5€ Neukunden-Rabatt9
Ihr Code: neu2016
  • Produkt in den Warenkorb legen
  • Code im Warenkorb einlösen
  • 5 € weniger bezahlen

Kostenlose Hotline: 0800 - 200 800 300 aus dem dt. Fest-/Mobilnetz, Mo. - Sa. 8 - 20 Uhr

Abdomilon® N Sirup

-26%2
Abbildung ähnlich
PZN: 09770142
Menge: 100 ml
Darreichung: Sirup
Marke:
Hersteller: Cesra Arzneimittel GmbH & Co.KG
Alternative Packungsgrößen:
AVP / UVP1: € 9,45 € 6,98 19

inkl. MwSt. zzgl. Versand

(6,98 € / 100 ml)
sofort lieferbar
Menge:

Produktdetails 

/ Pflichtangaben
  1. Beipackzettel Abdomilon® N Sirup

Weitere Produktinformationen

Wirkstoffe
  • 1220 mg Enzianwurzel-Fluidextrakt (1:1); Auszugsmittel: Ethanol 50% (V/V)
  • 1220 mg Melissenblätter-Fluidextrakt (1:1); Auszugsmittel: Ethanol 20% (V/V)
  • 610 mg Wermut-Fluidextrakt (1:1); Auszugsmittel: Ethanol 20% (V/V)
  • 730 mg Angelikawurzel-Fluidextrakt (1:1); Auszugsmittel: Ethanol 30% (V/V)
  • 3650 mg Kalmus-Fluidextrakt (1:1); Auszugsmittel: Ethanol 20% (V/V)
Indikation/Anwendung
  • Das Präparat ist ein traditionelles pflanzliches Arzneimittel angewendet zur Unterstützung der Verdauungsfunktion bei Erwachsenen und Heranwachsenden ab 12 Jahren.
  • Das Arzneimittel ist ein traditionelles Arzneimittel, das ausschließlich auf Grund langjähriger Erfahrung für das Anwendungsgebiet registriert ist.
Dosierung
  • Nehmen Sie das Arzneimittel immer genau nach der Anweisung dieser Packungsbeilage ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.
  • Erwachsene und Heranwachsende ab 12 Jahren
    • Erwachsene und Heranwachsende ab 12 Jahre nehmen 3 x täglich 1 Messbecher (15 ml) ein.
  • Kinder
    • Das Arzneimittel darf bei Kindern unter 12 Jahren nicht angewendet werden.

 

  • Dauer der Anwendung
    • Die Anwendungsdauer sollte 2 Wochen nicht überschreiten.
    • Der Anwender sollte bei fortdauernden Krankheitssymptomen oder beim Auftreten anderer als in der Packungsbeilage erwähnten Nebenwirkungen einen Arzt oder eine andere in einem Heilberuf qualifizierte Person konsultieren.
    • Insbesondere sollte bei Heranwachsenden ein Anhalten der Beschwerden über 5 Tage oder bei wiederkehrenden Beschwerden unbedingt eine ärztliche Abklärung erfolgen.

 

  • Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben, als Sie sollten
    • Wenn Sie versehentlich einmal die doppelte oder dreifache Einzeldosis eingenommen haben, so hat das in der Regel keine nachteiligen Folgen. Setzen Sie in diesem Fall Ihre Einnahme fort, wie es in der Dosierungsanleitung beschrieben ist. Jedoch ist zu berücksichtigen, dass eine größere Menge Alkohol eingenommen wurde.
    • Wenn Sie eine wesentlich größere Menge eingenommen haben, als Sie sollten, benachrichtigen Sie bitte Ihren Arzt. Dieser kann über gegebenenfalls erforderliche Maßnahmen entscheiden.
    • Möglicherweise treten die unter aufgeführten Nebenwirkungen verstärkt auf.
    • Im Fall der Einnahme einer 250 ml Flasche wird eine Alkoholmenge von bis zu 27 g aufgenommen. Dadurch kann es zu einer Beeinträchtigung der Fahrtüchtigkeit kommen.

 

  • Wenn Sie die Einnahme vergessen haben:
    • Nehmen Sie beim nächsten Mal nicht die doppelte Dosis ein, sondern setzen Sie die Einnahme wie in dieser Packungsbeilage beschrieben oder vom Arzt verordnet fort.
    • Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
    • Für konkrete Dosierungsempfehlungen bei eingeschränkter Nierenfunktion gibt es keine hinreichenden Daten.
Art und Weise
  • Arzneimittel zum Einnehmen.
  • Sie sollten das Arzneimittel vor dem Essen einnehmen.
Nebenwirkungen
  • Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem Patienten auftreten müssen.
  • Bei besonders empfänglichen Personen ist das Auftreten von Kopfschmerzen möglich.
  • Bei längerer Sonnen- oder UV-Bestrahlung ist das Auftreten von sonnenbrandähnlichen Hautreaktionen nicht auszuschließen.
  • Die Häufigkeit dieser Nebenwirkungen ist auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar.
  • Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn die hier aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigen oder Sie Nebenwirkungen haben, die nicht angegeben sind.
Wechselwirkungen
  • Untersuchungen zu Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln wurden nicht durchgeführt.
  • Inhaltsstoffe von Melissenblätter-Fluidextrakten können in der Schilddrüse an die Bindungsstellen (Rezeptoren) des die Schilddrüse stimulierenden Hormons (TSH) binden, es besteht somit das theoretische Risiko, dass die Inhaltsstoffe des pflanzlichen Extraktes einen Einfluss auf eine Schilddrüsenhormonbehandlung haben können.
  • Inhaltsstoffe von Wermutkraut-Fluidextrakten können die Wirkung von Antiepileptika und Mitteln, die die Magensäuresekretion hemmen, abschwächen.
Gegenanzeigen
  • Das Arzneimittel darf nicht eingenommen werden,
    • wenn bei Ihnen Magen- oder Zwölffingerdarmgeschwüre, Verschluss oder Entzündung der Gallengänge oder Lebererkrankungen festgestellt wurden.
    • wenn Sie überempfindlich gegen einen der Wirkstoffe (Angelikawurzel, Enzianwurzel, Kalmuswurzelstock, Melissenblätter, Wermutkraut) oder gegen Korbblütler, gegen einen der Aromastoffe (die ätherischen Öle Anisöl, Nelkenöl, Kümmelöl, Baldrianöl, Citronenöl, Kamillenöl) oder einen der sonstigen Bestandteile sind.
    • wenn Sie schwanger sind oder stillen
    • wenn Sie im gebärfähigen Alter sind und nicht verhüten (z.B. Pille)
    • von Kindern unter 12 Jahren
Schwangerschaft und Stillzeit
  • Das Arzneimittel darf in Schwangerschaft und Stillzeit nicht angewendet werden.
Patientenhinweise
  • Besondere Vorsicht bei der Einnahme des Arzneimittels ist erforderlich
    • beim Auftreten von Krankheitszeichen wie z.B. anhaltendes Völlegefühl, veränderte Stuhlganggewohnheiten mit Wechsel von Durchfällen und Verstopfung, sowie Blutungen oder Schmerzen des Verdauungstraktes. In diesen Fällen sollte ein Arzt aufgesucht werden.
    • bei bekannten Gallensteinleiden oder anderen Erkrankungen der Gallenwege. In diesen Fällen sollte vor der Anwendung ein Arzt aufgesucht werden. Bitte beachten Sie die Angaben unter Gegenanzeigen.
    • da der Wirkstoff Angelikawurzel-Fluidextrakt Substanzen enthält, die die Haut lichtempfindlich machen können. Während der Anwendung sollte daher eine intensive UV-Bestrahlung (z.B. lange Sonnenbäder, Solarien) vermieden werden.

 

  • Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen:
    • Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.

 

Statistik zu Abdomilon® N Sirup

Geschlecht

Durchschnittliches Geschlecht der Käufer von Abdomilon® N Sirup von Cesra Arzneimittel GmbH & Co.KG:

  • männlich
  • weiblich
Alter

Durchschnittliches Alter der Käufer:

47 Jahre
Altersverteilung

Die Käufer von Abdomilon® N Sirup von Cesra Arzneimittel GmbH & Co.KG verteilen sich auf die angegebenen Altersklassen wie folgt:

0% 18-29
50% 30-49
50% 50-59
0% 60+
Kaufmenge

Durchschnittliches Anzahl von Abdomilon® N Sirup von Cesra Arzneimittel GmbH & Co.KG, die pro Kauf im Warenkorb lagen:

Stückzahl

1

Die Stückzahl stimmt nicht immer mit der abgegebenen Menge überein, da wir aus pharmazeutischen Gründen auch Stückzahlen kürzen

Produktbewertungen zu Abdomilon® N Sirup

  • Alle Bewertungen
    (0)
  • 5 Sterne
    (0)
  • 4 Sterne
    (0)
  • 3 Sterne
    (0)
  • 2 Sterne
    (0)
  • 1 Sterne
    (0)

Ihre letzten Aktivitäten

Angesehene Produkte

Kategorien