Navigation überspringen
  • AVP/UVP1
  • Ihr PreisAVP/UVP1
  • Ersparnis2
  • 50 ml
    79,96 € / 100 ml
    € 42,99
    € 42,99
    € 39,98
    € 39,98
    −7%

Lieferung MORGEN mit NOW! möglich, wenn Sie innerhalb 22:28:28 bestellen.

Sofort lieferbar

Versandkostenfrei

1

In folgenden Packungsgrößen erhältlich

RESTAXIL®
50 ml
79,96 € / 100 ml
Ihr Preis
€ 39,98
In den Warenkorb

Rezept vorhanden?

  • PZN / EAN
    11222324 / 4150112223241Produktkennzeichnung
  • Darreichung
    Flüssigkeit
  • Hersteller
    PharmaSGP GmbH

Produktdetails & Pflichtangaben

Homöopatisches Arzneimittel bei Nervenschmerzen

Wirkstoffe & Hilfsstoffe

Wirkstoffe

  • 1 mg Gelsemium sempervirens D2
  • 4 mg Spigelia anthelmia D2
  • 1 mg Iris versicolor D2
  • 5 mg Cyclamen europaeum D3
  • 2 mg Cimicifuga racemosa D2

Hilfsstoffe

  • Ethanol

Weitere Produktinformationen

RESTAXIL®: 5-fach-Wirkkomplex gegen Nervenschmerzen
RESTAXIL® ist ein zugelassenes Arzneimittel zur Behandlung von Nervenschmerzen (Neuralgien).

Diese können an unterschiedlichen Stellen im Körper auftreten. Häufig äußern sie sich zum Beispiel in Form von (chronischen) Rückenschmerzen, muskelkaterähnlichen Schmerzen (Fibromyalgie) oder Missempfindungen in Beinen und Füßen (Diabetische Polyneuropathie).

Die Auslöser der Schmerzen sind meist bei allen gleich: geschädigte oder gereizte Nerven. Bisher griffen Betroffene häufig zu herkömmlichen Schmerzmitteln.

Das Überraschende: Diese wirken bei Nervenschmerzen selten. Das bestätigen auch Mediziner der Deutschen Gesellschaft für Neurologie. Der Grund ist, dass diese Schmerzmittel hauptsächlich Entzündungen bekämpfen. Die Schmerzursache bei Nervenschmerzen sind aber nicht Entzündungen, sondern Schädigungen der Nervenbahnen. 

Die gute Nachricht:
RESTAXIL (Apotheke, rezeptfrei) wirkt anders, denn es setzt an den geschädigten Nerven an.

Das Geheimnis hinter RESTAXIL®?
Die zugelassenen Arzneitropfen enthalten eine spezielle Kombination aus fünf Wirkstoffen, die eigentlich dafür bekannt sind, die Nerven zu reizen. Wissenschaftler fanden aber heraus: In einer speziellen Dosierung bewirken diese genau das Gegenteil. Die Wirkstoffe setzen gezielt Reize im Körper. Dadurch erkennt er die Störungen im Organismus und beginnt, die geschädigten Nerven zu regenerieren.

Effektive Wirkung bei bester Verträglichkeit

Ein weiterer Vorteil von RESTAXIL®:
Die Arzneitropfen haben keine bekannten Nebenwirkungen. Auch sind Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten nicht bekannt.

RESTAXIL® kann deshalb längerfristig und begleitend zu anderen Therapieformen eingesetzt werden. Eine gute Wahl bei allen Schmerzarten, die durch geschädigte Nerven ausgelöst werden!

Wie nehme ich RESTAXIL ein?
RESTAXIL Tropfen sind sehr gut verträglich und eignen sich deshalb auch für eine längerfristige Einnahme*.

Bei chronischen Schmerzen: tägliche Einnahme von 3x je 5-10 Tropfen.

In Zeiten von akuten Schmerzen kann die Dosierung auf bis zu 12x täglich je 5-10 Tropfen erhöht werden.

Was Restaxil® enthält
Die Wirkstoffe sind Gelsemium sempervirens Dil. D2, Spigelia anthelmia Dil. D2, Iris versicolor Dil. D2, Cyclamen purpurascens Dil. D3 und Cimicifuga racemosa Dil. D2.

Restaxil® enthält 18 Vol.-% Alkohol

Pflichtangaben
RESTAXIL®. Wirkstoffe: Gelsemium sempervirens Dil. D2, Spigelia anthelmia Dil. D2, Iris versicolor Dil. D2, Cyclamen purpurascens Dil. D3, Cimicifuga racemosa Dil. D2. Homöopathisches Arzneimittel bei Neuralgien (Nervenschmerzen). Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. PharmaFGP GmbH, 82166 Gräfelfing

658 Produktbewertungen zu RESTAXIL®

4,1
von 5 Sternen
  • 5 von 5
    411Produktbewertungen
  • 4 von 5
    95Produktbewertungen
  • 3 von 5
    45Produktbewertungen
  • 2 von 5
    24Produktbewertungen
  • 1 von 5
    83Produktbewertungen

Für jede von Ihnen verfasste Premium-Bewertung schenken wir Ihnen einen 5%-Gutschein für Ihren nächsten Einkauf!

  • Hat mir leider nicht geholfen

    von Kim S. am 04.05.2022

    Also ich werbung für dieses Medikament gesehen habe, hatte ich sehr große Hoffnung, daß es mir endlich Linderung verschaffen würde, denn alles traf auf mich zu was genannt wurde, wem es helfen würde. Also hab ich es bestellt und bin den teuren Preis eingegangen. Ich habe es so angewendet wie angegeben und habe die kleine Flasche bis sie leer war benutzt. Aber meine Nervenschmerzen sind wohl zu stark was das Medikament nicht schafft abzudecken. Ob es wirkt, wenn man nur leichte Nervenschmerzen hat, kann ich daher nicht beurteilen. Mittlerweile muss ich leider drei verschiedene, sehr starke opiate Schmerztabletten vom Arzt verschrieben, einnehmen. Das sagt ja schon aus wie schlimm und stark meine Nervenschmerzen sind. Finde nur den Preis sehr heftig, für Menschen denen es hilft und die es regelmäßig brauchen.

  • Das Geld kann man sich sparen

    von Christina B. am 04.05.2022

    Dieses Produkr hat bei mir zu keinerlei Verbesserung geführt. Habe es ca 6 Wochen eingenommen, jedoch absolut keine Wirkung bemerkt. Schade ums Geld.wollte eigentlich keinen Stern vergeben, das funktioniert aber nicht, daher ein Stern für nichts.

  • In Kombi erfolgreich

    von Patrizia J. am 20.04.2022

    Gute Tropfen in Kombination mit der Salbe und Nervenkapsel vom Arzt verschrieben-guter Erfolg bei mir gegen Gürtelrose im Anfangsstadion........

  • Sinnloses, weit überteuertes wirkungsloses Produkt

    von Alfred F. am 06.04.2022

    Ist ein sehr werbeerfolgreiches, angebliches 'homöopatisches' Erzeugnis. Laut Lehrbuchdefination bedeutet homäopatisch dass diesesProdukt kein wissenschaftlichich belegtes nachvollziehbares, erfolgreiches bzw. wirkungserwiesenes Produkt ist. Stimme der Aussage zu: je weniger man nimmt desto besser das Ergebnis. Also, man verzichtet auf das Mittel komplett und erzielt somit die größte Wirkung, in Hinblick auf Ärger- und Geldersparnis. Angeblich kann ja ein tiefer Glaube an 'Etwas' 'Berge' versetzen. Macht man sich die Mühe und studiert die Inhaltsstoffe kommt man zur 'großen' Erkenntnis, das ausschließlich der Produzent gewinnt, der Kunde aber voll über 'den Tisch' gezogen wird. Erstaunlich ist nur, dass so viele 'unabhängige' Käufer eine Wirkung erkennen wollen.

  • Restaxil,

    von Karl K. am 03.04.2022

    Für mich persönlich war es zum Teil vom Erfolg gekrönt, leider nicht gänzlich zufriedenstellend.