Maltodextrin
  • Natrium ascorbat
  • Cellulose, mikrokristalline
  • Gelatine
  • Natriumdodecylsulfat
  • Titandioxid
  • Eisen(II,III)-oxid
  • Eisen(III)-oxid, rot
  • Schellack
  • Propylenglycol

Weitere Produktinformationen

Acicutan® 10 mg

Acitretin gehört zu einer Gruppe von Medikamenten, die als Retinoide bezeichnet werden. Retinoide sind Abkömmlinge des Vitamin A. Das Medikament wird verwendet zur Behandlung schwerer Hauterkrankungen, bei denen die Haut verdickt und möglicherweise schuppig ist und die auf andere konventionelle Behandlungsmaßnahmen nicht zufriedenstellend reagieren.

Acicutan 10 mg wird verwendet zur Behandlung von
- ausgedehnten und schweren Formen verschie dener Hautkrankheiten, die auf Störungen der äußeren Hautschicht (Epidermis) beruhen, wie z.B. Psoriasis, und mit einem trockenen, schuppenden, wachsartigen Ausschlag einhergehen.
- spezifischen Hautkrankheiten, die durch trocke

ne Schuppen infolge einer ausgeprägten Verhornung gekennzeichnet sind (Ichthyosis, ein organischer Prozess, bei dem sich Keratin in den Zellen ablagert, sodass diese verhornen wie Nägel und Haare) und ähnliche Krankheiten, bei denen ein Hautausschlag (Pityriasis) oder kleine Erhebungen an Haut und Schleimhäuten (Lichen ruber) auftreten.

Acitretin darf nur von Ärzten verschrieben werden, die mit der Anwendung von systemischen Retinoiden vertraut sind und eine umfassende Kenntnis des im Fall einer Schwangerschaft mit der Acitretin-Therapie verbundenen teratogenen (schädlich für das ungeborene Kind) Risikos besitzen.

Zusammensetzung:

Der Wirkstoff ist Acitretin.
Jede Hartkapsel Acicutan 10 mg enthält 10 mg Acitretin.

Die sonstigen Bestandteile sind:

Kapselinhalt:
- Maltodextrin
- Natriumascorbat
- Mikrokristalline Cellulose

Kapselhülle:
- Gelatine
- Natriumlaurylsulfat
- Titandioxid (E 171)
- Eisenoxid schwarz (E 172) - Eisenoxid rot (E 172)
- Schellack
- Propylenglykol

Anwendung:

Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau nach Absprache mit Ihrem Arzt ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

- Nehmen Sie Acicutan 10 mg zusammen mit einer Malzeit ein oder mit einem Glas Milch.

- Schlucken Sie jede Kapsel unzerkaut hinunter.

Die Dosierung ist von Patient zu Patient unterschiedlich. Ihr Arzt wird die richtige Dosis für Sie bestimmen.

Zur individuellen Behandlung sind Acicutan Kapseln mit einem Inhalt von 10 oder 25 mg Acitretin erhältlich.

Zusätzliche Lokalbehandlungen, auch rein pflegender Natur, während der Verabreichung von Acicutan 10 mg müssen mit Ihrem behandelnden Arzt abgesprochen werden.

Erwachsene und ältere Menschen

- Die übliche Anfangsdosis für Erwachsene und ältere Menschen beträgt 25 mg oder 30 mg einmal täglich.

- Nach 2 bis 4 Wochen wird Ihr Arzt Ihre Dosis möglicherweise erhöhen. Dies hängt davon ab, wie gut das Medikament wirkt und wie es Ihnen bekommt.

- Die Höchstdosis sind 75 mg pro Tag.

- Die meisten Patienten nehmen Acicutan 10 mg bis zu 3 Monate lang ein. Ihr Arzt wird es jedoch möglicherweise für sinnvoll halten, dass Sie es länger einnehmen.

Aufbewahrung:

Bewahren Sie dieses Arzneimittel unzugänglich für Kinder auf.

Sie dürfen dieses Arzneimittel nach dem auf Umkarton und Behältnis nach «verwendbar bis» angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats.

Nicht über 30 °C lagern. In der Originalverpackung aufbe- wahren, um den Inhalt vor Feuchtigkeit zu schützen.

Das Arzneimittel darf nicht im Abwasser oder Haushaltsab- fall entsorgt werden. Fragen Sie Ihren Apotheker, wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr benötigen. Diese Maßnahme hilft die Umwelt zu schützen.

Rezeptpflichtige Medikamente dürfen nur gegen Vorlage eines Originalrezepts abgegeben werden. Bitte senden Sie uns Ihr Rezept am Ende Ihrer Bestellung per Post zu. Die Portokosten übernehmen selbstverständlich wir.

Was passiert eigentlich mit meinem Rezept?

Damit Sie einen Einblick in unsere tägliche Arbeit bekommen und sehen können, was alles mit Ihrem Original-Rezept geschieht, haben wir ein Video mit allen relevanten Informationen produziert.