Zu den ersten Anzeichen einer Erkältung gehören oft Schluckbeschwerden und Halsschmerzen. Aber auch Umwelteinflüsse können unseren Hals belasten und zu einem unangenehm rauen Gefühl führen. Die gute Nachricht: In den meisten Fällen klingen Halsschmerzen rasch wieder ab. Mit den richtigen Mitteln können Sie eine Heilung des gereizten Halses unterstützen.

Die Ursachen von Halsschmerzen.

Die häufigste Ursache für Halsschmerzen sind Viren. Gerade in der nasskalten Jahreszeit belasten uns vor allem Erkältungsviren. Eine Erkrankung macht sich dann oftmals durch einen trockenen, kratzenden Hals, eine belegte Stimme und Schluckbeschwerden bemerkbar. Besonders Kinder leiden häufig unter Erkältungen und damit auch an Halsschmerzen. Das kindliche Immunsystem ist bis zum Alter von circa 12 Jahren noch nicht vollständig ausgebildet und somit anfälliger für Viren. Dadurch leiden Kinder circa 8-12 Mal pro Jahr an Halsschmerzen und leichten Erkältungen.

In vielen Fällen ist jedoch keine akute Viren-Erkrankung der Grund für Halsschmerzen, denn Umwelteinflüsse können unseren Hals ebenso belasten. Inhalierter Zigarettenrauch, egal ob aktiv oder passiv, Smog, Staub und auch Pollen reizen den Hals und können so ein trockenes Gefühl hervorrufen, das mitunter von Schluckbeschwerden begleitet ist.

Auch unsere Ernährung kann Einfluss auf die Gesundheit des Halses haben. Wer durch den Genuss von fettigem, sehr süßem oder scharfem Essen oft an Sodbrennen leidet, belastet seinen Hals durch das saure Aufstoßen. Shop-apotheke.com, Ihre Online-Apotheke, bietet Ihnen eine große Vielfalt an Medikamenten, die gegen Sodbrennen und saures Aufstoßen helfen können.

Tipps gegen Halsschmerzen.

  • In den meisten Fällen klingen Halsschmerzen innerhalb von 1-2 Tagen wieder ab. Halten die Beschwerden länger an, sollte ein Arzt aufgesucht werden. Ein bakterieller Infekt kann dann Ursache für die Schmerzen sein. Dies erfordert unter Umständen eine Behandlung mit Antibiotika. Sprechen Sie eine mögliche Behandlung mit Ihrem behandelnden Arzt ab.
  • Bei kurzzeitigen Schmerzen können warme Getränke wie Tees die Schmerzen lindern. Erkältungs- und Hustentees beruhigen den gereizten Hals und spenden wohltuende Wärme.
  • Eine gesunde, abwechslungsreiche Ernährung kann nicht nur stetiges Sodbrennen lindern, sondern dadurch auch dem Hals helfen, sich selbst zu heilen.
  • Gerade während einer Erkältung, in der der Hals bereits angegriffen ist, sollten Raucher auf Nikotin verzichten. Der Zigarettenrauch verzögert die Heilung des entzündeten Rachenraums. Wer an einer Erkältung erkrankt ist, sollte sich außerdem besonders gesund ernähren. Vitamine unterstützen den Körper bei der Virenabwehr und der Aufrechterhaltung des Immunsystems. Gleichzeitig hilft eine leichte Kost gegen Sodbrennen.
  • Arzneimittel zum Lutschen, die Halsbeschwerden lindern und gleichzeitig gegen die Entzündung des Rachenraums wirken finden Sie in unserem Online-Shop.

Aspirin complex.

Sind Halsschmerzen das erste Zeichen einer drohenden Erkältung, können schmerzstillende Medikamente helfen, die Beschwerden zu lindern. Gerade wenn zusätzlich zu den Halsschmerzen Symptome wie Fieber und Gliederschmerzen auftreten, kann eine kurzfristige Behandlung mit Aspirin complex helfen. Es wirkt schmerzstillend, senkt das Fieber und lindert Atembeschwerden bei verstopften Nasen. Das einzeln verpackte und fertig dosierte Granulat ist schnell griffbereit und hilft, trotz Erkältung, den Alltag zu meistern. Beachten Sie jedoch: Trotz der Unterstützung von Medikamenten benötigt Ihr Körper während einer Erkältung 1-2 Tage Ruhe. Schlaf ist dabei besonders wichtig; hierbei kann sich der Körper am besten ausruhen und entspannen. Aspirin complex und andere Erkältungsmittel können Sie bei shop-apotheke.com, Ihrer Online-Apotheke, bequem von zu Hause aus bestellen.