E-Rezept bis 18 Uhr bestellt, morgen geliefert.25
Abbildung ähnlich
AVP/UVP1
Ersparnis2
200 ml
62,45 € / 1 l
€ 15,96
€ 12,49
-22%
Sofort lieferbarKostenloser ab 19 €

In folgenden Packungsgrößen erhältlich

Aspecton® Hustensaft
Packungsgröße: 200 ml | Saft

Ihr Preis

€ 12,49

  • PZN
    09892916
  • Darreichung
    Saft
  • Marke
    Aspecton
  • Hersteller
    HERMES Arzneimittel GmbH

Produktdetails & Pflichtangaben

Bei Erkältungskrankheiten der Atemwege mit zähflüssigem Schleim, bei akuter Bronchitis
Wirkstoffe & Hilfsstoffe

Wirkstoffe

  • 334.5 mg Thymiankraut-Dickextrakt (1,7-2,5:1); Auszugsmittel: Ammoniaklösung 10% (m/m), Glycerol 85% (m/m), Ethanol 90% (V/V), Wasser (1:

Hilfsstoffe

  • Macrogol glycerolhydroxystearat
  • Sucralose
  • Maltitol-Lösung
  • Wasser, gereinigtes
  • Citronensäure
  • 400 mg Propylenglycol
  • Kalium sorbat
  • Glycerol
Weitere Produktinformationen
Indikation:
  • Dieses Arzneimittel ist ein pflanzliches Arzneimittel bei Erkältungskrankheiten der Atemwege.
  • Der Hustensaft wird angewendet zur Besserung der Beschwerden bei Erkältungskrankheiten der Atemwege mit zähflüssigem Schleim, zur Besserung der Beschwerden bei akuter Bronchitis.
  • Wenn Sie sich nach 7 Tagen nicht besser oder gar schlechter fühlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt.
Dosierung:
  • Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.
  • Die empfohlene Dosis beträgt:
    • Erwachsene und Kinder ab 12 Jahre: 3 - 4-mal täglich 10 ml
    • Kinder von 11 - 12 Jahren: 3-mal täglich 5 ml
    • Kinder von 5 - 10 Jahren: 3 - 4-mal täglich 2,5 ml
    • Kinder von 1 - 4 Jahren: 2-mal täglich 2,5 ml

 

  • Dauer der Anwendung:
    • Die Dauer der Behandlung richtet sich nach dem Verlauf der Erkrankung und ist gegebenenfalls vom Arzt zu bestimmen.
    • Beachten Sie jedoch bitte in jedem Fall die in Kategorie "Patientenhinweis" aufgeführten Vorsichtsmaßnahmen sowie die Angaben unter "Nebenwirkungen".
  • Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von dem Arzneimittel zu stark oder zu schwach ist.

 

  • Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben, als Sie sollten
    • Vergiftungen mit dem Arzneimittel sind bisher nicht bekannt geworden. Bei Einnahme zu großer Mengen von dem Arzneimittel können die unter "Nebenwirkungen" beschriebenen Beschwerden möglicherweise verstärkt auftreten. In diesem Fall benachrichtigen Sie bitte einen Arzt. Dieser kann über gegebenenfalls erforderliche Maßnahmen entscheiden.

 

  • Wenn Sie die Einnahme vergessen haben
    • Nehmen Sie nicht die doppelte Menge ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben.

 

  • Wenn Sie die Einnahme abbrechen
    • Eine Unterbrechung oder vorzeitige Beendigung der Behandlung ist in der Regel unbedenklich. Im Zweifelsfall fragen Sie hierzu Ihren behandelnden Arzt.

 

  • Wenn Sie weitere Fragen zur Einnahme dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.
Art und Weise:
  • Zum Einnehmen.
  • Der Hustensaft sollte mit ausreichend Flüssigkeit (vorzugsweise Wasser) eingenommen werden. Die Einnahme erfolgt zu oder unabhängig von den Mahlzeiten.
Nebenwirkungen:
  • Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.
  • Es können Überempfindlichkeitsreaktionen wie z. B. Luftnot, Hautausschläge, Nesselsucht sowie Schwellungen in Gesicht, Mund und/oder Rachenraum auftreten.
  • Auch kann es zu Magenbeschwerden wie Krämpfen, Übelkeit, Erbrechen kommen.
  • Die Häufigkeit der Nebenwirkungen ist nicht bekannt.
  • Bei Auftreten von Nebenwirkungen sollte das Präparat abgesetzt und ein Arzt aufgesucht werden. Dieser kann über den Schweregrad und gegebenenfalls erforderliche weitere Maßnahmen entscheiden.
  • Bei den ersten Anzeichen einer Überempfindlichkeitsreaktion darf der Hustensaft nicht nochmals eingenommen werden.
  • Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht angegeben sind.
Wechselwirkungen:
  • Einnahme zusammen mit anderen Arzneimitteln
    • Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen / anwenden, kürzlich andere Arzneimittel eingenommen / angewendet haben oder beabsichtigen, andere Arzneimittel einzunehmen / anzuwenden.
    • Es sind bisher keine Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln bekannt.
    • Untersuchungen zu möglichen Wechselwirkungen mit anderen gleichzeitig verabreichten Arzneimitteln liegen nicht vor.
  • Einnahme zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken
    • Es sind keine Besonderheiten zu beachten.
Gegenanzeigen:
  • Das Arzneimittel darf nicht eingenommen werden,
    • wenn Sie allergisch gegen Thymian oder andere Lamiaceen (Lippenblütler), Birke, Beifuß, Sellerie oder einen der sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.
  • Zur Anwendung dieses Arzneimittels bei Kindern unter 1 Jahr liegen keine ausreichenden Untersuchungen vor. Es soll deshalb bei Kindern unter 1 Jahr nicht angewendet werden.
Schwangerschaft und Stillzeit:
  • Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.
  • Das Arzneimittel soll wegen nicht ausreichender Untersuchungen in Schwangerschaft und Stillzeit nicht angewendet werden.
Patientenhinweise:
  • Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen
    • Bei Beschwerden, die länger als eine Woche anhalten oder bei Auftreten von Atemnot, Fieber wie auch bei eitrigem oder blutigem Auswurf, muss ein Arzt aufgesucht werden.

 

  • Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen
    • Es sind keine Besonderheiten zu beachten.

Fragen und Antworten zu Aspecton® Hustensaft

Was ist die Wirkung von Aspecton Hustensaft?

Frage von Oscar L.

Der in Aspecton Hustensaft enthaltene Extrakt aus Thymian hat die folgenden positiven Eigenschaften an den Schleimhäuten der Atemwege:

● Er löst und verflüssigt festsitzenden Bronchialschleim, der dadurch besser abgehustet werden kann. ● Er löst Krämpfe und lindert die Schmerzen beim Abhusten. Dadurch wird das Atmen erleichtert und der Hustenreiz gelindert. ● Er wirkt antibakteriell, antientzündlich und nachweislich antiviral und wehrt Krankheitserreger ab.

Beantwortet von unserem Team aus Apothekern und PTAs. Falls Fragen offen bleiben sollten, lesen Sie bitte die Packungsbeilage des jeweiligen Medikaments oder sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder unserem Pharma-Team.

Was ist Aspecton Hustensaft?

Frage von Ella R.

Aspecton Hustensaft ist ein pflanzliches Arzneimittel mit einem Extrakt aus Thymian und wird bei Erkältungskrankheiten der Atemwege eingesetzt. Es ist ein pflanzlicher Hustenlöser.

Aspecton Hustensaft wird zur Besserung der Beschwerden bei Erkältungskrankheiten der Atemwege mit zähflüssigem Schleim und zur Besserung der Beschwerden bei akuter Bronchitis angewendet.

Wenn Sie sich nach 7 Tagen nicht besser oder gar schlechter fühlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Beantwortet von unserem Team aus Apothekern und PTAs. Falls Fragen offen bleiben sollten, lesen Sie bitte die Packungsbeilage des jeweiligen Medikaments oder sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder unserem Pharma-Team.

Was sind die Nebenwirkungen von Aspecton Hustensaft?

Frage von Bennet S.

Laut Gebrauchsanweisung (Stand April 2015) sind folgende Nebenwirkungen möglich, müssen aber nicht bei jedem auftreten:

Es können Überempfindlichkeitsreaktionen wie z. B. Luftnot, Hautausschläge, Nesselsucht sowie Schwellungen in Gesicht, Mund und/oder Rachenraum auftreten.

Auch kann es zu Magenbeschwerden wie Krämpfen, Übelkeit, Erbrechen kommen.

Die Häufigkeit der Nebenwirkungen ist nicht bekannt.

Bei Auftreten von Nebenwirkungen sollte das Präparat abgesetzt und ein Arzt aufgesucht werden. Dieser kann über den Schweregrad und gegebenenfalls erforderliche weitere Maßnahmen entscheiden.

Bei den ersten Anzeichen einer Überempfindlichkeitsreaktion darf Aspecton Hustensaft nicht nochmals eingenommen werden.

Dieses Arzneimittel enthält Sorbitol. Bitte nehmen Sie Aspecton Hustensaft erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Zuckern leiden. Sorbitol kann eine leicht abführende Wirkung haben.

Macrogolglycerolhydroxystearat kann Magenverstimmung und Durchfall hervorrufen.

Beantwortet von unserem Team aus Apothekern und PTAs. Falls Fragen offen bleiben sollten, lesen Sie bitte die Packungsbeilage des jeweiligen Medikaments oder sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder unserem Pharma-Team.

Was sind die Inhaltsstoffe von Aspecton Hustensaft?

Frage von Yaren B.

In der Gebrauchsanweisung (Stand April 2015) werden folgende Angaben zu den Inhaltsstoffen gemacht:

100 ml Flüssigkeit enthalten: Dickextrakt aus Thymiankraut (1,7-2,5:1) 6,69 g. Auszugsmittel: Ammoniaklösung 10 % (m/m) : Glycerol 85 % (m/m) : Ethanol 90 % (V/V) : Wasser (1:20:70:109).

Die sonstigen Bestandteile sind: Glycerol, Glycerol 85 %, Propylenglykol, Sorbitol-Lösung 70 % (nicht kristallisierend), Macrogolglycerolhydroxystearat, gereinigtes Wasser, Bitterfenchelöl. Hinweis: Aspecton® Hustensaft enthält keinen Alkohol (Ethanol).

Aspecton Hustensaft ist frei von ● Alkohol (Ethanol) ● Zucker ● Konservierungsstoffen ● Farbstoffen

Beantwortet von unserem Team aus Apothekern und PTAs. Falls Fragen offen bleiben sollten, lesen Sie bitte die Packungsbeilage des jeweiligen Medikaments oder sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder unserem Pharma-Team.

Kann man Aspecton Hustensaft auch während der Schwangerschaft einnehmen?

Frage von Charlotte S.

In der Gebrauchsinformation (Stand April 2015) wird der folgende Hinweis gemacht:

Aspecton Hustensaft soll wegen nicht ausreichender Untersuchungen in Schwangerschaft und Stillzeit nicht angewendet werden.

Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Beantwortet von unserem Team aus Apothekern und PTAs. Falls Fragen offen bleiben sollten, lesen Sie bitte die Packungsbeilage des jeweiligen Medikaments oder sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder unserem Pharma-Team.

Wie ist Aspecton Hustensaft einzunehmen?

Frage von Simeon B.

Die Gebrauchsinformation (Stand April 2015) enthält folgenden Dosierungshinweis (falls vom Arzt keine andere Dosierung verordnet wurde):

● Erwachsene und Kinder ab 12 Jahre: 3 – 4-mal täglich 10 ml ● Kinder von 11 – 12 Jahren: 3-mal täglich 5 ml einnehmen ● Kinder von 5 – 10 Jahren: 3 – 4-mal täglich 2,5 ml einnehmen ● Kinder von 1 – 4 Jahren: 2-mal täglich 2,5 ml einnehmen

(In der Packung ist ein Messbecher enthalten.)

Aspecton Hustensaft sollte mit ausreichend Flüssigkeit (vorzugsweise Wasser) eingenommen werden. Die Einnahme erfolgt zu oder unabhängig von den Mahlzeiten.

Die Dauer der Behandlung richtet sich nach dem Krankheitsverlauf. Wenn Sie sich nach 7 Tagen nicht besser oder gar schlechter fühlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Beantwortet von unserem Team aus Apothekern und PTAs. Falls Fragen offen bleiben sollten, lesen Sie bitte die Packungsbeilage des jeweiligen Medikaments oder sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder unserem Pharma-Team.

Ab welchem Alter soll man Aspecton Hustensaft einnehmen?

Frage von Selma B.

Laut Gebrauchsanweisung (Stand April 2015) kann Aspecton Hustensaft von Kindern ab 1 Jahr eingenommen werden. Zur Anwendung dieses Arzneimittels bei Kindern unter 1 Jahr liegen keine ausreichenden Untersuchungen vor. Es soll deshalb bei Kindern unter 1 Jahr nicht angewendet werden.

Beantwortet von unserem Team aus Apothekern und PTAs. Falls Fragen offen bleiben sollten, lesen Sie bitte die Packungsbeilage des jeweiligen Medikaments oder sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder unserem Pharma-Team.
Keine passende Antwort gefunden?