Rund ein Drittel unseres Lebens verbringen wir mit Schlafen. Dabei ist die individuelle Schlafzeit von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Während einige mit nur 5 Stunden auskommen, benötigen andere ganze 10 Stunden, um erholt durch den Tag zu kommen. Doch was ist, wenn man in der Nacht nicht richtig zur Ruhe kommt? Wir haben Ihnen hier einige nützliche Tipps und Ratschläge für einen guten Schlaf zusammengestellt.

Probleme beim Einschlafen.

Immer mehr Menschen leiden unter Schlafstörungen und kommen nachts nicht richtig zur Ruhe. Neben Übermüdung am Tag und verminderter Konzentrationsfähigkeit, kann schlechter Schlaf auch der Gesundheit schaden. Schlafstörungen sollten daher nicht auf die leichte Schulter genommen werden, sprechen Sie auf jeden Fall mit Ihrem Arzt.

Tipps für einen gesunden Schlaf.

Ein regelmäßiger Tagesablauf bringt die innere Uhr in den richtigen Takt, so können Sie Ihren Körper optimal auf den Schlaf vorbereiten.

  • Achten Sie wenn möglich auf einen regelmäßigen Tagesrhythmus und regelmäßige Mahlzeiten.
  • Vermeiden Sie schwer verdauliche und zuckerhaltige Speisen am späten Abend.
  • Beenden Sie sportliche Aktivitäten mindestens 2 Stunden vor dem Zubettgehen.
  • Führen Sie Rituale ein, die Ihnen helfen Ruhe zu finden: Das kann ein Abendspaziergang oder auch ein Entspannungsbad.
  • Achten Sie auf ein gutes Raumklima im Schlafzimmer. Eine Zimmertemperatur von 16 bis 18 Grad ist ideal. Das Schlafzimmer sollte gut belüftet und dunkel sein.
  • Verzichten Sie auf einen Mittagsschlaf, koffeinhaltige und alkoholische Getränke.
  • Achten Sie auf warme Füße: Hier können kalt-warme Fußbäder oder Bettsocken helfen.

Ruhe-Modus einschalten.

Je mehr Gedanken man sich über das Schlafen macht, umso größer wird der Druck. Wenn Sie nicht sofort einschlafen können, stehen Sie lieber noch einmal auf und lesen Sie ein Buch oder trinken Sie eine Tasse Tee. Gehen Sie erst wieder zu Bett, wenn Sie sich schläfrig fühlen. Von einer Eigenbehandlung mit Schlafmitteln raten wir auf jeden Fall ab. Es gibt jedoch einige sanfte Mittel, die einen gesunden Schlaf fördern können. Ein altbewährtes Mittel gegen Schlafstörungen ist zum Beispiel Baldrian, den sie als Tee, Dragees oder auch Tropfen einnehmen können.