Barrierefreiheit: Mit dem Rollstuhl unterwegs 

Barrierefreiheit: Mit dem Rollstuhl unterwegs 

Wer im Rollstuhl sitzt oder nicht mehr gut laufen kann, kennt das Dilemma: Ist das Kino, das Restaurant, das Geschäft oder die öffentliche Toilette barrierefrei? Niemand möchte erst vor Ort erfahren, dass der Zugang nicht möglich ist. Häufig ist im Vorfeld viel Recherche am Computer und am Telefon nötig, um herauszufinden, ob die ausgewählte Location für den Rollstuhl geeignet ist.  

Tatsächlich barrierefrei?  

Leider kann man sich auf Webseiten oder am Telefon nicht immer auf die Angabe „barrierefrei“ verlassen. So ist vielleicht der Zugang in den Kinosaal noch mit dem Rollstuhl zu meistern, aber die Toilette liegt im zweiten Stock – und es ist kein Fahrstuhl vorhanden. 

Auch werden kleine Hindernisse wie eine einzelne Stufe oder eine Schwelle von viele Menschen, die nicht im Rollstuhl sitzen oder auf Gehhilfen angewiesen sind, einfach nicht als Barriere erkannt.  

Stolperfallen vermeiden 

Doch inzwischen gibt es zum Glück digitale Angebote für Menschen im Rollstuhl oder mit anderen Mobilitätseinschränkungen, die zeigen, ob es einen barrierefreien Zugang gibt oder die Toiletten rollstuhlgerecht sind. 

Apps für Rollstuhlfahrer 

  • Wheelmap: Kostenlose App von Sozialhelden e.V.; ist in mehreren Sprachen verfügbar und deckt weltweit Orte ab. Fündig wird man hier unter anderem für Restaurants, Kinos, Läden, Sportstätten, Ärzte oder Lehreinrichtungen. Auch Toiletten sind gekennzeichnet.  
  • Wheelguide: In Englisch und Portugiesisch; die kostenlose App zeigt barrierefreie Orte in der Nähe. Eine Registrierung ist notwendig.  
  • fuelService: Die kostenlose App ermittelt Tankstellen in der Nähe, die eine Tankassistenz für Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen anbieten. Über die App kann man seine Ankunftszeit angeben. Das Tankstellenpersonal wird informiert und hilft beim Tanken.  
  • HandicapX: Die App findet barrierefreie Toiletten in über 30 Ländern, darunter auch Deutschland. Die App kann gegen eine einmalige geringe Gebühr heruntergeladen werden.  
  • Toilettenfinder: Kostenlose App, zeigt barrierefreie Toiletten in der Nähe. Mit Suchfunktion.  

Mitmachen erwünscht 

Sie kennen Orte, die keine Bewertung haben, die Sie aber unbedingt bewerten möchten? Bei einigen Apps wie Wheelmap kann jeder Nutzer eigene Bewertungen abgeben und so mithelfen, die Angebote zu erweitern.  

Doppelt hält besser 

Auch wenn die Betreiber versuchen, die Apps auf dem neuesten Stand zu halten, kann es passieren, dass sie nicht immer ganz aktuell sind. Wenn z.B. kurzfristig ein Fahrstuhl ausfällt oder der Treppenlift gerade repariert wird, steht man unerwartet vor einem Hindernis.  

Tipp: Einfach kurz vorher anrufen und bestätigen lassen, dass die Barrierefreiheit gegeben ist. Wer erklärt, dass er mit dem Rollstuhl kommt und auf mögliche kleine Stolperfallen hinweist, wird bestimmt freundlich und hilfsbereit empfangen. 

Referenzen:

1. Wheelmap.org, Sozialhelden e.V.: https://wheelmap.org/  

2. Wheelguide. https://wheel.guide/wheelguide-app/  

3. HandicapX. https://handicapx.de/  

4. fuelService. https://fuelservice.org/de  

Älterer Beiträge

Kommentare